SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 18.11.2005, 13:02
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard Weihnachten ist christlich!

Weihnachten ist christlich!


Weihnachten ist sicherlich kein heidnisches Fest, es wird ja die Geburt Jesu gefeiert, dem Sohn Gottes, der damit selber Mensch geworden ist! Weihnachten ist somit ein christliches Fest!

Schon in dem Wort WEIHNACHTEN steckt die heilige Nacht, die geweihte Nacht drinnen.

Und mit der Geburt Christi beginnt unsere Zeitrechnung!

In der Nacht vom 24. auf den 25. Dezember wird heute die Geburt Christi gefeiert und da kann es mir einerlei sein was früher an diesem Tag gefeiert wurde oder was vielleicht von Andersgläubigen an diesem Tag gefeiert wird. Für die Christenheit ist Ostern übrigens von höherer Bedeutung als Weihnachten.

Die Weihnachtszeit erstreckt sich vom 25. Dezember bis Maria Lichtmeß 2. Februar - auch an diesem Tag wurde früher ein heidnisches Lichterfest gefeiert. (Und da hat auch sicherlich kein Christ ein Problem mit.)
Maria Lichtmeß hat seine Wurzeln im Judentum, 40 Tage nach der Geburt eines Knaben mußte ein Reinigungsopfer von der Mutter erbracht werden.

Heute werden im deutschsprachigen Raum mehr oder weniger die Weihnachtsfeiertage bis 6. Jänner - Tag der heiligen drei Könige - begangen.

Berit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 18.11.2005, 13:46
Folker Folker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2005
Beiträge: 66
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Zitat:
Zitat von Berit (SAGEN.at)
Weihnachten ist christlich!


Hallo Berit!

Ganz ruhig!

Ich nehme an meine Beiträge haben dich aufgeregt, sonst würdest du dieses Thema ja nicht erstellt haben. Doch wo ist das Problem? Die alten heidnischen Völker haben nun auch einmal Weihnachten gefeiert und ihre Bräuche sind zum Teil erhalten geblieben. Sie werden nur heute im Namen anderer Götter/Heiligen gefeiert.
Ich habe nichts gegen den christlichen Glauben... ich kann mich nur nicht damit identifizieren. Das Einzige was ich nicht zu leiden vermag ist die Kirche. Denn ohne deren Prediger.... aber egal (ich hab jedenfalls noch nie etwas von einem Glaubenskrieg der Heiden gehört).
Ich habe in dem Beitrag über Weihnachten (und auch bei den anderen Beiträgen) versucht die Wurzeln (obwohl diese wahrscheinlich sogar noch tiefer liegen) des Festes - eine alte Sicht der Dinge - zu zeigen. Natürlich ist auch meine Meinung mit eingeflossen,... was ich nicht bestreiten will und meine Sicht und Meinung ist einfach eine andere als deine. Finde dich damit ab. Wenn sich Leute für meine Arbeit begeistern freue ich mich natürlich. Wenn nicht kann ich auch nichts dagegen machen. Also... wo ist das Problem? Hast du angst, dass ich jetzt ganz Österreich zu einem heidnischen Glauben verleite?

Lass mich Weihnachten so feiern wie ich es will und lass mich die Werte/Götter/Personen feiern die mir wichtig sind. Schließlich zwinge ich meine Einstellung niemanden auf und tue damit keinem weh.

Schönen Tag!
-Christopher-
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 18.11.2005, 14:22
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Liebe Berit,

ich glaub auch - dass es nicht unbedingt ein Widerspruch ist!! Natürlich wurde das christliche Weihnachten nicht ganz zufällig in die Zeit der Wintersonnenwende gelegt. Ähnliches sagt man glaub ich auch dem Mitras nach (dass er um die Zeit geboren wurde).

Selbst wenn ich christlich wäre, fände ich das schön... weil ja nicht nur das Licht in Form Jesu oder des Geistes oder wie auch immer auf Erden kommt, sondern auch ganz real. Mittlerweile kenne ich doch auch einige sehr gläubige Christen, die die Zeichen in der Natur auch würdigen und ihren Glauben so intensiver erleben

Herzliche Grüße von Lisa

(auch Lichtmess ist für die Natur ein wichtiges Zeitpunkt)
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.11.2005, 14:32
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Hallo Folker,

zum Thema drei Bethen im Forum sind von Wolfgang Morscher u. mir
Literaturangaben "Volkskunde". Ich bin evangelisch , gezwungenermaßen
uniert, fühle mich mehr reformiert als lutherisch. Vor allem bin ich
Protestantin, ich sehe vieles kritisch an meiner Kirche , kann
aber mit ihr leben. Ohne kann ich mir nicht vorstellen. Das Papsttum lehne
ich ab! Natürlich ist doch bekannt, das "die" Kirche heidn. Festtagen
ein christliches Gewand überstülpte, vor kurzem war ein Film über
Südamerika (Wallfahrten ), sehr interessant, wie in der kath. Kirche heidn.
Bräuche weiterleben. Kirchen wurden ja auch an heidn. Kultstätten gebaut
usw. Übrigens ist für uns eigentlich auch Pfingsten ein hoher Feiertag, da
geht es um die Aussendung ! Weihnachten hat vor allem den Stellenwert
wegen der Geschenke! Mein Vater konnte sich immer aufregen über
Allerheiligen, wegen der heidnischen Lichter auf dem Friedhof. Er fand das
Unsinn für aufgeklärte Menschen. Ich bin da toleranter! Lese gerade ein
ganz interessantes Buch über die Reformation: Beck Wissen Taschenbuch.
Eine gute moderne Zusammenfassung, habe ich mir nach dem Luther Film
gekauft um mein Wissen aufzufrischen. Streit herrscht ja auch wegen einer
einheitlichen Bibelübersetzung, wie soll Ökumene denn endlich aussehen?
Nun aber genug zum Thema - und eine friedliche Adventszeit! Ulrike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 18.11.2005, 15:13
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

@ Folker

nein, aufgeregt hast du mich nicht - wie wärs mir angeregt?

Und das war dein lezter Satz :"Trotz der Bemühungen der Kirche wird Weihnachten immer heidnisch bleiben!"

Im übrigen habe ich mit keiner Silbe erwähnt wie wer Weihnachten feiern soll!
Es geht mir um die Bezeichnung -Weihnachten- und dieses Weihnachtsfest heißt nicht Wintersonnenwendefest oder Sonnengottfest. Das Weihnachtsfest ist, wie ich oben ganz kurz skizziert habe, ein christliches Fest und die Christen feiern Weihnachten und Nichtchristen feiern eben andere Feste, aber nicht Weihnachten.

@ Lisa

Warum sollten die Christen nicht "mit der Natur im Einklang leben" *wasfürworte
sprich die Zeichen der Natur würdigen? Passend zum Thema - sie folgten einem Stern!!! Und ich bin jedes Jahr aufs neue ergriffen wenn in der Ostermesse der "Licht-Christi"-Part beginnt!

Berit
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 18.11.2005, 15:58
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

hm... im Einklang leben... rausgehen, auch bei schlechtem wetter, das göttliche licht in den wundervollen eiskristallen genauso sehen wie im gottesdienst - klingt vielleicht selbstverständlich, hier bei uns ist es das leider nicht

es ist jedenfalls eine sünde, sonntags nicht zur messe zu gehen, auch wenn ich in der zeit still in einem wald dem lied gottes, des großen geistes oder wie auch immer man ihn nennt, lausche

so isses halt bei uns, deshalb auch meine aversion

liebe grüße von lisa
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 18.11.2005, 16:24
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Liebe Lisa,

ich gehöre glücklicherweise zu den Menschen die den Katholizismus so vermittelt bekommen haben, daß sie diesen Glauben als lohnenswert empfinden.

Zum Thema Sonntagsgottesdienst - der christliche Glaube ist kein leichter Glaube, da gilt es manchmal sich dem Wort Gottes zu beugen.


Liebe Grüße

Berit
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 18.11.2005, 19:56
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Und das war dein lezter Satz :"Trotz der Bemühungen der Kirche wird Weihnachten immer heidnisch bleiben!"

Ja, sogesehen stimmt das wohl!!! Auch wenn wahrscheinlich schon früher diese Nächte geweiht waren, auch Weihrauch bzw. Rauchwerk verwendet wurden. Es ist nunmehr ein fester Begriff für das christliche Weihnachten

Herzliche Grüße von Lisa
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 20.11.2005, 17:20
Folker Folker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2005
Beiträge: 66
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Zitat:
Zitat von Berit (SAGEN.at)
@ Folker

nein, aufgeregt hast du mich nicht - wie wärs mir angeregt?
Ach so. Dein Text kam mir nämlich ein wenig "erregt" vor.

Zitat:
Zitat von Berit (SAGEN.at)
Und das war dein lezter Satz :"Trotz der Bemühungen der Kirche wird Weihnachten immer heidnisch bleiben!"
Ja? Was soll damit sein? Ich sagte doch, dass ich die Kirche nicht mag und in den Text meine Meinung mit eingeflossen ist.

Zitat:
Zitat von Berit (SAGEN.at)
Im übrigen habe ich mit keiner Silbe erwähnt wie wer Weihnachten feiern soll!
Es geht mir um die Bezeichnung -Weihnachten- und dieses Weihnachtsfest heißt nicht Wintersonnenwendefest oder Sonnengottfest. Das Weihnachtsfest ist, wie ich oben ganz kurz skizziert habe, ein christliches Fest und die Christen feiern Weihnachten und Nichtchristen feiern eben andere Feste, aber nicht Weihnachten.
Wie gesagt, es kam mir so vor, als ob du dich aufgeregt hast und speziel mich mit diesen Thema ansprechen wolltest.
Also gut. Es geht dir um den Namen. Wer sagt das der Name "Weihnachten" nur für die Christen bestimmt ist? Im Englischen lasse ich es mir ja einreden ("Christmas"), aber sonst? Schließlich sind es ja "die geweihten Nächte". Sonst würde es doch bloß Weihnacht heißen. Aber es sind nun mal mehrere Tage und bei den Germanen wurde dieses Fest eine längere Zeit lang gefeiert und nicht nur an einen Tag. Ich sehe also kein Problem darin, wenn Heiden und Nichtheiden das Wort "Weihnachten" benutzen.

Zitat:
Zitat von Berit (SAGEN.at)
Zum Thema Sonntagsgottesdienst - der christliche Glaube ist kein leichter Glaube, da gilt es manchmal sich dem Wort Gottes zu beugen.


Ich halte es da eher wie die Wikinger und bin mein eigener Herr.


Schönen Tag!
-Christopher-
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 27.11.2005, 18:09
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Nochmal zum Thema: Natürlich ist Weihnachten der Geburtstag Jesu
für alle Christen-wir sagten früher Christkind, dachten aber auch schon
daran, wie sein Leben weiterging. Also kein herziges (weibl.) Christkindl
wie z.B. Nürnberger Weihnachtsmarkt o.ä. Mich fragten kurdische Kinder
nach dem Weihnachtsmann, ich habe es so erklärt wie hier angegeben und
daß ich zudem noch den Nikolaus kenne. Den kannten sie übrigens auch u.
meinten dann, der Weihnachtsmann wohne in Amerika bei Coca Cola. Es muß
heute auch für Kinder verwirrend sein, die verschiedenen Kulturen u. Bräuche
vermengen sich , da stehe ich dann aber zu meiner Religion, bei aller Toleranz
gegenüber anderen u. wünsche es mir ebenso. Eine junge Türkin staunte, daß
ich den Koran gelesen habe, in einer guten deutschen Übersetzung. Sie kaufte
sich diese ebenfalls u. war glücklich, ihr heiliges Buch lesen zu können. So muß
es doch auch gewesen sein als die Bi bel in deutscher Sprache gedruckt
wurde. Zu den Wikingern möchte ich bemerken, auch in dieser Gesellschaft
gab es hoch und niedrig, nämlich reich und arm, Gefolgschaftszwänge u.a.
Es gab ein gutes Buch, ich glaube Röde Orm o.ä. verfilmt als "Die Wikinger"
Verfasser fällt mir momentan nicht ein. Natürlich ein Roman, aber hist.
Hintergrund! Also Wikingerfreunde, mal lesen!Gibt es sicher in einer Leihbibl.
Dies von einer alten Buchhändlerin (wen es interessiert, wenn nicht Grüße an alle im Forum u. eine schöne Adventszeit.
Hier war gestern ein Schneechaos, für uns sehr ungewohnt! Ulrike
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wäsche waschen zwischen Weihnachten und Neujahr schnusbel Aberglaube 14 18.08.2008 21:45
Weihnachten, Rauhnächte baru ERZÄHLEN 5 10.12.2007 21:04
Schöne Weihnachten! baru Off Topic und Tratsch 1 24.12.2006 20:32
Wie feiert Ihr Weihnachten? SAGEN.at Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr? 17 22.12.2005 15:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:43 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at