SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aberglaube

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.02.2011, 15:40
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.768
Standard 5. Februar - Tag der Initiative gegen Homöopathie - "Nichts drin, nichts dran"

Der 5. Februar ist der Tag, an dem mit Aktionen einer weltweiten Initiative gegen die Homöopathie demonstriert wurde.

Die Homöopathie ist "eine der letzten Bastionen des modernen Aberglaubens. Ihre Grundprinzipien sind wissenschaftlicher Unfug, ihre Wirksamkeit kann sie seit 200 Jahren nicht nachweisen".

Dass die Ärztekammer ein Homöopathiediplom vergebe und Homöopathie sogar an manchen Universitäten unterrichtet werde, habe kommerzielle Gründe und sei im Grunde "eine Schande für die österreichische Medizin", sagt der ematiker Ulrich Berger von der GWUP.

In 26 Ländern und 53 Städten sollte auf die "unkritische und irreführende Vermarktung der Homöopathie" aufmerksam gemacht werden. Exakt um 10.23 Uhr haben in Wien rund 20 "Skeptiker" eine "Überdosis" eines homöopathischen Medikaments eingenommen, um die Sinnlosigkeit des Mittels zu beweisen.

Quelle: Wien-ORF.at, 5. Februar 2011

Link:
GWUP - Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
 

Stichworte
aberglaube, aktion, gwup, homöopathie, nutzlos, unfug, wirkungslos

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:47 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at