SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskunde

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.04.2010, 07:52
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.211
Standard Maisteig

Im nördlichen Niederösterreich (Wald- und Weinviertel) werden auch heute noch in der Nacht zum 1. Mai sogenannte Maisteige angelegt. Mit Kalk werden Texte und Zeichen meist auf dem Boden angebracht. Kalkstriche werden zwischen bestimmten Häusern (in Extremfällen sogar zwischen Häusern benachbarter Orte) gezogen, um anzudeuten, wo es geheimgehaltene Liebschaften (hauptsächlich außereheliche Beziehungen) gibt. Auch andere menschliche Schwächen werden auf diese Art publik gemacht. Es handelt sich dabei anscheinend um letzte wohl nicht mehr umfassend verstandene Reste eines Rügegerichtes. Auch die Aufstellung der Maibäume ist heute eher eine Spaßveranstaltung und dient in erster Linie der Unterhaltung der Dorfjugend bzw. der Eitelkeit derer, die einen Maibaum gesetzt bekommen und sich diesen Brauch auch finanziell (Freihaltung der Jugend mit Bier, Wein und Imbiss) leisten können.
Mit Zitat antworten
 

Stichworte
1. mai, brauchtum, dorfgemeinschaft, maibaum

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:03 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at