SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Events

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 25.11.2012, 17:02
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.196
Standard TV-Tipp: Erschließung des Lechquellengebirges

Wilder Horizont - Die Erschließung des Lechquellengebirges
Österreich-Bild aus dem Landesstudio Vorarlberg
Sonntag, 25. November, 18.25 Uhr, ORF 2

Als der schottische Adelige John Sholto Douglass 1867 erstmals die Rote Wand im Herzen des Lechquellengebirges erklomm, da erblickte er die Liebe seines Lebens – die Quellen des Lech am Formarinsee und Spullersee, „von schroffen Felsen eingeschlossen“. Jahrhunderte lang hatten Hirten auf diesen Bergmähdern ihre Schafe geweidet, waren Bauern im Frühling auf der Suche nach Brot den Lech entlang als Stuckateure und Maler in die Ferne gezogen. Mit John Sholto Douglass entdeckten auch Bergsteiger und Maler, Träumer und Wissenschaftler, Sportler und Naturfreunde die einzigartige Schönheit dieses Gebirges.

Vor hundert Jahren errichteten sie die Ravensburger Hütte, wanderten durch Wiesen, die nach Salbei und Thymian duften, entdeckten in Auwäldern die seltene Blume Frauenschuh, hörten die Geschichten vom „Bluatschink“, der die Kinder ins reißende Wasser des Lech zieht. Sie markierten Routen auf die Gipfel und erlebten neben den Wundern der Natur auch die reiche Kulturgeschichte am Lech.

Seit 2012 ermöglicht ein Weitwanderweg mit der Auszeichnung „Leading Quality Trail – Best of Europe“ Naturfreunden, auf ihre jeweils persönliche Art – ob rassig-sportlich oder gemütlich – die Schönheit des Lechquellengebirges zu erleben.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 25.11.2012, 17:38
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.188
Standard AW: TV-Tipp: Erschließung des Lechquellengebirges

Und gleich anschließend von 19:00 bis 19:45 Uhr im Bayrischen Fernsehen - BR in der Sendung "Unter unserem Himmel" : In den Seitentälern des Lech - Steeg und Kaisers (schon der 3.Teil)
Aus der Website:
Das höchstgelegene bewohnte Seitental des Lech ist Kaisers, das von Steeg aus zu erreichen ist. Es liegt auf 1.530 Meter. Kaisers ist kein Dorf im herkömmlichen Sinn. Die Höfe liegen verstreut an den steilen Grashängen, kein Nachbar befindet sich in unmittelbarer Nähe. Kaisers ist ein Dorf mit rund 80 Einwohnern, umgeben von beeindruckenden Bergmassiven. Es ist Ausgangspunkt für zahlreiche anspruchsvolle Bergtouren. Pfarrer Karlheinz Baumgartner lebt in Steeg und beschreibt die Menschen, die sich hier einst in den abgelegenen Bergtälern niedergelassen haben. Das Filmteam begleitet die Jäger bei der Hirschbrunft, trifft auf Einheimische wie die "Gamsvroni", die im benachbarten Bockbachtal aus einer alten Hütte eine malerische Einkehr gemacht hat. Es erlebt Maria Köll, die als junge Frau nach Kaisers geheiratet hat und die Seele der Dorfgemeinschaft ist - bis sie stirbt. Und es taucht ein in die sagenumwobene Welt des Almajurtals.
Redaktion: Johannes Pechtold


Die beiden ersten Teile und die anderen recht interessanten Beiträge der "Unter unserm Himmel"-Sendungen können hier http://www.br.de/fernsehen/bayerisch...mel/index.html
nachgesehen werden.
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bild, erschließung, lechquellengebirge, ravensburger hütte, vorarlberg, wandern, wanderweg, Österreich

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:10 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at