SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #211  
Alt 14.07.2012, 17:32
klarad klarad ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10.490
Standard AW: Alte Worte

Für mich als alte 'Eingeborene' Niederösterreicherin ist es immer wieder erstaunlich, wie fremd mir die eigene Mundart ist, bzw. wie verschieden sie auch in kleinen Bereichen des Landes ist. Danke auch für den Hinweis zu dem interessanten Buch !
__________________
K.D.
Mit Zitat antworten
  #212  
Alt 14.07.2012, 17:56
Benutzerbild von f1renner
f1renner f1renner ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2012
Ort: Tulln - Niederösterreich
Beiträge: 20
Standard AW: Alte Worte

Zitat:
Zitat von Elfie Beitrag anzeigen
Wirklich interessant, danke!!
War Mamaaaa nicht eher in der Stadt??
Die ui-Mundart kannte ich nie, vielleicht ist da auch die Donau eine Grenze, ua ist immer noch. Muada war eher geringschätzig (obwohl die Großeltern einander so nannten und das war durchaus liebevoll), Muata war üblich. Die Wertschätzung dürfte überhaupt am t gelegen haben, denn die Steigerung war Mura. Galt auch für Voda. Aber sie wurden mit DU angesprochen. Auf Bauernhöfen war es anders, zwar nicht "Eure Frau Muatta", aber statt z. B. "hast du" - "hot d´ Muatta" , "hot da Vota".
@Mystika: dein letzter Satz klingt bis auf die Anrede sehr vertraut, mit Glöckeln ist wahrscheinlich klöppeln gemeint, auch typisch, dass dann ein bekannter Begriff draus wurde. Der kaffee wurde auch bei uns gessn.
Wo war das bei dir??
Die "ui"- Mundart wurede auch früher bei Hof in Wien gesprochen. Wurde aber dann als "zu ordinär" beurteilt und man verwendete dann, die heute noch gebräuchliche "ua"-Mundart.

f1renner
Mit Zitat antworten
  #213  
Alt 14.07.2012, 18:04
Benutzerbild von f1renner
f1renner f1renner ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2012
Ort: Tulln - Niederösterreich
Beiträge: 20
Standard AW: Alte Worte

Zitat:
Zitat von stanze Beitrag anzeigen
Er ist in die Fraß (Fras?) gefallen hörte ich als Kind öfters, ich wusste nur das es irgend eine Krankheit war. Ich glaube es hatte etwas Epilepsie zu tun oder so ähnliches. Weiß vieleicht einer mehr davon?
Frasn Fraisen, Schreikrampf; Krämpfe; besonders bei
Kindern; d Frasn kriang - erschrecken

Froasbriiaf Fraisnbrief, aufgeschriebenes Gebet; wurde Kindern zum Schutz vor dieser fiebrigen Kinder- krankheit unter den Polster gelegt
Froaschn freischen, neugierig ausfragen
Froashaubn geweihte Kopfbedeckung zum Abwenden der
Fraisen - Froasn, einer fiebrigen Kinderkrankheit Froasn Fraise, Fraisn, mit Fieber verbundene Kinder- krankheit
Froasnbetn beten mit einer Art Rosenkranz und Marienbild zur Abwendung der Fraisen; siehe auch: Froasn
Froasnkedn Fraisenkette, eine Kette aus Krenwurzelstücken wurde den Kindern als Schutz gegen Freisen umgelegt; siehe auch: Froasn

alle Begriffe aus dem GROSSEN NIEDERÖSTERREICHISCHEN MUNDARTLEXIKKON

highuacht und aufgschriebm - www.noe-mundart.at

Liebe Grüße
f1renner
Mit Zitat antworten
  #214  
Alt 14.07.2012, 19:29
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.989
Standard AW: Alte Worte

Zitat:
Zitat von f1renner Beitrag anzeigen
Jetzt hab´ich die 3. stark erweitrte Auflager (960 Seiten) herausgebracht.

Interessiert? schau vorbei: www.noe-mundart.at
Heilixlebm - du bist das????????????
Ich hab das obere ganz übersehen, nur das vom Wossa gelesen...
Jaja, hab Werbung gemacht , ist ja auch einzigartig und das Neue: wo nimmst du DIESE Originale her??? Einmalig.
Schön, dass du hierher gefunden hast .

Das von Wolfgang angesprochen Buch, das hier bei sagen.at nachzulesen ist, solltest du aber auch mal besuchen: SEHR empfehlenswert.
Mit Zitat antworten
  #215  
Alt 14.07.2012, 19:48
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.989
Standard AW: Alte Worte

Zitat:
Zitat von klarad Beitrag anzeigen
Für mich als alte 'Eingeborene' Niederösterreicherin ist es immer wieder erstaunlich, wie fremd mir die eigene Mundart ist,
Naja, du warst ein Stadtkind , in St. Pölten war man immer sehr heikel, was gscheartdeitsch anging. Maliewa, hab ich was erlebt, als ich vom Oafrogna erzählte

Maliewa is übrigens steirisch - west
Mit Zitat antworten
  #216  
Alt 14.07.2012, 21:59
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Alte Worte

@stanze: froasbriaf hat harald hartmann hier auf sagen.at irgendwo einen abgebildet, soviel ich weiß. eine froasnkettn kann ich mal fotografieren und reinstellen, ich hab eine. und a "stallbetn" is sowas wie a froasnkettn nur für`d viecha im stoi...
Mit Zitat antworten
  #217  
Alt 15.07.2012, 10:50
Benutzerbild von f1renner
f1renner f1renner ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2012
Ort: Tulln - Niederösterreich
Beiträge: 20
Standard AW: Alte Worte

Zitat:
Zitat von Rabenweib Beitrag anzeigen
@stanze: froasbriaf hat harald hartmann hier auf sagen.at irgendwo einen abgebildet, soviel ich weiß. eine froasnkettn kann ich mal fotografieren und reinstellen, ich hab eine. und a "stallbetn" is sowas wie a froasnkettn nur für`d viecha im stoi...
Ma lernt nie aus, Woraus ist die Froasnkettn gmocht? Das foto dedat i gern sehn. Übrigens, du wirst es eh wissen was mit dem hauptwörtlichen Betn gmoat is:

Betn beten; aber auch Kurzform für Gebetbuch aber auch für Rosenkranz
Mit Zitat antworten
  #218  
Alt 15.07.2012, 10:55
Benutzerbild von f1renner
f1renner f1renner ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 14.07.2012
Ort: Tulln - Niederösterreich
Beiträge: 20
Standard AW: Alte Worte

Zitat:
Zitat von Elfie Beitrag anzeigen
Heilixlebm - du bist das????????????
Ich hab das obere ganz übersehen, nur das vom Wossa gelesen...
Jaja, hab Werbung gemacht , ist ja auch einzigartig und das Neue: wo nimmst du DIESE Originale her??? Einmalig.
Schön, dass du hierher gefunden hast .

Das von Wolfgang angesprochen Buch, das hier bei sagen.at nachzulesen ist, solltest du aber auch mal besuchen: SEHR empfehlenswert.
I werd´s ma besorgen.

Übrigens die Epilepsie hod "´s Hifollade" ghoassn.
Und weil ma dabei san: Waun ana richtig kraung wor und net aufsteh hot kenna, daunn woar a "liegahafti" olso bettlegrig.

Es is sche bei eng.

Fritz
Mit Zitat antworten
  #219  
Alt 15.07.2012, 10:55
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Alte Worte

Froasnkettn is aus vorchristlichen und christlichen Sachen wie: Knochn, Münzn, Haarbüschl, Stoana, Medaillons, usw...

Stallbetn auch, aber die san wesentlich größer!!! Froasnkettn san jo de Kinda uman Hois glegt wordn, während de Stoibetn an der Stalltür befestigt wordn san.

Do a por Büdln von ana Stoibetn aus der Gegend uman Attersee:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_8738.JPG   IMG_8740.JPG   IMG_8745.JPG   IMG_8747.JPG  
Mit Zitat antworten
  #220  
Alt 15.07.2012, 10:58
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.335
Standard AW: Alte Worte

Auch hier hatten wir Beispiele und Erklärungen zu Froasnketten:

Froasnkette

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bedeutung, dialekt, region

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:58 Uhr.


©2000 - 2022 www.SAGEN.at