SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Kräuter und Pflanzen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.08.2006, 19:21
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Frage Mariä Himmelfahrt/ Würzwischtag

Der 15. August ist der traditionelle Würzwischtag (Kräuterweihe zu Mariä
Himmelfahrt). Die Heilkräuterernte wurde an diesem Tag beendet und ein
Kräuterstrauß (der Würzwisch) zur Weihe auf die Altarstufen gelegt.War
mir neu , stand aber im : Wochenkurier am Samstag, 12.Aug.06.
Viele Grüße von Ulrike!
Vielleicht weiß noch jemand etwas über diesen Brauch?
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.08.2006, 22:00
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.578
Standard AW: Mariä Himmelfahrt/ Würzwischtag

In der Zeit des "Frauendreißigers" vom 15. August (Mariä Himmelfahrt) bis 12. September (Mariä Namen) werden die Heilkräuter gesammelt. In vielen Kirchen Österreichs findet am 15. August die Kräuterweihe statt, bei der der "Würzbuschen", "Kräuterbuschen" oder "Weichbusch'n" gesegnet wird.

Der Kräuterbuschen besteht regional aus sieben, neun oder achtzehn Kräutern. Die wichtigsten sind: Wohlgemuth, Kamille, Johanniskraut, Beifuß, Baldrian, Tausendguldenkraut, Eibisch, Quendel, Arnika, Kalmus, Liebstöckl, Wermut, Thymian, Minze, Salbei und Wacholder. Oft werden diese Kräuter um eine Königskerze gebunden.

Der Busch wurde (und wird) im Dachboden aufbewahrt und mancherorts krankem Vieh dem Futter beigemengt. Ebenso werden Zweige davon beim Räuchern in den Rauhnächten verwendet. Bei Gewitter auf die heiße Herdasche gestreut, schützen die Kräuter vor Blitzschlag.

Siehe auch:SAGEN.at-Kalender
__________________
Harry

Geändert von harry (12.08.2006 um 22:02 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 14.08.2006, 15:49
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.321
Standard AW: Mariä Himmelfahrt/ Würzwischtag

Zu Gewürzen und zum Frauendreißigst siehe auch auf SAGEN.at:
"Der Frauendreißigst" von Ludwig von Hörmann in seinem Tiroler Volksleben.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 18.08.2006, 19:35
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.578
Standard AW: Mariä Himmelfahrt/ Würzwischtag

Hallo Ulrike!
Am Dienstag, den 15. August feierte ich eine Kräuterweihe mit. Natürlich habe ich für Dich (und auch alle anderen Forumsbenutzer ) Fotos gemacht.


Kärntnerin mit ihrem Würzbuschen


Kräuterbuschen mit einem Band in den Farben der kärntner Landesflagge
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.08.2006, 13:16
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Lächeln AW: Mariä Himmelfahrt/ Würzwischtag

Vielen Dank für die Infos und die schönen Fotos. Mir war dieser Brauch total
unbekannt, wir sind eben evangelische Preussen (ehem. Grafschaft Mark).
Schöne Grüße aus dem Westfalenland von Ulrike!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.09.2006, 14:01
koboldin koboldin ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 04.07.2006
Beiträge: 3
Reden AW: Mariä Himmelfahrt/ Würzwischtag

vieles zum sogenannten frauendreißiger findet ihr auch in diesem buch:
"der kult der drei jungfrauen" von erni kutter
lg, koboldin
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:11 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at