SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.08.2009, 15:56
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard Alien in Mexiko gefunden?

Hallo zusammen!

Angeblich hat in Mexiko ein Bauer schon vor zwei Jahren ein lebendes Alien in seiner Tierfalle gefunden, und es aus Angst damals ertränkt.
Nun wurde das Alien-Baby freigegeben für Tests.
Wissenschaftler rätseln, was das ist.
Im deutschen Fernsehen sagte heute ein Zoologe, es würde sich um ein Affenbaby handeln.
Und in den Nachrichten heute Mittag wurde erzählt, der Bauer wäre auf mysteriöse Weise ums Leben gekommen, er wäre in seinem Auto verbrannt.
Keine Ahnung, was das ist und was nun stimmt, aber eine spannende Sache ist es allemal.

http://tt.com/tt/home/story.csp?cid=...&sid=57&fid=21

Liebe grüße, Sonja
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.08.2009, 14:38
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Frage AW: Alien in Mexiko gefunden?

Hallo Sonja, interessante Sache, auch wenn es ein Schwindel ist, sagt es doch viel über die Phantasie aus. Aber ob da wirklich seriöse Wissenschafter mitmachen würden? Hat der Affenbaby-Identifizierer das Wesen selbst oder auch nur auf YouTube gesehen? Kommen Affen nicht mit Fell auf die Welt? Häutungen - wie dies ein Kommentator vermutete - ließen sich an den Körperöffnungen feststellen. Außerdem ist auch für Laien erkennbar, wenn die Oberhaut fehlt. Warum sollte es überhaupt ein Baby sein? Weil die Kopfform unserem Kindchenschema entspricht? Das Ding hat doch feste Beisserchen im Mund, vor allem die zwei Einser und so weit man sehen kann, gibts keine Reißzähne.Warum hatte der Bauer solche Angst vor dem kleinen Wesen, um es gleich umzubringen und war trotzdem schlau genug, es fachgerecht zu konservieren, denn es ist doch auffallend, dass der Bauch so schön geformt ist, also nicht vertrocknet, eher mit Formalin gefüllt, angesichts des verderblichen Inhalts, aber was weiß man schon von Außerirdischen. Und wem nützt es, wenn sich jetzt Horden von Wissenschafter finden, die sich daran machen, das flüchtige Wesen zu finden?
Viele Fragen auch drumherum und nicht nur zum Wesen selbst und sicher gibt es immer noch unentdeckte Erdlinge. Mal sehen, ist jedenfalls spannend.
Neugierige Grüße, Elfie

Geändert von Elfie (27.08.2009 um 17:09 Uhr) Grund: Artikel und Satzzeichen fehlte
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 27.08.2009, 22:14
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.345
Standard AW: Alien in Mexiko gefunden?

Zweifellos eine schöne künstlerische Ausarbeitung! Solcherlei exzellentes Kunsthandwerk taucht regelmässig in den Medien auf, gerne mit dem Hinweis auf Außerirdische und dgl.

Wir haben auch solche Beispiele auf SAGEN.at, die ebenso ganz schön medienwirksam plaziert waren:

Die mumifizierte Meerjungfrau

Die seltsamen Kreaturen, nach dem Tsunami an Land geschwemmt wurden

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 28.08.2009, 23:40
kerstinh kerstinh ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 28.08.2009
Beiträge: 1
Standard AW: Alien in Mexiko gefunden?

Irgendwie kurios. Warum soll gerade ein Außerirdischer so dumm sein und in eine Falle gehen? Zudem sehen die Kreaturen immer nackt und ähnlich aus. Komischerweise meist in Amerika.
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.08.2009, 08:47
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Alien in Mexiko gefunden?

was mir von anfang an sehr "spanisch" vorgekommen ist, war die tatsache, daß ja rund um ufos, ausserirdische und aliens normalerweise ein riesen geheimnis gemacht wird, und grade die amis da nicht viel rausrücken (vor allem die, die wirklich was wissen könnten, die z.b. in der nasa tätig sind, usw...)
und jetzt auf einmal tun die so, als wäre das völlig normal, daß da`n alien gefunden wird und wird gleich im fernsehn gezeigt und in den nachrichten gebracht, als ob das was gaaaanz spannendes wäre.
ich hab mir als erstes gedacht: wenn das wirklich ein echter ausserirdischer wäre (ich gehe davon aus, daß wir nicht die einzigen sind die das universum bevölkern, so größenwahnsinnig bin ich nicht)- dann wäre der sofort verschwunden und kein mensch hätte was davon mitgekriegt, und er wäre sicherlich "zerforscht" worden...
aliens sind ja böse menschenfresser und wollen die herrschaft über die erde übernehmen *gähn*
alle filme die aus amerika kommen und von ausserirdischen handeln werden darauf ausgerichtet, menschen angst zu machen vor den bösen fremden wesen.
was in etwa gleichzusetzen ist mit ausländerfeindlichkeit.
so sind wir menschen halt.

liebe grüße, sonja (die allen ausserirdischen raten würde von der erde fern zu bleiben, weil die menschen noch lang nicht so gastfreundlich sind wie sie oft tun)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.08.2009, 01:51
Benutzerbild von Frechdachs
Frechdachs Frechdachs ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 23.08.2009
Ort: Hemau
Beiträge: 11
Standard AW: Alien in Mexiko gefunden?

Zitat:
Zitat von kerstinh Beitrag anzeigen
Komischerweise meist in Amerika.
Und zufällig auch mal wieder in Mexiko... ich erinnere mich da noch dunkel an die Roswellgeschichte.
Würde das Little A'Le'Inn dort stehen könnte man fast glauben denen gehen die Gäste aus
Gruß,
Oli
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:34 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at