SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > SAGEN.at-Fotosammlungen

Umfrageergebnis anzeigen: Themen-Fotowettbewerb April 2009: Zwischen Himmel und Erde - Gewinner
Rabenweib 2 15,38%
Lody 1 7,69%
mina 1 7,69%
Dresdner 0 0%
baru 0 0%
SAGEN.at 0 0%
volker333 1 7,69%
pedro 5 38,46%
harry 3 23,08%
Teilnehmer: 13. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.04.2009, 22:23
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.344
Standard Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009

Das Thema für den SAGEN.at-Themen-Fotowettbewerb April 2009 ist:

Zwischen Himmel und Erde

Dieser Themenvorschlag stammt aus den Vorschlägen, mal sehen, wie das Thema umgesetzt werden kann?

Als Forum mit dem Fokus auf Europäische Ethnologie / Volkskunde ist neben Foto auch Erklärung zum Foto erwünscht.

Wie immer gilt für die Bewertung 50 % Bild und 50 % Text.
Bilder und Beschreibung nun hierher!

Die Spielregeln zum Fotowettbewerb finden sich hier und im Monat April 2009 erhält der Gewinner des Fotowettbewerbes eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem Tiroler Bergwerk *)!

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.04.2009, 02:29
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009



Der Mondsee im Salzkammergut um 5 Uhr Morgens fotografiert.
Das Südwest-Ufer des Sees bildet die Grenze zwischen Oberösterreich und Salzburg.
Ausserdem bildet der See die Grenze zwischen den Kalkalpen und der Sandsteinzone.
Am Südwest-Ufer ragt die "Drachenwand" empor.
Er ist der Nachbar-See des "Attersees" und der Ort Mondsee liegt auf 493 Metern Höhe, der See nimmt etwa 87% der Gesamtfläche des Ortes ein.
In Ufernähe bei Scharfling wurden unter Wasser Funde aus der Jungsteinzeit gemacht, und es wird vermutet daß dort eine Pfahlbau-Kultur existierte.
Sie wird annähernd mit 2.800 - 1800 v. Chr. begrenzt.


Alles Liebe, Sonja
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 06.04.2009, 18:55
Lody Lody ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.08.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 292
Lody eine Nachricht über Skype™ schicken
Standard AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009



Kondensstreifen sind künstliche Wolken aus flüssigen oder gefrorenen Wassertröpfchen. Sie entstehen, wenn Abgase von Luftfahrzeugen in kalte Luft mit hoher relativer Feuchtigkeit gelangen.

Aufgenommen am 14.März2009 zur Mittagszeit in Prissian (Südtirol) gen Süden blickend.

lg Wolfi Lochmann
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 08.04.2009, 22:53
Benutzerbild von mina
mina mina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.294
Standard AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009

eine wunschlaterne die sich an einem strand in irland den weg in den himmel sucht ... bevor man die laterne die aus reispapier und bambus besteht in den himmel schickt bläst man ihr einen wunsch ein und hofft dass der sich erfüllen wird ...

Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 09.04.2009, 17:42
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.307
Standard AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009



Scheinbar schwerelos schwebt die Fama, nur auf einem Fuß stehend, von der mächtigen Kuppel der Königlich Sächsischen Kunstakademie dem Himmel entgegen -als Dank der Kunst für die göttliche Inspiration.

Die "Allgemeine Kunst-Academie der Malerey, Bildhauer-Kunst, Kupferstecher- und Baukunst" wurde 1764 im Auftrag des sächsischen Kurfürsten Friedrich Christian als Nachfolgereinrichtung der 1680 gestifteten ersten "Zeichen- und Malerschule" gegründet.

An der Akademie lehrten Künstlerprofessoren wie Canaletto, Giovanni Casanova, Caspar David Friedrich, Gottfried Semper, Oskar Kokoschka und Otto Dix.

Das Foto zeigt die Kuppel eines der drei Hauptgebäude der heutigen "Hochschule für Bildende Künste", die 1894 von Constantin Lipsius erbaute "Königliche Sächsische Kunstakademie", gelegen am "Balkon Europas", der Brühlschen Terrasse.
Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de

Geändert von Dresdner (10.04.2009 um 11:10 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 09.04.2009, 22:57
Laus-Maus Laus-Maus ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.01.2008
Beiträge: 42
Standard AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009

Wirklich Fatima oder Tippfehler: Fama = der Ruf?

Die Laus-Maus
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.04.2009, 11:11
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.307
Standard AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009

Danke, Laus-Maus.
Ist wirklich die Fama.
Zitat:
Die fliegende Figur auf der Kuppel ist ein Werk von Robert Henze (1827-1906) und symbolisiert eine Mischung von Fama (Göttin des Ruhmes) und Nike (Siegesgöttin).
Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 10.04.2009, 20:09
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.188
Standard AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009

Gipfelkreuz
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	themen- april 09.JPG
Hits:	7
Größe:	59,0 KB
ID:	943

Dort, wo der Himmel die Erde berührt

Symbol für die einen, Ärgernis für die anderen
gestaltet von Handwerkern und/oder Künstlern
errichtet aus Dankbarkeit, Erfüllung eines Gelübdes, . . .
Meditations- oder Diskussionsgrund
sichtbares Ziel und Ansporn
beliebtes (Beweis-)Fotomotiv
und, und, und . . .
auch ein Thema in der Bildgalerie…

__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 10.04.2009, 21:52
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.344
Standard AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009

Dieses merkwürdige Bergbau-Gerät befördert Steine und in der Folge Wasser aus der tiefsten Erde.
Es handelt sich um einen speziellen Kran mit einem vorderen Ansatz, welcher wie ein Gewindeschneider ein Stahlrohr nach dem anderen in die Tiefe schraubt.
Ein passgenaues Geschoss stürzt von der Kranspitze in die Tiefe des Rohres, wo mit etwas Zeitverzögerung der Schall vom Aufprall aus der tiefen Erde hörbar wird.
Dann klappen die beiden Schaufeln an der Spitze zu und bringen Gesteine, Schotter und Wasser aus der Tiefe (ca 50 Meter).

Das Schauspiel als solches ist ganz interessant anzusehen, der Zweck dieses Einsatzes ist (aus meiner Sicht) zumindest bedenklich: es wird hier, wie in vielen weiteren Bohrungen in dieser Region langfristig Grundwasser zur Kühlung von (schlecht geplanten) Gebäuden etc. aus der Erde gepumpt...


Aufnahme: 19. Februar 2009


Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 16.04.2009, 15:49
volker333 volker333 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 502
Lächeln AW: Themen-Fotowettbewerb - Zwischen Himmel und Erde - April 2009

Hallo,
ich habe doch noch was gefunden, was zum Thema passt.
Hier eine Requisite aus dem Film "Die Wilden Kerle" Nur wenigen war es vergönnt einen Blick in die Schattenwelt mit Vampirschloss, Vampiren, Ufo's und Robotergestalten zu werfen.
Hier das Ufo aus dem Film. Man beachte das Kreuz und den Knoblauch.
Habe Wolfgang eigentlich versprochen mit dem Ding vorzufliegen. Aber irgendwas klappt da nicht. Ich häng mal sicherheitshalber noch ein paar Knoblauchzehen an die Antennen.

"Eh, du Troll du, zieh mal an dem Hängeseil. Mein Gott, bin ich hier von lauter Schwachmaten umzingelt?"

Ich merke schon, dass wird nix mit dem Flug. Vielleicht später. Wir arbeiten dran.

"Jetzt zieh doch endlich das Ding mal aus der Halle; das kann doch nicht war sein. Soll ich vielleicht durch die Wand fliegen?"

Gruß Volker

Geändert von volker333 (16.04.2009 um 20:53 Uhr) Grund: Festgefahren
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
edelsteine, ethnologie, fotografie, gewinn, sagen.at-fotowettbewerb, sieg, volkskunde, wettbewerb

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:37 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at