SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > SAGEN.at-Fotosammlungen

Umfrageergebnis anzeigen: Welches Foto soll gewinnen - Fußabstreifer ?
klarad 1 8,33%
harry 5 41,67%
SAGEN.at 2 16,67%
Hubert Tscholl 1 8,33%
Elfie 0 0%
Babel 3 25,00%
Teilnehmer: 12. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.02.2014, 10:18
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.011
Standard SAGEN.at-Fotowettbewerb - Fußabstreifer - Februar 2014

Das Thema für den SAGEN.at-Themen-Fotowettbewerb Februar 2014 ist:

Fußabstreifer

Es sind natürlich alle Aspekte zum Thema Fußabstreifer erlaubt, ich denke bei dieser Themenauswahl primär an Fußabstreifer in der Architektur.
Als Beispiel führe ich historische Wohngebäude im urbanen Bereich an, bei denen der Fußabstreifer (und auch oft der dazugehörige Handgriff) ein wesentliches Element der Architektur des Einganges ausmachen. Heute oft vergessene oder unbeachtete Meisterwerke der Schmiedekunst, getreten und vergessen.

Als Forum zur Europäischen Ethnologie/Volkskunde liegt auch ein Schwerpunkt auf Bildbeschreibung und Erklärung.

Bilder und Beschreibung nun hierher, jeder Leser ist eingeladen mitzumachen!

Die Spielregeln zum Fotowettbewerb finden sich hier.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
 

Stichworte
architektur, dokumentation, erzählen, ethnologie, foto, fotografie, fotowettbewerb, fußabstreifer, galerie, geschichte, gewinn, hauseingang, kultur, kultur-fotografie, kulturgeschichte, kunst, kunstgeschichte, sagen.at-fotowettbewerb, sammlung, technikgeschichte, türe, volkskunde, werbefoto, werbung, wettbewerb

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:49 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at