SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Events

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.11.2005, 23:33
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: the chronicles of narnia

Zitat:
Zitat von Folker
Hm... vielleicht ist die Geschichte ja ein Hammer, aber ich kann es nicht leiden wenn Jugendliche/Kinder aus der "Gegenwart" in irgendein fantastisches Zauberland kommen. Das war schon immer so. Sobald die Inhaltsangabe eines Romans mit einem Tor zu einer anderen Welt beginnt, lege ich das Buch weg. Aber vielleicht ist der Film ja dennoch klasse.
Muss jetzt mal neugierig fragen, warum du da eine Abneigung hast... für mich ist Realität eh immer nur, was ich im Augenblick grad wahrnehme, unterscheidet sich oft von dem, was andere erleben (nicht nur bei mir, es ist doch so, jeder erlebt die sogenannte Realität anders). Hätte ich nicht im "realen" Leben unter einem Baum sitzend Tore gefunden, hätte ich auch die dazugehörigen (später dann in Märchen und Sagen tatsächlich gefundenen, in der "Realität" erwanderten Orte, an denen wunderbare Bäume wachsen, köstliche Quellen sprudeln) nie gefunden. Geht es dir um die Flucht aus der Realität in eine Scheinwelt? Oder sonst??

Fragt sehr interessiert
Lisa
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 28.11.2005, 08:33
Folker Folker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2005
Beiträge: 66
Standard AW: the chronicles of narnia

Zitat:
Zitat von Lisa
Muss jetzt mal neugierig fragen, warum du da eine Abneigung hast... Geht es dir um die Flucht aus der Realität in eine Scheinwelt? Oder sonst??
Hallo Lisa!

Ich hab eine Abneigung dagegen, weil ich bis jetzt immer nur (meiner Meinung nach) schlechte Geschichten gesehen und gelesen habe, die sich mit Kindern und/oder Jugendlichen beschäftigte, welche in eine Fantasiewelt gerieten. Wie gesagt, wenn die Geschichte gut ist, hab ich nichts dagegen. Aber bis jetzt war das leider nicht der Fall.

Um eine Flucht aus der Realität geht es mir nicht. Ich liebe einfach Geschichten die fesseln. Und lese genauso gerne (sogar zum Großteil) Romane die sich mit der Gegenwart (und auch mit der Vergangenheit) beschäftigen. Sogar ein Sachbuch über Moral und Unmoral kann mich lange Zeit bedienen wenn es gut verfasst wurde. Z.Z. ist mein Kasten voll mit Sachbüchern, wovon ich ca. mehr als die hälfte erst durch habe und es kommen immer mehr dazu.

Ich habe im letzten Jahr zwei Theaterstücke gesehen, die in der Gegenwart spielten. Das eine war "Der Kissenmann", der Name des anderen Stücks ist mir leider entfallen (da ging es um Manipulation von Menschen).

Doch wie du schon sagtest...was ist schon Realität?

Schöne Grüße!
-Christopher-
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 28.11.2005, 09:11
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: the chronicles of narnia

Danke für die Antwort!!! Das kann ich gut nachvollziehen, hab mir schon oft mal Bücher aus der Bücherei ausgeliehen, angeblich total super und... war froh, sie nicht gekauft zu haben.

Morgensonnengruß von Lisa
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 28.11.2005, 23:00
Storyteller Storyteller ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.11.2005
Beiträge: 9
Standard AW: the chronicles of narnia

Zitat:
Zitat von Folker
Natürlich fand ich Kostüme etc. ebenfalls sehr gut,... aber an erster Stelle steht bei mir die Geschichte und die Fähigkeiten der Schauspieler. Aber wie gesagt, vielleicht ist die Handlung besser als ich glaube.
Wenn du schon auf Fähigkeiten der Schauspieler großen Wert legst, dann kann ich dir den Film nur wärmstens empfehlen. Tilda Swinton als weiße Hexe. Also die macht auf mich den Eindruck, als ob diese Figur auf sie zugeschnitten wäre.
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 30.11.2005, 20:04
Greif Greif ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2005
Beiträge: 31
Standard AW: the chronicles of narnia

Das Knifflige ist, dass ja bei Narnia viele Figuren nicht von Schauspielern dargestellt werden können.
Wer passt schon in ein Greifenkostüm und kann dann damit herumfliegen?
Also viele handlungsträger (Aslan, Zentauren, ...) sind animiert, ich denke das ist auch schwierig.
Andererseits - bei Gollum hat es ja auch funktioniert.

Ich habe bisher von der Umsetzung jedenfalls nur Gutes gehört.

@ Folker:
wirst du dem Film eine Chance geben? Oder willst du ihn auf keinen Fall sehen?
Ich hab ziemlich hohe erwartungen an den film, aber ich hoffe eben auch, dass er sie erfüllen wird.
Klar, man muss sich auf einen Film auch einlassen; wenn man sich reinsetzt und sich ganz fest vornimmt ihn bescheuert zu finden, dann wird man mit dem, was man auf der Leinwand sieht auch sicher nicht zufrieden sein.
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 30.11.2005, 20:08
Benutzerbild von mina
mina mina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.294
Standard AW: the chronicles of narnia

@ storyteller ... das kannst du so nicht sagen und ich bezweifle dass du den film schon gesehen hast ... (oder bist du einer dieser boesen boesen illegalen downloader?) ... nur weil eine passende schauspielerin verwendet wurde heisst das noch nicht der ganze film ist spitze ...

es soll sich jeder eine eigene meinung ueber den film bilden und folker kann sich dann von den erzaehlungen her immer noch ueberlegen ob er es wert findet ihn anzusehen oder nicht ...

neuer stand ... 8 tage bis kinostart *g*
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 30.11.2005, 21:29
Folker Folker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2005
Beiträge: 66
Standard AW: the chronicles of narnia

Zitat:
Zitat von Greif
@ Folker:
wirst du dem Film eine Chance geben? Oder willst du ihn auf keinen Fall sehen?
Ich hab ziemlich hohe erwartungen an den film, aber ich hoffe eben auch, dass er sie erfüllen wird.
Klar, man muss sich auf einen Film auch einlassen; wenn man sich reinsetzt und sich ganz fest vornimmt ihn bescheuert zu finden, dann wird man mit dem, was man auf der Leinwand sieht auch sicher nicht zufrieden sein.
Natürlich gebe ich dem Film eine Chance (mir gefiel Herr der Ringe als Film schließlich auch besser denn als Buch.) Hab ja die Vorschau schon vor ziemlich langer Zeit mal im Kino gesehen. Die Filmmusik hat mir, falls ich mich noch daran erinnern kann, sehr gut gefallen. Bei Filmen bin ich sehr offen. Egal ob Thriller oder Splatter... gut muss er sein
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 30.11.2005, 22:01
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.279
Standard AW: the chronicles of narnia

Jetzt klick' ich mich auch mal zu der Diskussion ein:

Eigentlich liebe ich ja das Thema Film, in den letzten Jahren mangelt es mir leider ein bischen an Zeit...

Andrej Tarkowski, Sergio Leone und viele andere mehr... einfach traumhaft!

Was mich zum Thema Film ein bisschen wundert, daß eigentlich trotz der Popularität des Mediums bzw auch der Bücher, sei es "Herr der Ringe", sei es "Harry Potter", seien es Science Fiction, Fantasy oder viel mehr weitere Themen, sich nicht viel mehr Leute sich dann hauptberuflich mit den zugrundeliegenden Inhalten auch beruflich auseinandersetzen möchten, wie wir das eben in der Europäischen Ethnologie (Volkskunde) machen?

Ich will hier niemand langweilen, gestatte mir dennoch darauf aufmerksam zu machen, daß die in diesen Filmen behandelten Themen (neben vielen weiteren Themen) ein Untersuchungsfeld unserers Faches sind...

Die Inhalte, die wir auch auf SAGEN.at behandeln, werden ja laufend verfilmt, ein paar Sachen haben wir mit Fernsehteams gemeinsam gemacht - war recht spassig.

"Blair Witch Project" finde ich einen gut gelungenen Film zum Thema, an der Qualität von "Herr der Ringe" ist in keinster Weise zu zweifeln. Bei "Harry Potter" war mir Teil 2 zu brutal, da habe ich auf den Rest bisher verzichtet.

Bei "Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia" scheint die Umsetzung ebenso gut gelungen zu sein, bin schon sehr gespannt! Wie oben angedeutet, diese Geschichten spielen auch bei uns und könnten ebenso cool verfilmt werden: bräuchte halt' etwas mehr Verständnis für unser Fach...

JMHO

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 01.12.2005, 08:52
Folker Folker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2005
Beiträge: 66
Standard AW: the chronicles of narnia

Zitat:
Zitat von SAGEN.at
Bei "Die Chroniken von Narnia - Der König von Narnia" scheint die Umsetzung ebenso gut gelungen zu sein, bin schon sehr gespannt! Wie oben angedeutet, diese Geschichten spielen auch bei uns und könnten ebenso cool verfilmt werden: bräuchte halt' etwas mehr Verständnis für unser Fach...

Da hast du vollkommen Recht!

Weil wir schon bei dem Thema "verfilmungen von Sagen und Märchen" sind würde ich gerne auf die Firma Gibli (?), falls die so heißt, aufmerksam machen.
Wer sie vom Namen nicht kennt hat bestimmt schon mal von ihren Filmen gehört: Prinzessin Mononoke, Spirited Away, Das fliegende Schloß u.v.m.
Auch Heidi hat diese Firma als Zeichentrickserie gemacht.

Ich bitte jeden nicht gleich den Kopf zu schütteln, nur weil es klassische Animationsfilme aus Japan sind. Diese Filme wurden alle mit Hand gezeichnet und mit extremst viel Blut, Schweiß und Liebe zum Detail gemacht. Bei Prinzessin Mononoke hat sogar JEDE Figur einen eigenen Charakter und eine eigene Geschichte.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 01.12.2005, 22:19
Greif Greif ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 27.11.2005
Beiträge: 31
Standard AW: the chronicles of narnia

Von Prinzessin Mononoke habe ich eigentlich auch nur gutes gehört und ein paar Ausschnitte gesehen, eldier bin ich nie dazu gekommen den ganzen Film zu sehen.

@ Folker:
freut mich, dass du dem Film eine Chance gibst.
es hat nur irgendwie so geklungen, dass du Narnia gar nicht anschauen willst, weil es fanatsy ist.
Aber ich bin ehrlich schon sehr gespannt auf deine Meinung!

Herr der Ringe wurde ja auch rein animiert umgesetzt (Bakshi), aber nicht fertig. In dem Film geht die Geschichte nur bis Helm's Klamm.
Auch dieser Film hat gegenüber der Realverfilmung seine Vorteile.
(z.B. wird mehr aufgezeigt, wieviel Zeit im Auenland vergeht, ehe Frodo aufbricht)

Aber das ist nicht das Thema, back on topic. *g*
Weiß jemand, in welchen Kinos es Mitternachtspremieren gibt? Ich hab noch nichts gesehen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 06:57 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at