SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.01.2010, 18:42
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard Denkmal Bahnhof

Der alte Bahnhof in Ennepetal-Milspe (Gevelsberg) steht unter Denkmalschutz.
Er muß aufwendig renoviert werden (wie so viele Bahn-Gebäude!). Unter
www.route-industriekultur. de - findet sich viel interessantes zum Thema.
Auch der Bahnhof in meiner Heimatstadt gammelt vor sich hin! Ist auch ein
Baudenkmal, zudem immer noch ein Umsteigebahnhof Sauerland/Ruhrgebiet/
Münsterland/Köln usw. Die Kunden finden noch nicht mal mehr Toiletten vor!
Behinderte haben keinen Zugang, da keine Rampen, Fahrstuhl o.ä. Sie sind
gezwungen (wie auch Frauen mit Kinderwagen. denn nicht immer finden sich
starke Helfer) mit Bus und U-Bahn z.B. nach Dortmund zu fahren. Gehört
vielleicht nicht ganz hier her?-Die Wohnsiedlung am EAW steht auch unter
Denkmalschutz, dort tut sich einiges für den Erhalt durch die Eisenbahner-
wohngenossenschaft, die 100jähriges Jubiläum feiert. Das EAW ist längst
stillgelegt! Die Wohnungen stehen heuer auch Nicht-Bahnern zur Verfügung
(denn davon gibt es ja nicht mehr viele!). - Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 28.01.2010, 18:26
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard AW: Denkmal Bahnhof

Zitat:
Zitat von Ulrike Berkenhoff Beitrag anzeigen
Auch der Bahnhof in meiner Heimatstadt gammelt vor sich hin! Ist auch ein
Baudenkmal, zudem immer noch ein Umsteigebahnhof Sauerland/Ruhrgebiet/
Münsterland/Köln usw. Die Kunden finden noch nicht mal mehr Toiletten vor!
Behinderte haben keinen Zugang, da keine Rampen, Fahrstuhl o.ä. Sie sind
gezwungen (wie auch Frauen mit Kinderwagen. denn nicht immer finden sich
starke Helfer) mit Bus und U-Bahn z.B. nach Dortmund zu fahren.
...das Schlimme an der ganzen Sache ist, dass die Bahn pro Halt eines Zuges Steuergelder vom Bund zur Bahnhofsunterhaltung -sogenannte "Stationsgebühren" kassiert, dieses Geld allerdings dann 'abschöpft', weil man ja unbedingt an die Börse will.


Einen interessanten Bericht findet Ihr dazu hier.

Zum Thema "Berliner S-Bahn" sage ich an dieser Stelle lieber nichts... Auch nicht zum Thema ICE-Ausfall, weil die Züge nicht witterungstauglich ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:59 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at