SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Fragen und Antworten zu SAGEN.at

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 23.05.2009, 12:43
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.558
Standard AW: Mitgliedervorstellung?

Zitat:
Zitat von Laus-Maus Beitrag anzeigen
... nun ist es dann so weit, auch dein Forum ist nicht mehr weit von den "Ich-wünsch-dir-eine-gute-Nacht"-Foren entfernt .... Ich fand es eigentlich immer schön, dass in diesem Forum auf diesen lächerlichen Schnickschnack verzichtet verzichtet wird und die Wissenschaft im Vordergrund steht. Welcher Fachmann und welche Spezialistin wird sich in Zukunft hier einloggen wollen?...
Anmerkung eines fachlich unzuständigen aber sachlich interessierten Laien:
Soviel ich weiß, ist das eine ethnologische Plattform. Da möchte ich das Institut für europäische Ethnolgie der Uni Wien Zitieren:
"... Europäische Ethnologie nach gegenwärtigem Verständnis sieht ihre Aufgabe in der Beschreibung und Analyse der Kulturformen und Lebensstile breiter Bevölkerungsschichten in ihrem alltäglichen Zusammenhang in Vergangenheit und Gegenwart. Ein erweiterter Kulturbegriff umfasst dabei sämtliche Formen kultureller Praxis im gegenständlichen wie im symbolischen Bereich..."
Da gehört die "Gute Nacht Geschichte" genauso dazu, wie Erzählungen aus dem persönlichen Umfeld. Wissenschaftlich bezeichnet man das als "Feldforschung", und ohne diese geht die Ethnologie den Bach hinunter. Wo würde diese Wissenschaft hinkommen, wenn sie anstelle persönlicher Erlebnisse vom nur Literaturstudium leben müsste.
Im übrigen spricht mir Dresdner voll und ganz aus der Seele.
__________________
Harry

Geändert von harry (23.05.2009 um 12:43 Uhr) Grund: Schreibfehler
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 23.05.2009, 13:50
far.a far.a ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2007
Ort: Altenmarkt bei Fürstenfeld, Steiermark
Beiträge: 3.138
Standard AW: Mitgliedervorstellung?

Ich finde, dass jeder ausreichend Möglichkeiten hat, sich in diesem Forum zu beteiligen.
Angefangen von tatsächlich wissenschaftlich geführten Ausführungen bis hin zu scheinbar belangloseren Themen findet alles seinen Platz. Regulierend greift hier nicht nur der Hauptadministrator ein, sondern jeder kann - manchmal auch mit etwas harter Kritik - seinen Teil dazu beitragen.
Ich finde, dass Wolfgang mit Gefühl und Übersicht meiner Meinung nach berechtigt in Beiträge eingegriffen hat, wenn gewisse Grenzen überschritten wurden.
Sollte jemand weitergehende Kontakt wünschen, kann er (sie) dies ja auch über das Benutzerprofil bewerkstelligen. Dort kann man sich so weit man will vorstellen und auch über e - mail mit anderen Kontakt aufnehmen.
Für mich ist es interessant, aus den Beiträgen - Fotos, Kommentare, Kritiken - auf die teilnehmenden PartnerInnen zu schließen. Natürlich kann sich der eine mehr oder der andere weniger einbringen. Z. B. bringt Sonja "Rabenweib" viele ihrer Tugenden offenherzig im Forum unter, was ich sehr bewundere. Ein anderer will sich mehr zurückhalten, was auch seinen Reiz hat.
Dass dies hier ein sehr dynamisches Forum ist, geht auch aus den verschiedenen Aktionen hervor. So hat das Monatsfoto zu einem Thema seinen Reiz, wie auch das Rätselfoto einige Teilnehmer (wie auch mich) zeitweise an den PC gefesselt.
Manchmal denke ich, dass Beiträge in Bild und Wort mehr kommentiert, auch bewertet und hinterfragt werden sollten. Ich glaube, jeder will wissen, wie seine Einträge ankommen.
Abschließend eins: Ich bin froh, dass es dieses Forum gibt, und ich schaue fast täglich (auch mehrmals am Tag) da herein.
Dank an alle TeilnehmerInnen, besonders den rege Beteiligten. Wolfgang, Du hast etwas besonderes geschaffen!
far.a
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.05.2009, 20:29
Wunschtraumatelier
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Mitgliedervorstellung?

Hallo,
beiteilige mich erstmals am hiesigen Forum und meine, dass ein Forum doch immer ein Austausch zwischen Gleichgesinnten, aber nicht unbedingt Gleichdenkenden ist. Deshalb Wissenschaft hin oder her, sollte es jedem gestattet sein, seine eigene Meinung zu äußern, solange dies nicht missbraucht wird.
Mich hat es jedenfalls sehr angenehm überrascht, auf sagen.at auch Beiträge aus meiner Region (Sagen aus dem Spessart) zu finden. Deshalb finde ich auch das Forum sehr wichtig.
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 24.05.2009, 21:44
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.858
Standard AW: Mitgliedervorstellung?

Hallo Miriam,

vielen Dank für Deinen Vorschlag, ich habe nun im Forum ein eigenes Kapitel (als Nebenkapitel zum Thema "Erzählen") eingerichtet, wo alle Teilnehmer über sich erzählen können.
Mitgliedervorstellungen

Diese Diskussion hat nebenbei auch noch andere Aspekte gebracht, auf die ich hier eingehen möchte:

@ Laus-Maus: ich freue mich (bzw vermutlich auch alle anderen Forenteilnehmer) über jeden Beitrag und versuche nach Möglichkeit alle Beiträge ernst zu nehmen. Es wäre überheblich und liegt mir auch völlig fern, einen Beitrag als "lächerlich" einzustufen, wenn jemand eine sinnvolle Frage etc stellt.
Lächerlich betrachte ich lediglich Spam-Postings, die ich nach meinen Möglichkeiten so rasch wie möglich lösche.

@ Dresdner: tatsächlich haben sich die Schwerpunkte des Forums (und übrigens auch die Inhalte des ganzen Projektes SAGEN.at) im Lauf der letzten 9 Jahre mehrfach geändert.
Ich habe vor 9 Jahren mit traditionellen und gegenwärtigen Erzähltexten (daher auch die Domäne SAGEN.at) gestartet, zwischenzeitlich haben sich die inhaltlichen Schwerpunkte auch auf andere Gebiete erweitert, vor allem in Richtung ethnologische etc. Dokumentationen.
Mit dem Teamwork durch das Forum hat die Dokumentarfotografie in den letzten Jahren massiv an Stellenwert gewonnen und viele andere Aspekte mehr.

Jedes Betreiben eines Forums ist eine Gratwanderung: ich möchte, dass das Forum für jeden Teilnehmer, der eine Frage hat, offen und zugänglich ist. Gewisse Themen muss und werde ich dennoch hier konsequent löschen, vor allem Themen der Politik und der Fantasie (wie Esoterik etc.).

@ Rabenweib: oh Schreck - das wäre ja furchtbar, wenn wir hier ein Forum nur für Wissenschaftler hätten!
Nein - jeder kann hier mitmachen - übrigens "Forschen" ist: Fragen zu stellen! Jeder der Fragen stellt und systematisch und mit Freude Antworten sucht, hat alle Voraussetzungen zum begnadeten Forscher!
So einfach ist das

@ far.a: Danke für Deine positiven Worte! Ich schätze Deine Worte sehr!

@ Wunschtraumatelier: ebenso Danke für die positiven Worte! Cooler Hinweis, dass Gleichgesinnt nicht unbedingt Gleichdenkend sein muss.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 11.06.2009, 19:39
kaserweibl kaserweibl ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 25
Standard AW: Mitgliedervorstellung?

Ich denke wenn jemand will, kann er als Greeter fungieren und vielleicht zum Beispiel ein Amulet überreichen, das in dieser Sagenwelt nützlich sein könnte. Ich denke ein Hallo xxx von jemanden reicht aus um dem neuen Mitglied ein Einstandsposting zu entloocken. Wieviel jemand preisgreben will ist doch aus dem Profil ersichtlich... das ja letzlich jederzeit modifiziert werden kann. Wer will denn sofort ein in-depth Vorstellungsgespräch oder gar ein CV mitbringen?

Servus Miriam-Dominique (sind das 2?)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:14 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at