SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Events

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 11.06.2012, 21:38
Verkehrsarchiv Verkehrsarchiv ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 60
Standard 100 Jahre Mittenwaldbahn – Samstag, 16. Juni 2012: Tag der offenen Türe im Ruetzwerk



100 Jahre Mittenwaldbahn – Samstag, 16. Juni 2012: Tag der offenen Türe im Ruetzkraftwerk

Anlässlich „100 Jahre Mittenwaldbahn“ bieten die Innsbrucker Kommunalbetriebe AG in Zusammenarbeit mit dem Verkehrsarchiv Tirol am Samstag, den 16. Juni 2012 im Rahmen eines Tages der offenen Türe die Möglichkeit Tirols ältestes Bahnstromkraftwerk, das aus den Jahren 1911/12 stammende Ruetzkraftwerk, zu besichtigen. Im Zuge von etwa einstündigen fachkundig begleiteten Führungen durch das gesamte Kraftwerksareal wird die Möglichkeit geboten, die historische Kraftwerksanlage samt Originalturbine aus dem Jahre 1912 zu erkunden.



Zur Geschichte des Kraftwerks:

Für die elektrische Mittenwaldbahn wurde in den Jahren 1911-12 am Ausgang des Stubaitals ein Kraftwerk, das zur Stromversorgung der gesamten Strecke zwischen Innsbruck und Reutte dienen sollte, errichtet. Es bestand anfänglich aus zwei Maschinensätzen á 4000 P.S. Für die Zuleitung der elektrischen Energie wurde eine 50 kV-Fernleitung vom Ruetzkraftwerk zum Innsbrucker Westbahnhof errichtet, von wo aus eine weitere Speiseleitung nach Reith bei Seefeld und Schanz zu den entsprechenden Unterwerken geführt wurde.
Das Ruetzkraftwerk wurde in den Jahren 1920-23 in Vorbereitung auf die bevorstehende Arlbergbahnelektrifizierung um einen Maschinensatz á 8000 P.S. erweitert und in den Verbundbetrieb mit dem Spullerseekraftwerk in Vorarlberg geschaltet.
Nachdem das veraltete Kraftwerk 1983 nicht mehr den gegebenen Anforderungen entsprach, wurde es durch das neuerrichtete Schachtkraftwerk der ÖBB in Fulpmes ersetzt und stillgelegt.
Es wurde aber nach der vorübergehenden Stilllegung nicht abgerissen, sondern 1986 durch die damaligen Stadtwerke Innsbruck (heute IKB-AG) angekauft und dient nach einem Umbau seit 1996 zur Erzeugung sauberer Wasserkraft für die Innsbrucker Haushalte. Damit konnte dieses Technikjuwel erhalten werden und sinnvoll nachgenutzt werden. Sich Ihrer Aufgabe bewusst wurden sämtliche Adaptierungen dem historischen Wert des Technikdenkmals geschuldet, äussert sanft durchgeführt, sodass das Kraftwerk heute in seinem hundertsten Bestandsjahr vieles des ursprünglichen Flairs noch bieten kann.



Anmeldung:

Bei Interesse freuen wir uns, wenn sich die Teilnehmer aufgrund der begrenzten Gruppengrösse bitte über unsere Tourismuspartner www.seefeld.com oder www.alpenwelt-karwendel.de für die entsprechenden Führungen anmelden. Es besteht zu jeder vollen Stunde zwischen 10 und 15 Uhr die Möglichkeit an einer Führung teilzunehmen.
Das Ruetzkraftwerk ist mittels der Buslinie 4143 der ÖBB-Postbus AG nach Unterberg im Stundentakt (Abfahrt Innsbruck Hauptbahnhof: 9:15, 10:15, 11:15, 12:15, 13:15 und 14:15) erreichbar. Der Ausstieg befindet sich bei der Haltestelle Unterberg/Stephansbrücke, von wo aus ein etwa 15 min Fussmarsch zum Kraftwerk führt. Eine Anreise mit dem privaten PKW ist ebenfalls möglich (Parkplätze vor Ort vorhanden). Nach derzeitigem Planungsstand wird seitens der IKB-AG auch ein Shuttledienst mit Bussen eingerichtet, worüber wir in den nächsten Tagen näher informieren werden.
Wir freuen uns über zahlreiche Teilnahme!
Es zeichnet für das Projektkommittee „100 Jahre Mittenwaldbahn“

Günter Denoth – Projektkoordinator

Für weitere Informationen stehen unsere Tourismuspartner oder die offizielle homepage „100 Jahre Mittenwaldbahn“: www.mittenwaldbahn.info zur Verfügung.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 11.06.2012, 21:56
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.864
Standard AW: 100 Jahre Mittenwaldbahn – Samstag, 16. Juni 2012: Tag der offenen Türe im Ruetzw

Vielen Dank für den interessanten Hinweis!

Ich habe den sehr ausführlichen Baubericht von Ing. Josef Riehl zum Ruetzkraftwerk zu Hause - ist ziemlich interessant!

Wenn allgemeines Interesse besteht, könnte ich diesen evt digitalisieren?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 15.06.2012, 01:33
Verkehrsarchiv Verkehrsarchiv ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 09.12.2008
Beiträge: 60
Standard 100 Jahre Mittenwaldbahn – update zur Kraftwerksführung am 16. Juni 20

Klingt sehr interessant Wolfgang... wäre sicher schön, wenn dieses wertvolle Dokument öffentlich abrufbar wäre, um die beeindruckende Bauleistung und technische Revolution so in der Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Zum Tag der offenen Türe habe ich untenstehend ein kleines Status update für alle Interessierten angefügt...

LG

100 Jahre Mittenwaldbahn – update zur Kraftwerksführung am 16. Juni 2012

Werte Freunde der Mittenwaldbahn,

Am 16. Juni und am 8. September 2012 finden anlässlich „100 Jahre Mittenwaldbahn – 100 Jahre Ruetzkraftwerk“ Tage der offenen Türe in Tirols ältestem Bahnstromkraftwerk statt.

Für den 16. Juni 2012 sind folgende Programmpunkte vorgesehen:

I.) Anreise:

1.) Shuttledienst von Innsbruck direkt zum Ruetzkraftwerk:

Es verkehrt seitens der Innsbrucker Verkehrsbetriebe ein Shuttlebus von der Haltestelle Stubaitalbahnhof der IVB (direkt neben dem Verwaltungsgebäude der IVB und gegenüber der Wiltener Basilika (gelb/weisse Kirche)) mit folgenden Abfahrtszeiten:

09:30; 10:30; 11:30; 12:30; 13:30 und 14:30

2.) Anreise mit Postbuslinie 4143 (Innsbruck – Unterberg):

Es ist auch eine Anreise mit der Postbuslinie 4143 von Innsbruck-Hauptbahnhof Richtung Gasthof Stephansbrücke möglich, dort besteht eine Zustiegsmöglichkeit in den Shuttlebus zum Kraftwerksareal. Die Abfahrtszeiten der Postbuslinie Innsbruck – Unterberg sind jeweils um 9:15, 10:15; 11:15; 12:15; 13:15 und 14:15.

3.) Anreise mit dem Privat-PKW:

Eine Anreise mit dem Privat-PKW ist möglich, es bestehen begrenzt Parkplätze vor Ort zur Verfügung. Bitte für die privat anreisenden Gäste die Halteverbotschilder im Bereich des Kraftwerkseinganges zu berücksichtigen, damit der Shuttlebus wenden kann.

II.) Programmpunkte:

1.) Kraftwerksführungen:

Zu jeder vollen Stunde besteht die Möglichkeit an einer etwa 45 min dauernden Führung durch das weitläufige Kraftwerksareal teilzunehmen. Dabei erkunden wir das Maschinenhaus des Ruetzkraftwerks vom Keller bis zur Schaltwarte und erhalten Einblick in die historischen Instrumente, die noch aus Bahnzeiten im Kraftwerk vorhanden sind. Höhepunkt wird die Besichtigung des Maschinensatzes aus dem Jahre 1912 sein, der seit 100 Jahren unverändert im der Maschinenhalle steht und das elektrische Bahnstromzeitalter in Tirol eingeläutet hat. Er kann sowohl in der Maschinenhalle, als auch vom Kellergeschoss her in allen Details besichtigt werden.

2.) Kino im Kraftwerk:

Im ersten Stock des Ruetzkraftwerkes besteht die Möglichkeit einen Film zur Geschichte und zu den heutigen Betätigungsfeldern der Innsbrucker Kommunalbetrieb AG zu besichtigen, die seit über 100 Jahren die Stromversorgung der Landeshauptstadt Innsbruck sicherstellt.

3.) Highlight im Kraftwerk – Kran der Maschinenhalle:

Als einer der Höhepunkte der Führung werden wir den im Deckenbereich befindlichen historischen grossen elektrischen Hallenkran der Maschinenhalle in Betrieb setzen und seine manigfaltigen Funktionen vorführen können. Sicher ein einmaliges Highlight!

III.) Was es sonst noch gibt:

1.) Informationsstand von der Innsbrucker Kommunalbetriebe AG und dem Verkehrsarchiv Tirol:

Informieren Sie sich zum reichhaltigen Tätigkeitsbereich der IKB AG und erfragen sie letzte Neuigkeiten zum grossen Jubiläum der Mittenwaldbahn.

2.) Soeben erschienen: Historische Postkarte zum Jubiläum „100 Jahre Ruetzkraftwerk“:

Anlässlich „100 Jahre Ruetzkraftwerk haben die Innsbrucker Kommunalbetriebe und das Verkehrsarchiv Tirol eine historische Ansicht des Ruetzkraftwerks als Postkarte auflegen lassen, die kostenfrei am Informationsstand im Kraftwerk oder bei den Partnern des Jubiläums erhältlich ist

3.) Ein Technikjuwel feiert „100 Jahre“ – Broschüre zur Geschichte und über die technischen Beschreibung des Ruetzkraftwerks zu Bahnstromzeiten

In Zusammenarbeit von IKB AG und Verkehrsarchiv Tirol haben wir eine 16 seitige Broschüre zur Geschichte und über die technische Beschreibung des Ruetzkraftwerk aufgelegt, die exklusiv an die Besucher des Tages der offenen Türe im Kraftwerk kostenlos verteilt werden.

Noch ein Hinweis für Bahnfreunde: Eine Reise nach Innsbruck am 16. Juni 2012 ist durchwegs lohenswert, da neben den Kraftwerksführungen auch der historische Triebwagen 53 II (ehem. Tw. 51) der Innsbrucker Strassenbahn wieder in Betrieb genommen wird. Die Haltestelle unseres Pendelbusses befindet sich direkt neben dem Strassenbahndepot der IVB, womit eine Kombination beider Veranstaltungen möglich ist.

Kurzentschlossene können sich gerne noch via mail über das Kontaktformular auf www.mittenwaldbahn.info anmelden, bzw. auch gerne vor Ort im Kraftwerksareal vorbeischauen, so ferne es vom Andrang her möglich ist, ist eine Teilnahme ohne vorherige Anmeldung für Kurzentschlossene selbstverständlich auch möglich!

Wir freuen uns auf zahlreiche Teilnahme!

Projektteam „100 Jahre Mittenwaldbahn“ und die Veranstalter Innsbrucker Kommunalbetriebe AG in Zusammenarbeit mit Verkehrsarchiv Tirol
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.06.2012, 18:59
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.864
Standard AW: 100 Jahre Mittenwaldbahn – Samstag, 16. Juni 2012: Tag der offenen Türe im Ruetzw

Hallo Günter,

wir sind eben von diesem herrlichen Tag der offenen Türe im ältesten Bahnstromkraftwerk Tirols zurückgekommen. Das war ein sehr schöner Tag und technikgeschichtlich wirklich sehr beeindruckend!

An alle Beteiligten ein ganz großer Dank für die hervorragende Organisation der Veranstaltung! Angefangen vom gut organisierten Shuttlebus mit freundlichem Fahrer über die guten Frankfurter-Würstel von den Innsbrucker Kommunalbetrieben bis hin zu Deiner exzellenten Führung!

Ganz schön Respekt auch für Deine Leistung, nonstop eine Gruppe nach der anderen zu führen. Bei dem Lärm im Krafthaus eine respektable Leistung. So sind wir leider auch gar nicht zum Plaudern gekommen.

Ich hatte Gelegenheit ein paar hundert Fotos zu machen, eine Auswahl folgt bald hier in der Fotogalerie.

Ich kann die Wiederholung der Veranstaltung am 8. September 2012 jedem Leser nur empfehlen!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 16.06.2012, 23:05
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.864
Standard AW: 100 Jahre Mittenwaldbahn – Samstag, 16. Juni 2012: Tag der offenen Türe im Ruetzw

Die Fotos von der Besichtigung des Ruetzkraftwerkes in der Fotogalerie im Kapitel:

Kraftwerke

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
bahn, bahnstrom, denkmal, eisenbahn, geschichte, industrie, industriedenkmal, innsbruck, jubiläum, kraftwerksführung, maschinen, mittenwaldbahn, ruetz, ruetzkraftwerk, ruetzwerk, strom, stromversorgung, technik, technikgeschichte, tirol, wasserkraftwerk

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:38 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at