SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 12.09.2011, 01:53
manni manni ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2011
Ort: Innsbruck - Altstadt
Beiträge: 44
manni eine Nachricht über ICQ schicken
Standard Stillgelegte Salpeterfabrik in Innsbruck

Im äußersten Süden von Innsbruck, in unmittelbarer Nähe eines Wasserkraftwerks der Innsbrucker Kommunalbetriebe, befindet sich eine seit einigen Jahrzehnten stillgelegte Salpeterfabrik. Nachdem die Forumssuche dazu nichts gefunden hat, mache ich mal diesen Thread darüber auf.

Das Gelände ist recht groß und die Bildausbeute ebenso, ich werde die gestern entstandenen Bilder der Erkundung erst in den nächsten Tagen auswerten können.

Deshalb erst mal nur diese drei Fotos als Teaser, sie zeigen das Innere eines der zahlreichen Nebengebäude:







Detail am Rande: vom Gelände der Fabrik gab es einst eine Standseilbahn hinauf zur Brennerbahn. Davon haben wir keine sofort als solche erkennbaren Relikte gefunden, wir haben allerdings auch nicht intensiv danach gesucht. Das wird wohl mal eine separate Erkundung.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 12.09.2011, 11:31
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.190
Standard AW: Stillgelegte Salpeterfabrik in Innsbruck

Hallo Manni,

wunderbare Bilder! Toll!

Eines der wenigen im Originalzustand erhaltenen Industrieensembles in Tirol. Ich kenne das Gelände auch, allerdings dachte ich es handle sich um eine ehemalige Drahtzieherei, was mir vor allem wegen dem runden Turm plausibel erschien:



Es gibt eine wirtschaftshistorische wissenschaftliche Arbeit zu dieser Anlage, ich werde versuchen, diese aufzutreiben.

Dass es eine Standseilbahn zur Brennerbahn gab, ist mir neu! Das überrascht mich sehr, da mir in keiner Publikation zur Brennerbahn ein Hinweis begegnet ist.

Spuren einer möglichen Standseilbahn dürfte es vermutlich keine mehr geben, da der Berg östlich der Industrieanlage am Anfang der 1960er Jahre im Zuge des Autobahnbaus massiv umgesiedelt wurde.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 12.09.2011, 13:18
manni manni ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2011
Ort: Innsbruck - Altstadt
Beiträge: 44
manni eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Stillgelegte Salpeterfabrik in Innsbruck

Hi Wolfgang,

viel mehr als das Geschriebene weiß ich noch nicht über die Anlage; ich habe von einigen Personen gehört, dass es eine Salpeterfabrik gewesen sein soll, auch in diesem Artikel http://www.zeit.de/2011/18/A-Urban-Exploration wird das erwähnt, ist dort allerdings auch "nur" die Aussage einer Urban Explorerin, die das vielleicht bloß von jemandem gehört hat (sie sagt selbst dass sie zu den Orten, die sie besucht, eher nicht recherchiert).
Es wäre also schon möglich, dass es eine Drahtzieherei war - oder beides?

Zur Standseilbahn: ein Bekannter von mir vermutet, dass sie auf diesem Plan als strichlierte Linie zu sehen sein könnte und zu einem Verladeplatz am Nordportal des darüber befindlichen Brennerbahntunnels verlaufen ist (siehe rote Pfeile):


Hier ist der Originalplan von 1952: http://bit.ly/npykS0
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 12.09.2011, 14:52
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.190
Standard AW: Stillgelegte Salpeterfabrik in Innsbruck

Tja, einmal darfst Du raten, wer bei dem Zeit-Artikel beraten hat...
Alle handelnden Personen in diesem Artikel sind hier im Forum tätig.

Also werde ich diese peinliche Wissenslücke schließen müssen. Ich denke, in ein paar Tagen haben wird das Ergebnis.

Wegen der Standseilbahn bin ich ebenso am Recherchieren, da bin ich nach wie vor überrascht.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 12.09.2011, 16:05
manni manni ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 04.06.2011
Ort: Innsbruck - Altstadt
Beiträge: 44
manni eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Stillgelegte Salpeterfabrik in Innsbruck

Ich bin schon gespannt darauf, was du herausfinden kannst. Ich versuche derweil ebenso, mehr Informationen zu bekommen.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.09.2011, 22:15
paschberg paschberg ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 21.12.2008
Beiträge: 56
Standard AW: Stillgelegte Salpeterfabrik in Innsbruck

Nachdem ich hier einige madig gemacht habe, meine Quelle:

Gleich die Erste Nennung im Google
http://www.althofen.at/AvW_Museum/Ge...k%20Patsch.pdf
vom Dorfchornistzen in Patsch,Oswald Wörle, und zwei wiss. CO-autoren (Univ. Doz. Dr. Gerhard Pohl, Werner Kohl) 2008


"Das Produkt, die flüssige Salpetersäure, ein echtes Gefahrengut, wurde in große Tonkrüge (Tourilles) gefüllt und
mittels einer kurzen Seilbahn zum 30 m höher gelegenen Verladegleis der Brennerbahn transportiert."

Ob es aber wirklich einjen Standseilbahn war - das ist nur einen Vermutung meinerseits - da die Tonkrüge für die Säure recht klobig sind.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:26 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at