SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskundliches Ratespiel

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #621  
Alt 20.05.2010, 17:00
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.306
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Ja, es handelt sich um eine Camellia japonica, die Kamelie im Dresdner Ortsteil Pillnitz.
In zwei Jahren wird sie 250 Jahre alt.
Im Winter wird sie durch das rechts auf dem Bild zu sehende Haus geschützt, welches auf Schienen gelagert ist und über das Gewächs gefahren wird.

Zitat:
Die Kamelie verdankt ihren Namen dem Mönch Camellus, der 1639 die Pflanze auf den Philippinen fand. 1739 führte der Engländer Robert James Lord Petre die Kamelie in Europa ein. Die Pillnitzer Kamelie ist wahrscheinlich eine von vier Pflanzen, die der schwedische Botaniker Thunberg, Schüler und Nachfolger Linnés, 1776 von seiner Japanreise nach Kew bei London mitbrachte. Etwa 1780 kam die Kamelie aus dem Royal Botanic Gardens Kew in den Pillnitzer Schlosspark. Die Einführung der zu dieser Zeit wenig verbreiteten Kamelien läßt erkennen, welche Bedeutung der Pillnitzer Schloßgarten als Sammelstätte botanischer Seltenheiten hatte. Die anderen Pflanzen, eine verblieb in Kew, je eine kam nach Herrenhausen bei Hannover und nach Schönbrunn bei Wien, sind nacheinander eingegangen. Selbst im hohen Alter (1992 ca. 230 JAHRE) wächst die Kamelie weiter und hat heute eine Höhe von 8,5 m und einen Kronendurchmesser von 12 m. Sie ist eine dendrologische Kostbarkeit in Europa."
Textquelle und weitere Informationen unter: http://www.kamelien.de/klon.htm

Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #622  
Alt 20.05.2010, 17:13
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.180
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Wo steht das Gebäude auf diesem Foto?




Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #623  
Alt 20.05.2010, 18:45
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.635
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Ich tippe auf Klagenfurt
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #624  
Alt 20.05.2010, 20:38
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

ja, würd ich auch sagen. das goldene dachl in klagenfurt.
Mit Zitat antworten
  #625  
Alt 20.05.2010, 21:17
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.180
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

- beide Antworten sind richtig!

Es handelt sich um das Goldene Dachl bei Klagenfurt!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #626  
Alt 20.05.2010, 22:28
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.635
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Als Ratebild habe ich diesmal das Foto einer Müllhalde. Dazu drei Fragen, die nicht allzu schwer zu beantworten sein dürften:
  • Ausgangsprodukt?
  • Material?
  • Endprodukt?
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Ratebild_20_05_2010.jpg  
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #627  
Alt 21.05.2010, 01:32
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Muschel- und Schneckengehäuse, aus denen Perlmuttknöpfe herausgestanzt werden. Im Waldviertel, oder Mühl---?
Mit Zitat antworten
  #628  
Alt 21.05.2010, 13:01
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.635
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Bravo Elfie!

Es handelt sich um den Abfall der einzigen noch existierenden Perlmutt-Schleiferei in Österreich in Felling im Waldviertel. Früher war dieses Handwerk entlang der Thaya weit verbreitet. Diese Schleiferei stellt nicht nur Knöpfe für die Namhaften Modehäuser der Welt her. Der dort produzierte Schmuck ist nicht nur (relativ) preiswert, er lässt auch jederfraus Herz höher schlagen.

Hinfahren, ansehen! Diesen Ausflug könnte man auch mit einem Besuch der nahe gelegenen Stadt Retz - auch immer einen Ausflug wert - verbinden.

__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #629  
Alt 21.05.2010, 13:03
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

wie kamen die drauf, im waldviertel was aus perlmutt herzustellen?
wo kriegen die denn die muscheln her?
Mit Zitat antworten
  #630  
Alt 21.05.2010, 13:36
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.635
Standard AW: Ratespiel Ethnologische Fotos - volkskundliches Ratespiel

Damals wurde die damals in der Thaya häufig vorkommende Europäische Flussperlmuschel als Rohstoff verwendet.
Zu Beginn des 20. Jhdts. (1914-1932) verhalf dieses Gewerbe der Region auch zu einem gewissen Wohlstand.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
erraten, europäische ethnologie, forschen, foto, fragen, kombinieren, online-quiz, quiz, raten, ratespiel, volkskunde, wettbewerb, wissen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 19:04 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at