SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Technik und Wissenschaft

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.11.2010, 17:15
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.487
Beitrag Luftaufnahmen mit dem Drachen - KAP, Erfahrungsaustausch

Eine Möglichkeit, Luftbildfotografie aus relativ geringer Höhe zu betreiben ist KAP (Kite Aerial Photography). Dazu hängt man seine Kamera an einen Drachen und lässt diesen in der Nähe des Motivs steigen.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Mauerbach.jpg
Hits:	7
Größe:	232,7 KB
ID:	2293Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Michelberg.jpg
Hits:	6
Größe:	326,4 KB
ID:	2294
Diese Möglichkeit und die Aussicht auf eine schöne Bastelei ohne allzu viele technische Vorkenntnisse schien mit so reizvoll, dass ich daran ging, mir zuerst einen Drachen zu nähen. Er sollte bereits bei schwachem Wind in der Lage sein, die Kamera samt Aufhängung in die Luft zu bringen. Nach eingehender Recherche wurde ein Sechseck-Drachen, ein Rokkaku, genäht und ohne Kamera ausgiebig getestet. Es zeigte sich, dass das die ideale Lösung für einen Lastenträger bei schwachem Wind ist.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Drachenbau.jpg
Hits:	5
Größe:	239,7 KB
ID:	2290Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rokkaku.jpg
Hits:	10
Größe:	401,9 KB
ID:	2297
Der zweite Schritt war dann die Aufhängung der Kamera. Sie sollte sowohl horizontal als auch vertikal steuerbar sein und natürlich auch den Auslöser bedienen können. Die Steuerung erfolgt mit Modellbau-Servos über eine Funk-Fernbedienung (Sondernangebot incl. Servos um weniger als 150 €). Die Kameraaufhängung wurde ohne Bauplan um die Kamera herumgebaut - so sieht sie auch aus
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Rig_Beschreibung.JPG
Hits:	12
Größe:	102,8 KB
ID:	2296
Es zeigte sich sehr schnell, dass man die Ausrichtung der Kamera nicht mehr erkennen kann, wenn sie weiter als 50 Meter entfernt ist.
Ein kleines Stangerl mit einem Styroporball am Ende erwies sich hier sich als Zielvorrichtung sehr hilfreich.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kamera_Rig.JPG
Hits:	9
Größe:	84,6 KB
ID:	2292
Zur Praxis:
Drachensteigen zu KAP-Zwecken ist kein Kinderspiel mehr. Die Zugkraft an der Leine erfordert ziemliche Kraft. Um brauchbare Fotos zu machen, sollte man den Drachen irgendwo an einem Zaun oder Erdanker fixieren, damit man die Hände für die Fernbedienung frei hat. Ideal ist's, wenn man zu zweit ist. Eine(r) kontrolliert den Drachen und eine(r) fotografiert.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	operating_kite.jpg
Hits:	8
Größe:	441,5 KB
ID:	2295
Es zeigte sich auch sehr schnell, dass für größere Windstärken ein zweiter Drachen erforderlich ist.
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Kamera_Aufhaengung.jpg
Hits:	10
Größe:	145,5 KB
ID:	2291
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 15.11.2010, 23:30
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard AW: Luftaufnahmen mit dem Drachen - KAP, Erfahrungsaustausch

Hallo Harry,

vielen Dank für diese wunderbare Einführung ins Thema KAP, hier hervorragend erklärt!

Sehr interessant ist Deine selbstgebaute Kameraaufhängung mit Fernbedienung!

Beim Bild der Kamera-Aufhängung geht nach meiner Einschätzung die Funktion des Mechanismus etwas unter. Soweit ich das ja verstehe, bleibt die Kamera durch einen speziellen Mechanismus immer in der horizontalen, egal welchen Winkel das Hauptseil hat. Könntest Du bei Gelegenheit diesen Mechanismus evt durch eine Skizze klarer darstellen?

Hoffentlich melden sich auch weitere KAP-Fotografen und stellen ihre Selbstbau-Projekte vor?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 16.11.2010, 08:31
gropli gropli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 304
Standard AW: Luftaufnahmen mit dem Drachen - KAP, Erfahrungsaustausch

Hoi Harry

Interessant; deine Drachen und vor allem die Foto-Aufhängung.

Ich verwende einen grossen „Delta“, der braucht vermutlich weniger Wind und steht schön ruhig in der Luft. Etwa so wie dein Schlittendrache auf dem letzten Bild...


Gruss gropli

.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 16.11.2010, 09:35
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.487
Standard AW: Luftaufnahmen mit dem Drachen - KAP, Erfahrungsaustausch

Für schwachen Wind hat sich der rote Sechseck-Drachen sehr gut bewährt. Er steigt ab 5 km/h (da allerdings ohne Last) und liegt extrem ruhig in der Luft. Den bunten Schlitten hatte ich schon bei über 40 km/h in der Luft. Der fliegt allerdings erst in größeren Höhen über der Turbulenzzone halbwegs stabil.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
anleitung, drachen, erfahrungsaustausch, flugvideo, kap, luftaufnahmen, luftbild, plattform

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:09 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at