SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 16.05.2010, 14:12
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Habergeiß

hier im ort gibt`s jede menge maskenschnitzer, die perchten hier machen die masken ja alle selber. und wer nun die haberngeiß schnitzt, bzw. macht, das weiß ich wirklich nicht. abgesehen davon hat die geiß selber ja in dem fall kein geschnitztes gesicht... die hier kam übrigens aus der steiermark soviel ich weiß.... wir betreiben ja perchtentausch sozusagen. die tiroler und steiermarker kommen zu uns, und unsere perchtenläufer fahren dann zu ihnen.

kannst ja hier mal fragen:

http://www.opponitzer-hammerteufln.at/news.php

liebe grüße, sonja
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 01.01.2011, 18:42
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Habergeiß

der link oben ist mittlerweile nicht mehr aktuell, die hammerteufeln gibts wohl nicht mehr.
hier hab ich noch einen alten artikel gefunden, den ich mal zum thema geschrieben habe. vielleicht interessierts:

SCHIACHPERCHTEN und HOBERNGOAß
Bei uns im Ybbstal- Niederösterreich wurde erst vor wenigen Jahren der Brauch der "Schiachperchten und Hoberngoaß" wiederbelebt, der etwa 100 Jahre nicht mehr ausgeübt wurde... und vom normalen "Krampus" ersetzt wurde, der eigentlich nur dazu da war, für die Kirche die bösen Kinder zu bestrafen, die nicht beten wollten.
Bei uns in Opponitz gibt es jetzt aber wieder die "Hammerteufel`n", (der Name entstand durch die Hammerschmieden die hier an der Eisenstrasse immer noch teilweise aktiv sind, und in denen Sensen, Sicheln und anderes Werkzeug hergestellt werden) die einen Perchtenverein gründeten.
Bitte nicht falsch verstehen, die Perchten haben mit dem Teufel nichts zu tun, sondern sind abgeleitet von der „Bercht“, das weibliche, wilde, dämonenjagende göttliche Weib, vergleichbar mit der indischen „Kali“ und Pan, Herr der Tiere und des Waldes, also der Sohn der „Berchta“, die ihren Namen auch an viele Städte und Ortschaften im Alpenraum weitergegeben hat- zum Beispiel Perg oder Perchtesgaden.
Die Perchten haben die Aufgabe, die Geister des Winters zu vertreiben und das neue Jahr willkommen zu heißen, üblicherweise sollten sie in der Nacht vom 5. auf den 6.Jänner laufen, werden aber noch immer mit dem Nikolaus herumgeschickt….
Die "Hammerteufeln" machen nicht nur einen großen Umzug mit etwa 30 "Schiachperchten" (das sind die Hässlichen, es gibt ja auch schöne- aber nicht bei uns), Fackeln, Schwefel und Rauch, usw... sondern sie kommen auch bei Bestellung mit dem Nikolaus ins Haus, bleiben da aber sehr brav, weil die Kinder ja nicht zu sehr erschreckt werden sollen.
Die Perchten sind in ihren Fellen und Holzmasken und mit den riesigen Glocken die einen "Höllenlärm" machen sehr eindrucksvoll, und etwa 2Meter groß.
Die Kinder, die kurz zuvor noch herumliefen und Witze machten, dass sie den "Teufeln" die Hörner ausreißen würden, sitzen innerhalb von Sekunden wie die Vogerl auf der Stange (auf dem Sofa) und schauen nur noch groß.
Es gibt den Brauch, dass Mütter am Abend im Beisein der Kinder eine Schüssel mit Milch auf den Küchentisch stellen, und einen Löffel für die "Hoberngoaß" dazulegen. (Es gibt auch Erzählungen, dass man sieben kleine Löffel dazulegen muss) Die „Hoberngoaß“ wird abgeleitet von der Percht, heute als Hexe dargestellt, ganz früher von der keltischen "Ceridwen" abgeleitet
Am Morgen wenn die Kinder aufstehen laufen sie natürlich als erstes zur Schüssel um nachzusehen, ob die Milch noch da ist oder nicht.
Natürlich ist die Milch weg- die Hoberngoaß hat sie gefressen (oder gar die Mutter? man weiß es nicht so genau)
Zudem soll man in der Nacht der Hoberngoaß keine Glut im Ofen haben, es soll Gerüchte geben, dass ein Bauer, der die Glut im Ofen vergaß angeblich sein Leben lang Pech hatte…
Auch das "Kramperlstampern" gibt es noch, jetzt eben mit den Perchten- mutige Kinder und Jugendliche gehen abends raus, und versuchen sich so nahe wie möglich ohne bemerkt zu werden an die Perchten anzuschleichen.
Es gibt aber auch Perchtenläufer, die geschickt ihre großen Glocken festhalten und sich an versteckte "Stamperer" von hinten anschleichen, und diese dann plötzlich scheppernd und springend fast zu Tode erschrecken.
(eine alte Erinnerung der Menschen an die Faszinantion der "wilden Jagd", wo die Schüler der Druiden nachts eine Strecke zu gehen hatten, wo sie sich dem Geist der Alraune- Wurzel stellen mussten, der sie mit ihrer dunklen Seite konfrontierte. Wenn sie die Wegstrecke geschafft hatten, waren ihnen die Geister dieser Region dienstbar)
Die früheren Krampusse hatten oft Bleikugeln an ihren Ruten, oder sogar Stacheldraht darin eingewickelt, haben zuvor bei den Wirten genug Alkohol getrunken und haben sich dementsprechend aufgeführt. Nachdem einige Kinder ins Krankenhaus mussten wegen Verletzungen, wurden die Krampus- Läufer stark in ihre Schranken gewiesen.
Mir sind die Perchten viel lieber, und wenn so ein riesiger Percht im Wohnzimmer steht und fast die Decke berührt, und die langen Zotteln den Boden streifen, und die riesigen geschnitzten Holzmasken tragen, dann ist das schon sehr beeindruckend und ein gewaltiges "Erscheinen"
und die Kinder mögen sie auch, sie räumen danach wochenlang freiwillig das Kinderzimmer brav auf ;-)

Sonja Raab
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 01.01.2011, 19:00
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Habergeiß

und hier noch ein anderes foto von einer haberngeiß:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_0046.JPG  
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 03.01.2011, 23:57
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.131
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Ausrufezeichen AW: Habergeiß

...der link funktioniert .... allerdings haben's einen free-link unter at.tf ....

http://www.opponitzer-hammerteufln.at.tf/

LG Norbert
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 05.01.2011, 09:47
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Habergeiß

hallo norbert, ah super, den hätt ich nicht gefunden!
dankeschön!
(oba schiach san de scho! najo, san jo a akane scheeperchten....)

sonja
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
brauchtum, dreibein, dämon, dämonischer vogel, habergeiß, kinderschreck, nachtvogel, totenvogel, volkskunde

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:25 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at