SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.07.2010, 09:42
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.228
Standard Maria Rattersdorf

Die Wallfahrt Maria Rattersdorf zur Stillenden Maria entstand im Zuge der Gegenreformation im 17. Jahrhundert. Der Wallfahrtsort gehörte nie zu den ganz großen des Burgenlandes, wie Maria Eisenstadt, Frauenkirchen oder Maria Loretto. Immerhin wurden aber hier bereits im 18. Jahrhundert Wallfahrtsbildchen ausgegeben. Eine neue Blüte gab es im 20. Jahrhundert, wie mehrere Typen von Wallfahrtsbildchen zeigen.
Kennt jemand solche Bildchen des 19. Jahrhunderts oder solche aus der Gegenwart? Wallfahrtsbildchen stellen Indikatoren betreffend das Wallfahrtsaufkommen bzw. der Bedeutung einer Wallfahrt dar.

Literatur: Gustav Gugitz, Österreichs Gnadenstätten in Kult und Brauch. Band 2: Niederösterreich und Burgenland. Wien 1955, Seite 235.

Zum Gnadenbild vergleiche Bildgalerie vom 4. Oktober 2009!

Abbildung: Drei unbezeichnete Bildchen des 20. Jahrhunderts aus der Sammlung Prof. Hermann Maurer, Horn. Die ersten zwei Abbildungen stellen einen Gebetszettel dar. Das dritte Schwarzweißbild trägt auf der Rückseite ein Gebet. Das ganz rechte Bild ist auf der Rückseite gummiert und war daher zum Aufkleben bestimmt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Scannen0035.jpg   Scannen0034.jpg   Scannen0033.jpg   Scannen0032.jpg  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 10.07.2010, 16:13
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.672
Standard AW: Maria Rattersdorf

Rattersdorf war auch ein Quellheiligtum.
Ber Renovierungsarbeiten des bda in den 1990er Jahren wurde in der Kirche auch ein bemerkenswertes Kreuzreliquiar aus dem 12. Jhdt. gefunden.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 10.07.2010, 18:48
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.228
Standard AW: Maria Rattersdorf

Heilige Quellen oder Bründl sind in Wallfahrtsorten keine Seltenheit. Primär mußte dem durstigen Pilger eine Trinkmöglichkeit angeboten werden. Daraus entwickelten sich dann Heilbründl. Aus manchen heilmäßig verehrten Quellen entstanden aber auch bedeutende Wallfahrtsorte, die in ihrem Namen oft auch noch den Ursprung erkennen lassen (z. B. Mariabrunn, Heilsamer Brunnen bei Leobersdorf). Dort wo keine Quellen in unmittelbarer Nähe waren, hat man das Wasser oft mühsam von weiter her zugeleitet und so diese Möglichkeit für die Pilger geschaffen. Auch relativ spät ist dies noch geschehen, beispielsweise bei Lourdesgrotten. Oft läßt sich aber auch gar nicht mehr feststellen, was zuerst Ziel der hilfesuchenden Menschen war, die Quelle oder das bekannte Gnadenbild.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 10.07.2010, 19:17
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.403
Standard AW: Maria Rattersdorf

Hallo Hornarum,

es soll ein "Wallfahrtsbild von Bogenberg" geben, das insofern sehr spektakulär sei, als es Maria mit sichtbarem Fötus zeige. Ich kenne das Bild aber nicht.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 10.07.2010, 19:40
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.228
Standard AW: Maria Rattersdorf

Die bedeutende Wallfahrt Bogenberg verfügt über eine größere Zahl an Wallfahrtsbildern. Die meisten zeigen Maria bekleidet, sodaß bei diesen Jesus im ungeborenen Zustand nicht sichbar ist. Hier ein Kupferstich des 18. Jahrhunderts vom berühmten Kupferstecher Klauber, der die Schwangerschaft deutlich anzeigt. Original in der Sammlung Prof. Hermann Maurer, Horn.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Scannen0039.jpg  
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 10.07.2010, 19:45
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.403
Standard AW: Maria Rattersdorf

Oh, vielen Dank! Das ist ja ein interessantes und perfekt erhaltenes Stück!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 10.07.2010, 19:54
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.403
Standard AW: Maria Rattersdorf

Hier ein Wallfahrtsbild um 1725 aus Sagorsk bei Moskau, Russland.
Kupferstich, St. Petersburg. Ansicht des Sankt-Sergius-Dreifaltigkeitskloster in Sagorsk.
(Bildquelle: CD)

Wolfgang (SAGEN.at)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Wallfahrtsbild_Sagorsk.jpg  
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
burgenland, gebetszettel, wallfahrt

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:30 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at