SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Küche, kochen, essen, trinken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 06.10.2005, 17:54
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard Kürbisrezepte - Halloween

Eines meiner Lieblingsgemüse ist der Kürbis und da Halloween mit riesen Schritten naht, würden mich EURE Lieblingsrezepte interessieren. Also tut euch keinen Zwang an, ich freue mich über jedes Posting!



lg Berit
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 07.10.2005, 20:18
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard AW: Kürbisrezepte - Halloween

Liebe Berit!
Also, Halloween feiere ich erst dann, wenn's in Amerika Leopoldi feiern!
Wenn's nur um Kürbisrezepte geht, bitte gern.
Liebe Grüße
Gavial
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 07.10.2005, 20:25
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Lächeln AW: Kürbisrezepte - Halloween

Hallo Gavial!


In diesem Fall gehts nur um Kürbisrezepte - und zwar um die BESTEN!


Liebe Grüße

Berit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 07.10.2005, 23:49
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard Kürbiskernpesto

Na, dann will ich einmal mir etwas Einfachem loslegen:
Kürbiskerne (die grünen, aus denen das Kernöl gepresst wird) in einem Cutter - nicht im Mixer, da wird's zu heiß - mit wenig (Kürbis-)Kernöl zerkleinern und dann die Masse in einem Mörser cremig stampfen. Ist zwar eine Arbeit aber ich mag die Brösel zwischen den Zähnen nicht . Frisch geriebenen Parmesan und ggf. Salz dazu und mit Kernöl auf die richtige Konsistenz verdünnen. Nudeln kochen, Pesto drauf. Fertig!

Guten Appetit
gavial
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 08.10.2005, 13:49
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard Kürbisskraut

Kürbiskraut (von meiner Mutter)

60 dag Kürbis
1 TL Salz
etwas Öl
1 kleiner Zwiebel
1 EL Essig
1 gestr. TL Kümmel
1/8 Ltr saurer Rahm
1 TL Mehl
1 geh. TL gehackte Dille

Den geschälten und entkernten Kürbis grobnudelig hobeln und einsalzen. Nach etwa einer halben Stunde ausdrücken und die Flüssigkeit aufheben. Feingehackten Zwiebel in Öl goldgelb anrösten, Kürbisnudeln und Gewürze dazugeben und weichdünsten (bei Bedarf mit der Kürbisflüssigkeit aufgießen). Den sauren Rahm mit dem Mehl versprudeln, dazugeben und mit der Dille würzen. Eventuell mit einem Schuss Essig abschmecken.

Gutes Gelingen wünscht
gavial
(to be continued)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 08.10.2005, 13:56
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard Kürbisgemüse

Kürbisgemüse (von meiner Großmutter)

1 Kg Kürbis
3 EL Rahm (zu Deutsch: Obers)
2 EL Mehl
1 Zwiebel
Olivenöl
1 EL Paprikapulver (edelsüß)
Saft einer Zitrone
1 Prise Zucker
Dille

Kürbis schälen, Kerne entfernen, in Würfel schneiden und salzen. Etwas Saft ziehen lassen. Die Zwiebel fein hacken. Mit der Hälfte der Dille im Olivenöl kurz anrösten. Zitronensaft, Zucker und Paprika hinzufügen. Kurz umrühren, sofort mit etwas Wasser (oder Suppe) aufgiessen (sonst wird der Paprika bitter). Die Kürbiswürfel dazugeben und ca. 10 Minuten köcheln lassen. Ab und zu umrühren. Mehl und Rahm verrühren und in das Gemüse einkochen. Mit der restlichen Dille bestreut servieren.

Gutes Gelingen wünscht
gavial
(to be continued)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 08.10.2005, 14:01
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard ... und als Nachspeise

Kürbiskompott (von einer Bekannten aus Sachsen)

2 1/2 kg Kürbis
2 1/2 kg Zucker
Ingwer
weißer Pfeffer (ganz)
Saft einer Zitrone
1/8 Ltr Rum
Apfelessig

Kürbis schälen, entkernen und in Stücke schneiden, 24 Stunden in Essigwasser (1 Teil Essig, 2 Teile Wasser) ziehen lassen. Essigwasser erneuern (die Kürbiswürferl sollen gerade bedeckt sein) und nochmals ein paar Stunden ziehen lassen. Essigwasser abgiessen und mit dem Zucker klarkochen. Gewürze und Zitronensaft dazugeben und diie Kürbisstücke darin glasig kochen. Rum dazu und in Gläser abfüllen.
Aufpassen beim Essigwasser! Nicht jeder Essig ist gleich intensiv!

Gutes Gelingen wünscht
gavial
(that's it)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 11.10.2005, 14:40
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard Kürbis-Cremesuppe

Die Suppe hat ein bissl gedauert, aber ich mußte sie schließlich zuerst selbst kochen und kosten ...

Kürbis-Cremesuppe

1 feingehackte Zwiebel
Öl zum Anrösten
40 dag nudelig geschnittenes Kürbisfleisch
1 gestr. TL Paprika
Rindsuppe (oder Wasser und 1/2 Suppenwürfel)
1 TL Essig
Salz, Pfeffer
1/8 Ltr Rahm
gehackte Dille
Kürbis-) Kernöl und (nur zart) geschlagener Rahm zum Abschmecken und Garnieren

Zwiebel goldgelb anrösten, Kürbisfleisch hinzufügen und dünsten bis das Fleisch weich ist (wenn notwendig, immer wieder mit Rindsuppe nachgießen). Mit Pfeffer und Salz würzen und mit dem Rahm (hier ist Obers gemeint) aufgießen. Mit dem Pürierstab pürieren und durch ein Sieb streichen. Dille einrühren, mit Essig und Kürbiskernöl abschmecken und anrichten. Suppe mit einem nussgroßen Stück geschlagenem Rahm und ein paar Tropfen Kernöl garnieren.

Gutes Gelingen wünscht
gavial
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 11.10.2005, 23:07
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 31.346
Standard AW: Kürbisrezepte - Halloween

Hallo Gavial,

das sind ja traumhafte Rezepte!

Eine kleine Frage von einem Kürbis-Koch-Laien:

In letzter Zeit gibt es ja an fast jeder Straßenecke diese Kürbis-Selbstbedienungen:



Kürbis-Selbstbedienung, © Wolfgang Morscher, 9. Oktober 2005

Von dem oben abgebildeten Haufen: den größten am Bild, habe ich Dank Deiner Rezepte dann auch selbst heimgeschleppt...

Aber eben dumm gefragt: Kann wirklich jeder Kürbis gegessen werden?
Oder ist das ähnlich wie mit den Schwammerln?

Gibt es auch giftige Kürbisse, die nicht gegessen werden dürfen?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 12.10.2005, 12:55
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard AW: Kürbisrezepte - Halloween

Hallo Wolfgang!
Hier eine ganz kleine "Kürbisologie" zur Beantwortung Deiner Fragen :
Kürbisgewächse sind Beeren und da gibt es eine ganze Menge davon: Speisekürbis, Zierkürbis, Gurke, Melone, Zuccini ...
Manchmal bildet sich in Kürbissen ein Giftstoff. Dieser ist aber unangenehm bitter im Geschmack. Ein guter Speisekürbis ist am vollen, keinesfalls bitteren Aroma des rohen Fruchtfleisches zu erkennen. Da es so viele verschiedene Sorten von Speisekürbissen gibt, sage ich dem Bauern (im Weinviertel), was ich kochen möchte und er gibt mir den richtigen. Zierkürbisse sind aus den genannten Gründen meistens nicht genießbar.
Und bittere Gurken auch nicht verwenden....

Viel Vergnügen beim Kochen
gavial
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Halloween Vega Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr? 28 30.10.2020 11:00
Hexenmenü für Halloween SAGEN.at Küche, kochen, essen, trinken 16 31.10.2011 19:19
Halloween Dieter Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr? 9 05.01.2007 20:06


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:31 Uhr.


©2000 - 2022 www.SAGEN.at