SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 27.07.2011, 22:09
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard Hauskapellen und Herrgottswinkel

Liebe Forumsler, ich hoffe zu dem Thema gibt es noch keinen Thread.
Ich bin gerade dabei mir meine eigene Hauskapelle einzurichten, weil wir im Haus einen Raum haben der dafür wie geschaffen ist...
Auch eine Freundin hat sich vor Kurzem ein Haus mit Grundstück und eigener Hauskapelle neben dem Haus gekauft.
Da wir deswegen im Moment beide auf der Suche nach alten Heiligenbildern sind und alles frisch einrichten und gestalten, bin ich auf die Idee gekommen hier mal zu fragen, wer von euch eine Hauskapelle oder einen Herrgottswinkel im Haus hat?

Liebe Grüße, Sonja

Anbei einige Bilder:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
DSC00848.JPG   DSC00857.JPG   DSC00852.JPG   DSC00851.JPG   DSC00854.JPG  

DSC00849.JPG  
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.07.2011, 22:39
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

Hier noch einige Bilder die ich in der Umgebung gemacht habe von Hauskapellen und Herrgottswinkeln:
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_4011.JPG   DSCF3205.JPG   IMG_2084.JPG   IMG_2083.JPG   IMG_8927.JPG  

IMG_8935.jpg  
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.07.2011, 10:27
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.558
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

@ Sonja: Wenn Du in der Bildergalerie den Suchbegriff "Hauskapelle" eingibst, findest Du echt schöne Sachen.

Hier das Hausmarterl eines kärntner Bauernhofes, an dem ich vor kurzer Zeit vorbei ging:

__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.07.2011, 01:51
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

oh, ein wunderschönes hausmarterl! ich möcht immer gern eine art "grotte" draussen bauen, mit einer marienstatue wo ich dann immer frische blumen reinstellen würde.... aber dazu bräuchte ich die hilfe von jemandem, der sich auskennt wie man sowas macht, dass es auch wind und wetter standhält--- und mein mann ist eher nicht so begeistert von solchen ideen....
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 29.07.2011, 08:10
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.211
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

Der zuständige Pfarrer wird hier sicherlich in religiöser Hinsicht beratend helfen können und dies auch gerne tun und dieser wird aus seiner Pfarrgemeinde auch Leute nennen, die gerne fachmännisch bei der Realisierung zur Hand gehen werden!
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 29.07.2011, 11:11
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

hornarum, danke für deinen lieb gemeinten rat, aber mit kirche und pfarrer hab ichs leider überhaupt nicht so- aus religiöser hinsicht hab ich sowieso meine eigene welt, wenn dann bräuchte ich nur einen fachmann der BAULICH was helfen könnte.
im gegenteil, der pfarrer unseres ortes weigerte sich, unser kind zu taufen, weil wir ihm zu heidnisch sind. *lach*
also dann mach ichs lieber doch selber.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 29.07.2011, 14:30
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.996
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

Für die Kirche und ihre Vertreter sind eben nicht alle Menschen gleich, so wie sie immer predigen und auch "GLAUBEN". Uns ging es gleich, wir sind nicht kirchlich verheiratet und die Taufpatin war geschieden. Aber etwas später war eine Taufe da war der Vater schon das zweitemal geschieden, auch nicht Kirchlich verheiratet und die Taufpatin hatte auch einen der schon Verheiratet war aber sie waren ein guter Sponser der Kirche.
Vor Gott sollten doch alle Gleich sein ob Haiden oder nicht.
Ich weiss, im Forum gibt es einige fromme Menschen aber das ist die Wahrheit die keiner hören will.
Liebe Grüße.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 29.07.2011, 17:09
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.558
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

Da muss ich mich aber jetzt gehörig einmischen!
  • Jede Religionsgemeinschaft behauptet, die einzig wahre zu sein. Das muss sie ja auch, sonst wäre diese Religion beliebig austauschbar.
  • Alle Religionsgemeinschaften hat ihre ihnen eigenen Regeln und Riten, die für deren Angehörigen zu bindend sind, wie in jeder anderen Gemeinschaft auch.
  • Wenn man Mitglied einer Gemeinschaft ist, welcher auch immer, dann hat man deren Regeln zu akzeptieren. Wenn nicht, muss man sie verlassen oder wird von ihr entfernt.
  • Es steht jedem frei, sich seinen eigenen Glauben zu zimmern (vor Gott sind alle Menschen gleich) aber bitte seid dann nicht verwundert, wenn dieser von einer anderen Gemeinschaft oder auch einzelnen Menschen abgelehnt wird.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 29.07.2011, 17:29
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

dazu möchte ich sagen, das meine eltern katholisch sind, die taufpatin meines sohnes katholisch gewesen wäre, die großeltern und geschwister katholisch sind, meine mutter sich bereit erklärt häte, das kind katholisch zu erziehen, und wir als eltern der taufe zugestimmt hätten, auch wenn wir aus der kirche ausgetreten sind.
also das KIND hätte rundum katholische verwandte gehabt und wäre katholisch erzogen worden, wenn die kirche die taufe zugelassen hätte. meine mutter hat sogar an den bischof nach st. pölten geschrieben und darum gebeten, das kind taufen lassen zu dürfen und katholisch erziehen zu dürfen.
der bischof schrieb zurück, das wäre nicht möglich, sie solle für mich und meinen mann beten, damit wir wieder auf den "rechten weg" finden. würden wir beide wieder in die kirche eintreten, würden sie das kind taufen.

nicht einmal wenn sie mir geld anbieten würden, würd ich dem verein nochmal beitreten.
lassen ein kind ihrem glauben nach in die hölle wandern als strafe weil die eltern ausgetreten sind.
ein wahrer akt von nächstenliebe.

das hat mit gott oder jesus nichts zu tun. zu denen hab ich nämlich echt einen guten draht. ;-)

herzgrüße,

sonja
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 29.07.2011, 17:39
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.558
Standard AW: Hauskapellen und Herrgottswinkel

Zitat:
Zitat von Rabenweib Beitrag anzeigen
lassen ein kind ihrem glauben nach in die hölle wandern als strafe weil die eltern ausgetreten sind.
Das ist auch nach katholischer Lehrmeinung schlicht und einfach nicht richtig!
Zitat:
Zitat von Rabenweib Beitrag anzeigen
das hat mit gott oder jesus nichts zu tun. zu denen hab ich nämlich echt einen guten draht.
Und genau das behaupten ja auch alle anderen: die Katholiken, Moslems, Protestanten, ich und Du, Müllers Kuh ....
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:07 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at