SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 02.12.2011, 21:35
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Manche sagen auch "Christfest", weiß jemand, ob damit nur Heiligabend
oder Weihnachten insgesamt gemeint ist? -Ulrike
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 03.12.2011, 10:31
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

@egon: ich weiß, es scheint sich zu widersprechen, familie UND besinnlichkeit...
aber so wie man sich zwischen tausend menschen einsam fühlen kann, ist auch dieses gefühl für besondere momente sowohl in der stille eines einsamen kämmerleins als auch im größten trubel möglich und wir feiern weihnachten auf zweimal (einmal die familie meines mannes und einmal meine familie)- und beide feiern sind total schön, es wird zuerst bei der oma gewartet bis das christkind die glocke läutet, dann dürfen wir noch nicht gleich reinschauen ins wohnzimmer, man sieht aber schon die kerzenlichter flackern, dann macht die mama den vorhang auf und wir dürfen reingehen 8und da ist es immer gaaanz ruhig) danach singen wir so 3-4 lieder, dann wird gegessen und zum schluss gibts geschenke.

bei der familie meines mannes spielen die schwägerinnen mit den blockflöten lieder, es wird gebetet und gesungen, danach zusammen gegessen, und noch lange zusammen gesessen und geredet.... mit kerzenlicht und tannenduft und es ist super schön. :-)

für mich ist das schon auch ein moment, wo ich innerlich ganz ruhig werde und mich geborgen fühle und beschützt fühle innerhalb der familie, als teil von etwas, das fest zusammenhält und ich weiß, dass die kinder dieses beschütztsein und teilsein mitbekommen und es gut für sie ist. an weihnachten ist es halt besonders schön, wir sind auch unterm jahr immer zusammen (treffen uns oft mehrmals die woche) aber weihnachten ist wie ein symbol für einen immer- wieder- neuanfang...

liebe grüße, sonja
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 03.12.2011, 11:37
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.992
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Sehr gut geschrieben Sonja, so sollte ein normales, stilles und besinnliches Fest auch ablaufen.
Aber leider finden gerade am Heiligenabend in vielen Familien schreckliche Dinge statt.
Warum es so ist, ist für mich ein Rätzel und macht mich auch an diesen Tagen nachdenklich.
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 04.12.2011, 11:42
Egon Egon ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Fohnsdorf
Beiträge: 153
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Zitat:
Zitat von Rabenweib Beitrag anzeigen
@egon: ich weiß, es scheint sich zu widersprechen, familie UND besinnlichkeit... (mehrmals die woche)

liebe grüße, sonja
Ja mehrmals die Woche wäre schön und weniger aufwändig - aber die
Kinder sind mit dem Auto nur in 1 3/4 Stunden - bzw ein Paar nur in mindestens 4 Stunden Fahrzeit erreichbar

Liebe Grüße Egon
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 05.12.2011, 10:00
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Unter: www.weihnachtsmannfreie-zone.de
versucht das kath. Bonifatiuswerk die Inhalte des Festes gegen das Märchen
vom Weihnachtsmann zu vermitteln. Außerdem soll der Nikolaus in Ehren
gehalten werden. Schokomänner sind Nikoläuse und keine Weihnachtsmänner!
Wir gehen heuer zu einer Veranstaltung mit Nikolaus, wo jedes Kind einen
Stutenkerl mit Pfeifchen erhält. Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 05.12.2011, 12:08
Egon Egon ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Fohnsdorf
Beiträge: 153
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Zitat:
Zitat von Ulrike Berkenhoff Beitrag anzeigen
Unter: www.weihnachtsmannfreie-zone.de
versucht das kath. Bonifatiuswerk die Inhalte des Festes gegen das Märchen
vom Weihnachtsmann zu vermitteln. Außerdem soll der Nikolaus in Ehren
gehalten werden. Schokomänner sind Nikoläuse und keine Weihnachtsmänner!
Wir gehen heuer zu einer Veranstaltung mit Nikolaus, wo jedes Kind einen
Stutenkerl mit Pfeifchen erhält. Viele Grüße von Ulrike

Sorry - die Bemühungen sind ja sehr nett aber das Geschäft mit der Scholade wird warscheinlich siegen .Was sind den schon ein paar heimische Äpfel und Nüsse gegen die Milliardenumsätzen des Handels

Solange unsere Lehrer in der Schule "Halloween " feiern und mit unseren Kindern "Rudolf the rednosed Rendeer " singen - sehe ich für den Erhalt unsere kulturellen Werte schwarz
Mit Zitat antworten
  #37  
Alt 06.12.2011, 09:54
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.556
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

Zitat:
Zitat von Egon Beitrag anzeigen
Solange unsere Lehrer in der Schule "Halloween " feiern und mit unseren Kindern "Rudolf the rednosed Rendeer " singen - sehe ich für den Erhalt unsere kulturellen Werte schwarz
Was sind "unsere" kulturellen Werte? Jedes Kind weiß heute, wenn Halloween ist, aber wenn man in einer grossen Stadt ein paar x-beliebige Menschen fragt, was am 25. Dezember gefeiert wird, dann bekommt man garantiert nicht von jedem eine richtige Antwort. Mit dem 8. Dezember oder dem 15. August sollte man gar nicht erst anfangen.
Die Welt-Anschauung der Bevölkerung ändert sich und damit auch die Dinge, die den Menschen wichtig sind. Die christliche Kirche ist für die meisten Menschen heute nicht mehr Leitfaden und Lebensbegleitung sondern einfach ein Verein unter vielen. Wurden einst die "heidnischen" Tempel von christlichen Kirchen abgelöst, so finden diese nun ihre Ablöse in den Verehrungsstätten unserer Zeit, den "Konsumtempeln". Dort werden die kulturellen Werte unserer Zeit vermittelt - und um deren Erhalt sehe ich nicht schwarz.

Zur Illustration die österreichische Religionsstatistik von 2001 (wie's 10 Jahre später aussieht lässt sich unschwer extrapolieren):
Konnte im Jahr 1900 die römisch-katholische Kirche auf der Fläche des heutigen Österreichs über 91 Prozent der Bevölkerung als Mitglieder zählen, waren es 2001 nur mehr 74 Prozent. Die Gruppe der Muslime ist in den letzten Jahrzehnten stark angewachsen und betrug 2001 bereits 4,2 Prozent. Auch andere Religionsgemeinschaften haben in den letzten Jahren stark zugenommen. Die am stärksten angewachsene Gruppe ist jene ohne religiöses Bekenntnis. Sie betrug 2001 12 Prozent.
Meist ergibt die Volkszählung eine höhere Zahl von Kirchenmitgliedern als die Kirchen selbst ermitteln, da sich auch Personen, die vielleicht früher katholisch oder evangelisch waren, im Fragebogen als solche angeben, auch wenn sie formell der Kirche nicht mehr angehören.

Das meint ein manchmal trauriger
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #38  
Alt 06.12.2011, 10:41
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Weihnachten ist christlich!

also ich persönlich bin ja der meinung, dass es nicht wichtig ist, einer religionsgemeinschaft anzugehören, sondern es einzig und allein zählt, ob man im glauben halt findet für sich. dafür brauchts weder eine religion noch eine gemeinschaft. ich kann auch ganz alleine im wald beten an einen gott den sonst keiner kennt oder einfach ans universum oder an sonstwen/ was.

was ich für mich aber sehr schön finde, sind traditionen und bräuche, weil das einfach von region zu region unterschiedlich ist und für mich sowas ähnliches hat wie ein "stamm"- wie ihn manche indianer kennen. also da weiß man dann, wo man herkommt. es sind die wurzeln, die man dann fühlt.

mir war schon immer wichtiger, die wurzeln zu kennen und halt zu finden (in der familie, im glauben) und meine werte auch UMZUSETZEN (also im alltag gelebtes mitgefühl, sozialer einsatz, usw...)

es bringt ja nix, wenn ich jeden sonntag in der kirche hocke und brav kirchensteuern bezahle und unter der woche das größte arschloch bin zu meinen mitmenschen. (und DARÜBER sollte mal eine statistik aufgestellt werden!)

liebe grüße, sonja
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Wäsche waschen zwischen Weihnachten und Neujahr schnusbel Aberglaube 14 18.08.2008 21:45
Weihnachten, Rauhnächte baru ERZÄHLEN 5 10.12.2007 21:04
Schöne Weihnachten! baru Off Topic und Tratsch 1 24.12.2006 20:32
Wie feiert Ihr Weihnachten? SAGEN.at Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr? 17 22.12.2005 15:55


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 23:09 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at