SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 29.09.2006, 20:09
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.009
Standard Hamster verhindert Flugzeugstart

Ein Hamster hat am Freitag den Start einer Maschine der Austrian Airlines (AUA) auf dem Innsbrucker Flughafen verhindert. Das unbemerkt an Bord geschmuggelte Tier war auf dem Flug Palma - Innsbruck entflohen.

Wegen der Gefahr von durchbissenen Kabeln musste das Flugzeug aus Sicherheitsgründen durchsucht werden.

Von dem Hamster fehlte am Nachmittag nach wie vor jede Spur. "Das Flugzeug kann so aus Sicherheitsgründen nicht abfliegen", sagte die AUA-Sprecherin.

Quelle: ORF.at, 29. September 2006

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 29.09.2006, 20:39
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.562
Standard AW: Hamster verhindert Flugzeugstart

Blöde G'schicht.
Zitat:
Dass das Tier an Bord geschmuggelt werden konnte, sei auf einen Fehler bei den Sicherheitskontrollen in Palma zurückzuführen.
Wenn das Tierchen in der Bekleidung mitgenommen wurde, kann man es eigentlich nur dann finden, wenn es vorher Eisenspäne gefressen hat.

Zitat:
Die AUA prüft, ob der Mann für den doch erheblichen Schaden durch den Zwangsstopp aufkommen muss.
Au weia, das kann teuer werden. Wenn die den Check dazurechnen, möglicherweise fünfstellig.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 29.09.2006, 20:53
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.009
Standard AW: Hamster verhindert Flugzeugstart

Ich glaube, die Flugzeugfirma hat da ein echtes Problem. Sie können ja im Flugzeug kein Gift auslegen, weil ein solches Tier in verwesender Form das Flugzeug für mehrere Wochen fluguntauglich macht...

Andererseits kann der Hamster sicher ganz gut von diversen Dämmstoffen zwischen Fahrgastraum und Technik leben, die Frage für ihn stellt sich in der Flüssigkeitsversorgung.

Trotzdem ein tierischer Held, der uns die Verwundbarkeit von perfekt geglaubten Systemen zeigt.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 29.09.2006, 21:13
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.562
Standard AW: Hamster verhindert Flugzeugstart

Zitat:
Zitat von SAGEN.at
Trotzdem ein tierischer Held, der uns die Verwundbarkeit von perfekt geglaubten Systemen zeigt.
Wer behauptet, dass das "technische System Flugzeug" perfekt ist?
Ich jedenfalls nicht!
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.09.2006, 00:45
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.009
Standard AW: Hamster verhindert Flugzeugstart

Zitat:
Au weia, das kann teuer werden.
Ach was!
Wenn der Passagier klug ist oder einen guten Anwalt hat, braucht er nur zu sagen, er nennt sein Stofftier "Hamster" und er hätte eben nur sein Stofftier gesucht. Der Rest wären Verständigungsschwierigkeiten in all' der Aufregung vor der Landung in Innsbruck gewesen. Oder so ähnlich...

Zitat:
Wer behauptet, dass das "technische System Flugzeug" perfekt ist?
Ich persönlich bin davon überzeugt, dass Dinge, die schwerer wie Luft sind, sich nur ganz kurze Zeit oberhalb des Erdbodens aufhalten können. Ich vermute, dass auf Flughäfen unter großem technischen und personellem Aufwand den Passagieren nur die Umgebung ausgetauscht wird.
Ein Flugzeug "stürzt" nur ab, wenn durch eine technische Panne der Trick durchschaut wird, was aber sehr selten vorkommt.
So gesehen ist das Flugzeug ein sehr sicheres Verkehrsmittel.

Oder habe ich das jetzt mit einer "Verschwörungstheorie" verwechselt?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 02.10.2006, 12:46
dolasilla dolasilla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 724
Standard AW: Hamster verhindert Flugzeugstart

Zitat:
Zitat von SAGEN.at
Ich vermute, dass auf Flughäfen unter großem technischen und personellem Aufwand den Passagieren nur die Umgebung ausgetauscht wird.
Wolfgang (SAGEN.at)
Mein Physiklehrer hat das anno dazumal so ausgedrückt:
"Foart da Zug oda trogns die Baam vuabei?"
("Fährt der Zug oder trägt jemand die Bäume vorbei?")

Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Hamster in AUA-Maschine, Maus im Jumbojet? Otto Aktuelles und Diskussionen 10 16.11.2006 18:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:06 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at