SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 09.10.2010, 12:54
Maldoror Maldoror ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 25.07.2006
Ort: Sörgenloch
Beiträge: 9
Maldoror eine Nachricht über ICQ schicken
Standard AW: Mit Navi verirrt

"Ein Kurierfahrer aus Worms ist Freitagnacht auf einer Tour nach Hannover Opfer seines Navigationsgerätes geworden. Der Mann hatte das Gerät auf "kürzesten Weg" programmiert und der vorgegebenen Route blind vertraut. Diese endete auf einem Waldweg im nordhessischen Korbach. Von dort rief er die Polizei an und bat um Hilfe. Der Mann konnte jedoch nicht angeben, wo genau er sich befindet. Die Beamten rieten ihm deshalb, im Auto zu übernachten und bei Tageslicht zum nächsten Bauernhof zu laufen. Da sich der Wormser nicht mehr bei der Polizei gemeldet hat vermutet diese, dass er den Wald inzwischen wieder verlassen konnte."
´http://archiv.rhein-zeitung.de/on/10...rzo763173.html
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 09.10.2010, 16:54
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.302
Standard AW: Mit Navi verirrt

Vielen Dank für die schönen Beiträge!

Der letzte Beitrag von Maldoror ist nun schon etwas gar "sagenhaft"
Wie sollte ein Besitzer eines (funktionierenden) Navis seine Position nicht angeben können?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 09.10.2010, 20:20
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.826
Standard AW: Mit Navi verirrt

Es gibt eben "seltsame" Menschen.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 20.11.2010, 00:33
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard AW: Mit Navi verirrt

Zu diesem Thema hat sich erst vor ein paar Tagen etwas besonders Gruseliges am Rhein in der Nähe von Köln ereignet - aber lest selbst:

Auto landete im Rhein


Fahrzeug bei Langel versunken: Suche nach dem verschwundenen Auto



Bei Suche nach Auto: Feuerwehrtaucher finden Leiche im Rhein

Vor allem an den zahlreichen Fährstellen an Rhein, Donau, Elbe und Weser zeigen die Navigationsgeräte, wenn sie nicht richtig eingestellt sind, keine Fähre, sondern eine durchgehende Straße an. Dies ist v.a. an den kleinen Fährstellen mit Tagesbetrieb oft ein nicht zu unterschätzendes Problem.

Nur an den großen Stromfähren, an denen Tag und Nacht Fähren pendeln, sind die Anleger mit Ampeln gesichert und zudem durch Gelblichtlampen hell erleuchtet. An den Fähranlegern an der Unterweser zwischen Bremen und Bremerhaven - hierbei handelt es sich um die meistfrequentierten Fährstellen in Deutschland - knickt der Straßenverlauf zudem unmittelbar vor dem Fähranleger scharf nach rechts ab um dann zur parallel zum Ufer liegenden Fährrampe zu führen. Dies hat zur Folge, dass man, wenn man auf das Ufer zufährt zunächst das Gefühl hat, die Straße ende dort.

Wie man sich nun vor einem solchen fatalen Irrtum schützen kann? In den Menüs der Navis gibt es einen Menüpunkt "Fähren berücksichtigen". Diesen sollte man aktivieren.
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 20.11.2010, 00:38
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.822
Standard AW: Mit Navi verirrt

Oder auch: Augen auf und das Organ dahinter einschalten
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 20.11.2010, 00:44
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard AW: Mit Navi verirrt

Zitat:
Zitat von Elfie Beitrag anzeigen
Oder auch: Augen auf und das Organ dahinter einschalten
Ehrlich gesagt fahre ich nie mit Navi - und mit mir als Beifahrer braucht auch niemand ein Navigationsgerät. Ich verlasse mich immer noch auf meine Orts- und Kartenkenntnisse.
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 20.11.2010, 10:31
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.822
Standard AW: Mit Navi verirrt

Praktisch ist so was sicher!! Ich hab mal einen Freund am Stadtrand abgeholt, damit er die Wohnung findet, aber der hat einen Navi und er hat ihn auch eingestellt, da es verschiedene Möglichkeiten gibt, hin zu kommen. Das war wirklich spannend: er hat ganz genau so angesagt, wie ich immer fahre. Dabei war ich nie sicher, ob das der beste Weg ist. Was ich meine: so was soll uns helfen, aber nicht uns fernsteuern. Ich fahr seit 40 Jahren, ca 15.000km im Jahr, noch nix passiert, also meine Schutzengel sind besser als jeder Navi, aber wenn ich die Kurve mal grad aus fahre, dann weil ICH es vermasselt hab und nicht, weil mir die Technik das einflüstert.
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 11.06.2011, 18:38
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.822
Standard AW: Mit Navi verirrt

Navi führt LKW in den Straßengraben
http://ooe.orf.at/stories/520660/
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 18.06.2011, 19:35
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.826
Standard AW: Mit Navi verirrt

Als LKW - Berufsfahrer wäre besser das Gehirn einschalten und nicht auf das Navi vertrauen.
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 15.07.2012, 09:39
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.822
Standard AW: Mit Navi verirrt

Navi machte Briten zum Geisterfahrer

Einen 42-jähriger Engländer hat die Polizei am Samstag auf der Welser Autobahn (A25) gestoppt, weil er als Geisterfahrer unterwegs war. Er fuhr deshalb in die falsche Richtung, weil ihm sein Navi geraten hatte, auf der Autobahn zu wenden.

Mehr dazu hier.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
auto, autofahren, gps, navi, navigationsgerät, panne, sackgasse, verirrt, verkehr

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:45 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at