SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.01.2010, 16:39
Benutzerbild von maex
maex maex ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 85
Standard Suche nach der Petschalm

Ich suche nach dem Standort der ehemaligen PETSCHALM im Reichraminger Hintergebirge! (östl. des Krestenberges/Größtenberges)
Kann mir da wer weiterhelfen? LG maex.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.01.2010, 21:21
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.092
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Ausrufezeichen AW: Suche nach der Petschalm

Servus maex!

Hm, also hier im Raum Molln/Sengsengebirge/Hintergebirge gibts 3 (in Worten drei) Größten/Kresten/Grestenberge (je nach Alter der Karte auch noch verschiedene Schreibweisen) und beim Größten "Großen Größtenberg" ;-) gibts auch noch - einen "Kleinen Größtenberg". Ich nehme aber erstmal an dass Du eben diesen das Reichraminger Hintergebirge beherrschenden (Doppel)Berg meinst!

Östlich von diesem ist bis zur Anlaufalm aber kaum alpbares Gebiet und auch keine Petschalm - tiefe Schluchten und Gräben bilden schroffes Gelände. Aber trotzdem: ich habe gefunden, dass Petsch- und Pötschnamen (von den 3 Bethen > Petzen > Petschen > Perchten ?) oft gemeinsam mit anderen Flurnamen auftauchen: Vogel-/Falken-/Hengst-/Sonn-/Sand-/Hasel-/Anna-/Wild-.... usw. die man auf (ur)alte heilige/kultische Ortsbezeichnungen zurückführen kann.
Tja, und tatsächlich gibts genau dort wie gerufen eine Annerlalm, Jörglgraben (Hl. Georg?), Annerleck, Hengstschlucht, Haselmäuer, .... es könnte also tatsächlich so ein Flurname dort existiert haben ....

Einen digitalen Nationalpark Kalkalpen in GoogleEarth findest Du unter www.kalkalpen.at, Menüpunkt "Naturraum" ... (einfach mal den gesamten Atlas runterladen - es wird nachgeladen, was du dann anklickst) und unter GoogleEarth "Orientierung" > "Regionale Flurnamen" auch jene Namen, die in keiner ÖK zu finden sind ;-)

Zum Schluß: Ganz im Süden außerhalb des Nationalparks an der Hengst(!)paß-Bundesstraße gibts tatsächlich einen Bethen-Namen: den Pitschstein, der vom Höll(!)graben, Rußgraben (jetziger Straßenverlauf - vielleicht Köhlerhinweis?) und Hanslgraben begrenzt wird - und dort gibts zwar keinen Almnamen, aber das "Bauernreut" - muß erst mal schaun, obs dort historische Almrechte gab - ich hab die mal in grauer Vorzeit in unser GIS eingearbeitet ....

Rückfrage und Bitte: Woher hast Du die Info? Ich arbeite hier im Nationalpark Kalkalpen und gehe gerne jedem Hinweis nach, wenn ich Anhaltspunkte bekomme - interessiert mich/uns ja auch ...

Aber vielleicht ist ja die Antwort schon dieser Pitschstein?
Jedenfalls hoffe ich, geholfen zu haben - dafür ist dieses Forum ja schließlich da

Liebe Grüße aus dem Steyrtal
Norbert

---> Allgemeiner Hinweis wegen derzeitiger Funkstille: Jahresabschlüsse und -planungen (Büro) und Wohnungswechsel (privat) ;-)
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 20.01.2010, 22:27
Benutzerbild von maex
maex maex ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.10.2009
Beiträge: 85
Standard AW: Suche nach der Petschalm

Hallo Norbert!

Ich möchte mich für diese umfangreiche Antwort hier im Forum bei Dir bedanken!

Alles Gute maex.
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.03.2015, 01:13
Bergmann Bergmann ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Garsten
Beiträge: 3
Frage AW: Suche nach der Petschalm

Klingt ja sehr interessant:
könnte es sich hierbei auch um eine aufgelassene Alm handeln?

Zitat: "Im oberen Reichraminggraben existieren unter der Petschalm östlich vom Krestenberg mehrere Stollen..."
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Petschalm.JPG  
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.03.2015, 08:15
Benutzerbild von althea
althea althea ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 06.03.2011
Ort: Steyr
Beiträge: 717
Standard AW: Suche nach der Petschalm

Das interessiert mich auch sehr, da ich in den 90ern mit dem (vergangenen) Almleben im Nationalparkgebiet zu tun hatte!

@Norbert: schade, dass die Forschungsberichte nicht zugänglich sind - weder die "online"gestellten, noch die früheren(vor 2000).

LG
althea
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 22.12.2015, 12:54
Bergmann Bergmann ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.03.2015
Ort: Garsten
Beiträge: 3
Idee AW: Suche nach der Petschalm

Was die Suche nach der mysteriösen Petschalm betrifft bin ich vermutlich einen großen Schritt weiter gekommen, konnte den vermeintlichen Ort sehr eng eingrenzen.
Erst eine Erkundung vor Ort wird wohl mehr Aufschluss darüber geben ob ich richtig liege...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 09:16 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at