SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Gegenwartskultur, Alltagskultur und mehr?

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.04.2006, 17:22
Folker Folker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2005
Beiträge: 66
Standard Trinkrituale/Trinkbräuche

D' Ehre!

Nach langer Zeit melde ich mich einmal wieder. Ich suche z.Z. ältere Bräuche und/oder Rituale die sich mit dem Thema "Trinken" beschäftigen. Es muss nicht unbedingt Alkohol im Spiel sein.

Freue mich auf Antworten und Hinweise!

Danke!
-Christopher-
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.04.2006, 20:48
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.861
Standard AW: Trinkrituale/Trinkbräuche

Hallo Christopher,

in der Europäischen Ethnologie (Volkskunde), sowie in allen Forschungsgebieten der Geschichte, also von der Archäologie bis zur Zeitgeschichte ist der Untersuchungsgegenstand des Essens und Trinkens ein riesiger Bereich. Darüber gibt es unendlich viel Literatur, auch am Institut für Europäische Ethnologie in Innsbruck wird darüber geforscht.

Da gibt es eine Menge faszinierende Aspekte und Details, an die man im ersten Augenblick gar nicht denken würde: ich erinnere mich einmal von einem Kollegen einen Vortrag über den "Knochenteller" gehört zu haben oder an einen anderen Vortrag über die Integration der Fast-Food-Ketten (McDonalds & Co) in Österreich. Natürlich sind auch die Aspekte "Hunger" oder Tierseuchen, Getreidekrankheiten und viele andere mehr hier interessante Untersuchungsgegenstände.

Für meinen Teil betreibe ich vor allem den Nachmittags-Tee als Trinkritual und den Morgen-Kaffee mit Kollegen an der Uni als "Ritual".

Vielleicht können wir über Beiträge über weitere Rituale hören?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.04.2006, 21:19
Folker Folker ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 12.05.2005
Beiträge: 66
Standard AW: Trinkrituale/Trinkbräuche

Danke für deine Antwort, Wolfgang!

Ein spezielles Trinkritual, dass mir sehr wichtig ist, nennt sich Sumbl.

Es handelt sich um eine Gedenkrunde in der ein Trinkhorn, aus dem alle trinken, weiter gegeben wird.

Es gibt drei hauptrunden:
1. Man trinkt auf etwas das einem sehr, sehr wichtig ist
2. Man trinkt auf einen oder mehrere verstorbene/n Verwandte
3. Man trinkt auf eine Tat, die als wichtig erschien oder gibt ein Versprechen ab

In weiteren Runden kann man eine Diskussion anzetteln oder weitere Dinge sagen die einem am Herzen liegen.

Es gibt noch weitere Details,... aber die will ich jetzt nicht aufzählen


-Christopher-
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.04.2006, 22:21
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard AW: Trinkrituale/Trinkbräuche

Hallo Folker!

Morgenkaffee (oder-Tee) scheint tatsächlich ein wichtiges Ritual der Neuzeit zu sein. So sitzen wir (meine Kollegen und ich) täglich sofort nach Dienstbeginn (6 Uhr 30 morgens ) bei einer Tasse Kaffe beisammen und besprechen zwanglos das Anliegende für diesen Tag. Der Tag gleitet geruhsam ein und man ist ohne Stress über alles informiert.
__________________
gavial

--------------------------------------
Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzer Hingabe (Dalai Lama)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 20.05.2006, 22:47
dolasilla dolasilla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 724
Standard AW: Trinkrituale/Trinkbräuche

Zitat:
Zitat von Folker
Ich suche z.Z. ältere Bräuche und/oder Rituale die sich mit dem Thema "Trinken" beschäftigen.
Der Minnetrunk, z.B. die Gertrudenminne. Mit dem Minnetrunk wurden oft Menschen, die sich auf eine Reise begaben, verabschiedet.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.05.2006, 22:59
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.861
Standard AW: Trinkrituale/Trinkbräuche

Zitat:
Mit dem Minnetrunk wurden oft Menschen, die sich auf eine Reise begaben, verabschiedet.
Dafür gibt es aber keine Belege... Schaut eher nach Spekulation aus.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.05.2006, 23:25
dolasilla dolasilla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 724
Standard AW: Trinkrituale/Trinkbräuche

Zitat:
Zitat von SAGEN.at
Dafür gibt es aber keine Belege... Schaut eher nach Spekulation aus.

Wolfgang (SAGEN.at)
Beweisen kann ich's natürlich auch nicht (ich war ja nicht dabei) ;-)
Ich habe es aber immer wieder in diversen Volkskunde-Büchern gelesen. Mir fällt bloß leider nicht ein, wo genau (hab halt sooo viele Bücher daheim!).
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.05.2006, 23:30
dolasilla dolasilla ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2005
Ort: Wien
Beiträge: 724
Standard AW: Trinkrituale/Trinkbräuche

ein schwedischer Brauch fällt mir grad noch ein: im August ist in Schweden immer großes Krebsessen. Und beim Auszuzeln der Krebsscheren wird kräftigst Schnaps (Akvavit) dazu getrunken - so nach dem Motto: "Jede Schere - ein Schnaps".

Wie alt der Brauch ist, kann ich nicht sagen. Ich vermute, doch ein paar Jahrhündertchen. Genau wissen tu ich's halt nicht.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.05.2006, 00:43
Benutzerbild von Oksana
Oksana Oksana ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.11.2005
Ort: Archangelsk, Russland
Beiträge: 1.419
Lächeln AW: Trinkrituale/Trinkbräuche

Zitat:
Morgenkaffee (oder-Tee) scheint tatsächlich ein wichtiges Ritual der Neuzeit zu sein
Stimmt, gavial! Bei uns in der Firma: Morgentee bzw. Kaffee zwischen 08.00-08.30, dann um 10.00. (das zweite lässt sich einfach erklären – bei uns in der Mensa werden jeden Tag schmackhafte Kuchen gebacken, die gerade um 10 Uhr verkauft werden, danach machen alle für 15 Minuten Pause ).

Wenn wir schon eine Feier nehmen, dann wird der dritte Trinkspruch bei uns auf die Liebe ausgebracht , dabei hält man das Glas immer in der linken Hand.

Ich arbeite in einer Fischfangflotte und die Seeleute haben den oben genannten Trinkbrauch etwas verändert – das dritte Mal wird bei uns in der Firma immer auf die Menschen getrunken, die auf Meer sind. Daran wird fest gehalten.

Ein Trinkspruch wird auch in der Regel auf die Eltern ausgebracht. Und auf den Gastgeber bzw. Gastgeberin. Aber nur am Ende der Feier, denn das Gegenteil wäre eine Anspiegelung darauf, dass die Gäste schon gehen wollen. Aber die wollen sicher noch nicht gehen

Liebe Grüße aus Russland, das gerade mit Spannung auf die Ergebnisse von Eurovision wartet,

Oksana
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:56 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at