SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > SAGEN.at-Fotosammlungen

Umfrageergebnis anzeigen: Welches Foto soll gewinnen: Einkochen, Konservieren ?
Rabenweib 0 0%
klarad 2 20,00%
Elfie 6 60,00%
baru 2 20,00%
Teilnehmer: 10. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 24.09.2012, 17:03
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

oooooh- KLARAD! wenn du in meiner nähe wärst, ich würd dir ALLE ALLE ALLE marmeladen abnehmen!!!!
wir essen so viel marmelade und ich hab nie genug gläser oder zeit oder geld um marmelade zu machen, meine eigenen stauden werfen noch zu wenig ab, wir müssten die früchte immer einkaufen und zucker und alles... irgendwie wird das nie was mit dem vorsatz marmelade zu machen.... ich freu mich jedesmal wie eine schneekönigin wenn mir eine freundin marmelade mitbringt....
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 24.09.2012, 18:49
klarad klarad ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10.491
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

Das werde ich mir für das nächste Jahr merken und Dir dann die hoffentlich gelungenen Werke bringen !
__________________
K.D.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 24.09.2012, 20:11
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

oh aber dann weiß ich ja nicht worüber ich mich mehr freuen soll. darüber, dich endlich persönlich kennen lernen zu dürfen oder deine mitbringsel? :-D
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.09.2012, 19:33
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.862
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

@ Klarad:
Ich finde es eine außerordentlich innovative Idee, wenn das SAGEN.at-Forum Dich dazu ermuntern kann, einen (kleinen) Versandhandel mit selbstgemachten Marmeladen aufzumachen!
Als weiteres lehrreiches Beispiel nenne ich Dir einen Marmeladenkoch bei mir in der Nähe bzw ein paar Dörfer weiter, der ganz klein angefangen hat und zwischenzeitlich hat die Familie eine beachtlich große Marmeladenküche, ich glaube die sind zwischenzeitlich der größte Marmeladenhersteller Österreichs.
Besonders gut gefällt mir von der Firma das kleine 3er-Set Marmelade: das sind so kleine eierbechergroße Marmeladegläser, mit 3 verschiedenen Sorten Marmelade.

Diese kleinen Gläser wären für Deinen Versandhandel ideal, denn:
kleine Gläser = wenig Versandgewicht, wenig Rohmaterialienverbrauch
= hoher Gewinn

Ich melde mich auch gleich für Deinen zukünftigen Marmeladeversand an, meine Adresse steht im Impressum

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.09.2012, 21:13
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.187
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

Knapp vor Torschluss ist es mir noch gelungen, das zu tun, woran ich beim Sept.-Thema gleich dachte:

„Granggn/Grantn eisiadn“ = Preiselbeeren einkochen - das war heute meine Tätigkeit!
Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	fw sept.12 -granggn eisiadn.JPG
Hits:	14
Größe:	422,1 KB
ID:	4892 Der 6 l-Topf, zweimal befüllt mit ca. 4 l Beeren hat 15 Glaserl untersch. Größe hergegeben

Man darf sie ja nicht zu früh pflücken, die besten gibt’s im Oktober, allerdings „höher“ oben.

Preiselbeeren sind nicht nur eine köstliche Beigabe zum Wiener Schnitzl, die beste Fülle für eine süße Roulade und Grundlage für ein Granggn-Wasser, sie sind auch ein großartiges Heilmittel (incl. Blätter). Dafür friere ich immer die Menge, die ein ca. 1 l-Gefäß füllt, ein. Im Bedarfsfall (z.B. bei Brech-/,Durchfall oder sonstigen Darmproblemen) ein paar Esslöffel voll auftauen, zimmerwarm essen – es gibt kein schneller wirksames Mittel! Wegen ihrer Inhaltsstoffe, u.a. versch. Säuren bekommt die edle Beere den Beinamen „natürliches Antibiotikum“.
Man kann sie kalt „einrühren“ (dazu eigenen sich die am besten, die es schon einmal eingeschneit hat, dann sie sie schön glasig) oder ohne oder mit wenig Zucker einkochen.

Ich lebe ja in einer preiselbeerreichen Gegend und schon als 4-5-jähriges Dirndl nahm mich meine Mutter zum „Granggnbrockn“ mit. Wegen der guten Jause, die sie immer mitgenommen hat, ging ich gar nicht ungern mit…
Und heute ist das „a de Granngn geh“ eine meiner liebsten Beschäftigungen.
Und so a Glaserl Granggn ist als Mitbringsel seeehr begehrt!

Man sollte die Früchte der Preiselbeere aber nicht mit denen der Bärentraube verwechseln! Die Blätter haben wohl eine ähnliche Heilwirkung, von den Früchten ist aber abzuraten. Außerdem steht die Bärentraube wegen ihrer Seltenheit unter Naturschutz.
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 26.09.2012, 10:11
klarad klarad ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 12.01.2010
Ort: NÖ und Kärnten
Beiträge: 10.491
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

Alle Achtung !! Eine so große Menge an Grantn zu sammeln ist eine Riesenarbeit, da ist ja dann das Einkochen - fast - eine Kleinigkeit. Es lohnt sich aber nur, wenn man die Beeren selbst pflückt, denn am Markt sind sie sehr teuer. Viel Freude damit !!
__________________
K.D.
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 02.10.2012, 00:24
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.862
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

Der Themen-Fotowettbewerb "Einkochen, Konservieren" ist nun geschlossen und die Abstimmung eröffnet.

Wir danken Euch für die beeindruckenden Beiträge!

Bis 4. Oktober 2012 lauft nun die spannende Abstimmung, wer das beste Bild mit Dokumentation gebracht hat - dieses kommt dann für ein Monat auf die Startseite von SAGEN.at, der Gewinner bekommt ein druckfrisches Exemplar unserer neuen Bücher "Die schönsten Sagen aus Österreich und Südtirol" und eine Glasflasche voll mit Edelsteinen aus einem historischen Tiroler Bergwerk *)!

Nun harren wir auf Eure Abstimmung, natürlich auch Diskussion zu den eingereichten Fotos.

Wolfgang (SAGEN.at)

*) unter Ausschluss des Rechtsweges!
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 02.10.2012, 08:30
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

Ich hab jetzt mal für BARU gstimmt, weil das Bild wohl Seltenheitswert hat. Preiselbeeren gibt es ja auch nicht überall.
Ich finde aber auch Elfies Bild superschön und genau genommen wollte ich gar nicht abstimmen weil alle gut sind. ;-)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 02.10.2012, 09:47
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

Danke, aber bei BARU ist alles selbstgemacht und wenn man das Foto anschaut, kann man das alles richtig riechen
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 02.10.2012, 13:06
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.558
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Einkochen, Konservieren - September 2012

Irgendwie muß man sich ja entscheiden: Also, obwohl Grantn kulinarisch meine erklärten Lieblinge sind, ist Elfies Recherche und das liebevoll arrangierte Foto für mich den ersten Platz wert.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
alltagskultur, dokumentation, einkochen, ernährung, ethnologie, foto, fotografie, fotowettbewerb, geschichte, gewinn, haltbarmachen, konservieren, kultur, kultur-fotografie, kunst, kunstgeschichte, preis, räuchern, sagen.at-fotowettbewerb, sammlung, september, sieg, technikgeschichte, volkskunde, wettbewerb

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:11 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at