SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > SAGEN.at-Fotosammlungen

Umfrageergebnis anzeigen: Welches Foto soll gewinnen: Dächer?
nicht abstimmen 0 0%
nicht abstimmen 0 0%
Teilnehmer: 0. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 15.10.2011, 18:50
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.187
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

Korrektur - leider zu spät entdeckt:
Zitat:
...werden wegen die rauen Flächen gut durchlüftet
Es muss natürlich heißen: ...wegen der rauen Flächen

Vor lauter "Schnell-schnell"! Tzzzzz!


****************************

Max Faistauer , pens. Lehrer und begnadeter Mundartdichter aus dem Unterpinzgau hat das Schindellegen dokumentiert, im Dialekt:

Die Dachschindl

Mit Dachschindln machst a guats Dach. A lärchas Schindldach. Und schön is’s.
So schön grau – und mit Stoan eingschwa(r)scht. Oanfach mit oanfache Stoan.
Und so gfierig. Viermal hast a ganz a nois Dach mit oaner Schindlleg.
’s erschtemal liegg s’ da, oan Seit untein und die an(d)er obmauf. Und obmauf is s’ va oberbeig her halbat a(b)deckt.
A so liegg s’ vier Jahr.
Nachand weaschd s’ umdraht, da liegg alsan nand die Unterseit obm und die ober unt, alsan so, dass die, die was zerscht unt glegn is, hiatz obm liegg.
Wann wieder vier Jahr um hand, muaßt die ganz Schindl nit kad umdrahn, du muaßt es fruahdlengst aufdrahn.
Da kimb nand die unterbeiig Seit ubmauf hi und de oberbeiig unteichi.
Nach zwölf Jahr, bein drittn Umlegen müa(ß)t hiatz oan Flecki noh nia unterbei obmauf glegn sein.
Da kheascht alsan hiatz de unterbeiig Oberseit untei eichi und die oberbeiig Oberseit umdraht acha, so dass s’ unterbei obmauf liegg.


Viel Spaß beim Lesen!
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 16.10.2011, 16:26
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.996
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

Max Faistauer hat die Schindeldeckung sehr gut beschrieben.
Baru DANKE
Heutzutage werden die Schindeln glaube ich nicht mehr 4X verwendet.
In meiner 30ig jährigen Tätigkeit als Dachdecker habe ich es noch nie gesehen und gehört auch nicht.
Liebe Grüße
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 23.10.2011, 17:33
Drachentöter Drachentöter ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 06.02.2011
Beiträge: 54
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

Hallo!
Meinen Beitrag zum diesmaligen Thema "Dächer" habe ich heute in unserem wunderschönen Nationalpark Gesäuse endeckt.Genauer gesagt in Gstatterboden.Es ist das kunstvoll geschwungene Dach des Nationalpark Pavillon.Im Hintergrund ist der 2224m hohe Große Buchstein zu sehen.In der Glasfront,welche südseitig auf die 2369m hohe Hochtor Gruppe blicken lässt,spiegelt sich im Sommer der blaue Himmel.Das Blau des Himmels in der Fensterfront,das grün des Daches und das grau der Aussenmauer ergeben die drei Farben des Nationalparks.Das ca.300m2 grosse Kupferdach wurde patiniert und hat dadurch die Farbe eines Kirchturms.Im Pavillon findet derzeit eine Geologie Ausstellung zur Entstehung des Gesäuses statt.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Nationalpark Pavillon.jpg  
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 25.10.2011, 18:47
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.287
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011



Zu sehen ist ein Teil der Bedachung des Hauptschiffs der Katholischen Hofkirche zu Dresden.
Erbaut wurde die Kirche von 1739 - 1751 unter Regie von Gaetano Chiaveri im Stil des italienischen Spätbarocks. Der Bau der mit 4800 qm größten Kirche Sachsens war notwendig geworden, weil August der Starke zum katholischen Glauben gewechselt war, um die polnische Königskrone erringen zu können. In den Bombenächten des Februar 1945 stark zerstört, wurde sie nach Kriegsende wieder rasch aufgebaut. Seit 1980 ist die Kirche die Kathedrale des Bistums Dresden-Meißen.

Das Bild zeigt anschaulich die verschiedenen Funktionen des Kirchendachs.
Es dient nicht nur dem Schutz vor den Unbilden der Witterung. Es nimmt Elemente zur Belüftung und zur Beleuchtung des Gebäudes auf, ist Ausgangspunkt des 86 Meter hohen Glockenturms und Standplatz für 78 Heiligenstatuen, geschaffen vom italienischen Bildhauer Lorenzo Mattielli und den Dresdner Bildhauern Paul und Jakob Mayer.

Dach, Gemäuer und Figuren in ihren unterschiedlichen Färbungen zeigen zugleich die Unterschiedlichkeit des Zeitpunkts ihrer Erschaffung und damit auch die Vergänglichkeit jeglichen menschlichen Tuns.
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 25.10.2011, 18:51
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

hilfe, mein foto ist verschwunden!
also hier nochmal das foto und der text steht dann gleich oben an erster stelle....
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_2705.jpg  
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 28.10.2011, 21:22
irene1979
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

Ein Teil der Dächer der Mittelalterstadt Hainburg an der Donau vom Braunsberg aus mit Blickrichtung Wien
Miniaturansicht angehängter Grafiken
011.jpg  
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 29.10.2011, 15:44
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.861
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

Blick von der Weltkulturerbe-Kirchenburg Biertan (Bierthälm) in Siebenbürgen, Kreis Sibiu, Rumänien.

Biertan (Bierthälm) ist eine Stadt in der Nähe von Medias (Mediasch) und Sighisoara (Schäßburg) mit etwa 1600 Einwohnern.

Das Essen in dieser landwirtschaftlich geprägten Region ist unvergesslich. Ich habe selbst in einem der abgebildeten Häuser in einem Privatzimmer hervorragend übernachtet. Die Häuser und deren Dächer sowie die vielen Kleindenkmäler und individuellen Details in der Stadt haben mich neben der gewaltigen Kirchenburg ziemlich beeindruckt.
Aufgenommen am 25. September 2002.

Wolfgang (SAGEN.at)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Daecher_Biertan.jpg  
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 29.10.2011, 20:22
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.996
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

Wolfgang, du hast mein Dachdeckerherz höher schlagen lassen. Ich liebe alte Dachkultur. Diese alten Dächer erzählen von der Geschichte und sagen sehr viel über die handwerklichen Fähigkeiten von weit über hundert Jahren aus.
Einige, oder viele Ziegel dieser Biberschwanzdeckungen liegen auch schon mehr als hundert Jahre auf den Dächern.
Einfach Super. DANKE
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 29.10.2011, 20:57
Benutzerbild von adig
adig adig ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2007
Beiträge: 189
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

Täglich 8 - 10 Stunden verbrachten diese beiden Schindelleger in ihren alten Eisensitze in schwindelerregender Höhe, um das Steildach der Kirche St.Georgen / Pzg., die Sakristei und gegenüberliegende Dachseite nach über 100 Jahren neu einzudecken.
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bild 147.jpg  
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 29.10.2011, 21:02
Benutzerbild von adig
adig adig ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 10.11.2007
Beiträge: 189
Standard AW: SAGEN.at-Fotowettbewerb - Dächer - Oktober 2011

Zur Erklärung:
So sind die Sitze aufgehängt.
Dieses Bild gehört nicht zum Fotowettbewerb!
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Bild 146.jpg  
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
antenne, architektur, blitzableiter, dach, dachlawine, dokumentation, dächer, edelsteine, ethnologie, foto, fotografie, geschichte, gewinn, kamin, kultur, kultur-fotografie, kunstgeschichte, sagen.at-fotowettbewerb, sieg, technikgeschichte, vogelhaus, volkskunde, werbefoto, werbung, wettbewerb

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:08 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at