SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Off Topic und Tratsch

Umfrageergebnis anzeigen: Glaubst du an Wiedergeburt?
Ja ich glaube an Wiedergeburt 3 20,00%
Nein ich glaube nicht an Wiedergeburt 3 20,00%
Ich habe keine Vorstellung davon, was dann sein wird 2 13,33%
Ich habe meine eigene Vorstellung davon 7 46,67%
Multiple-Choice-Umfrage. Teilnehmer: 15. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 12.06.2010, 11:36
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Also ich weiß schon, dass die Abstimmung das Eine und die Diskussion was anderes ist, aber ich für mein Teil hätte schon SEHR gerne auch was von den 4 anderen gelesen
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 14.06.2010, 11:54
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Lächeln AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Hallo Elfie,

Bin ganz deiner Meinung.

Gruß Lars

Hallo Sonja,

ich interessiere mich brennend dafür, was du bei deiner nahtoderlebniß erlebt und gesehen hast.

Alles Gute bis demnächst.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 14.06.2010, 12:10
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Also gut, dann schreib ich mal....

Ich hatte vor 3 Jahren (kurz nach der Geburt meines dritten Kindes) Kindbettfieber.
Die Krankheit gilt zwar als SO GUT WIE ausgestorben, ich hab sie aber trotzdem bekommen.
Meine Tochter hat mich im letzten Moment gefunden, ich war blöderweise alleine zu Hause (mit dem Baby) und konnte das Telefon nicht mehr erreichen vor Schmerzen.
Ich hab noch mitgekriegt wie später die Hausärztin kam (sie hatte keine Tasche mit und konnte mir nur Beruhigungstropfen geben), dann kam der Notarzt (wir mussten zweimal anrufen weil er nicht gleich hergefunden hat), und dann wurde ich auf einer Trage raus getragen, da war ich schon halb weg, sah noch die Nachbarin und meine Tochter heulend da stehen...

Dann kann ich nur mehr nach Erzählungen gehen, also der Krankenwagen stand noch eine halbe Stunde vor dem Haus, ich bekam irgendwas gespritzt, da wachte ich dann wieder auf, den Weg ins Krankenhaus kam ich bruchstückhaft mit, dann Intensivstation, Untersuchung, da hab ich gebrüllt vor Schmerzen (meine Mutter hat mich schreien gehört) selber hab ich das nicht mehr mitgekriegt.

Dann hörte ich jemanden immer rufen: "Frau K. (damals hatte ich den Namen meines Ex-Mannes) können sie mich hören?"
Ich konnte sie hören, aber ich konnte nicht mehr antworten, ich spürte, wie alles ganz eng und schwarz wurde, jemand sprach von "Kollabieren" und "Blutsturz" es war als würde ich in eine schwarze Röhre fallen, es war ganz eng und heiß und dunkel da drin.
Dann wurde plötzlich der Raum ganz weiß und dehnte sich aus, und ich sah Gesichter /Fratzen in hellem gelb und violett, und es war ganz friedlich da und sehr hell/ grell - da dachte ich zum ersten Mal bewusst an meine Kinder und daß ich noch nicht sterben will, daß ich zurück muss.
Es war aber keine Angst, es war nur das Gefühl, ich hab noch nicht alles erledigt und der Kleine braucht mich doch und ich kann jetzt noch nicth gehen.
Ich drehte mich also um und ging in die Richtung wo ich hergekommen war.
Und dann machte ich die Augen auf und sah wie mein Mann weinend neben dem Bett stand.
Ich war noch ganz ausgetrocknet, aber ich fragte ihn: "Wieso weinst denn?"

Der Oberarzt hat damals immer wieder betont, daß es verdammt knapp war und daß ich nicht mehr am Leben wäre, wenn ich ein paar Minuten später gekommen wäre.
Ich blieb 10 Tage im Krankenhaus, Antibiotikumtherapie schlug gut an, ich hatte Entzündungswerte von 18 wo der gesunde Mensch 0-0,5 hat.

Möchte mich an der Stelle beim Herrn Semmelweiß bedanken.
Ohne Antibiotikum hätt ich das nicht überlebt.
Und das sag ICH, die sich ihr Leben lang gegen Antibiotikum gewehrt hat. *lach*



Bewusste Rückführungen erlebte ich übrigens ähnlich.
Also ich bin dabei bewusst immer weiter in Gedanken zurück gegangen, bis zum 15., 10., 5. Geburtstag, zurück zum 1. Gebrutstag, zurück, bis ich mich als Baby im Bauch sehe, weiter zurück, immer kleiner werdend, dann im schwarzen Raum, körperlos, frei, dann wieder die Weite - und plötzlich wird`s wieder eng, es zieht mich in einem Strudel nach unten und sehe mich in einem anderen Leben, mal als Mann, mal als Frau, aber nie als Tier.
Ich kann dann Details erzählen, wo ich mich befinde, wie es dort aussieht,
was ich grade mache, wie ich mich fühle, wovor ich Angst habe, je nachdem, welche Fragen gestellt werden bekomme ich die Bilder zu sehen.


Liebe Grüße, Sonja
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 14.06.2010, 13:01
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Cool AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Hallo Sonja,

als mein Vater 1997 seine 5 Peipässe bekam und auf der Intensiev station lag hat er auch so was erlebt.

Das ganze Gebäude sei hell gewesen. Wie ein Glashaus.
Lichtdurchflutet, Zimmerwände / decken / Füßböden wie Glas.
In seinen Zimmer lag ein großer Berg Leichen (frisch, nackt oder leichtbekleidet, aufeinandergestapelt) , das hat meinem Vater nicht gefalle und er wollte weg.
Einige Personen, welche ebenfals in der Herzklinik oder zur Reha waren hatten ähnliche Erscheinungen
Danach hatte er einen Traum : er wechselt an einer Kutsche ein Rad. Ganz alleine und es gelingt ihm hervorragend. Das hat Ihn sehr gefreut.

Mag sein, das das wegwollen vom Leichenberg und die positive Energie des Traumes sein erwachen aus der Betäubung / dem Koma auf intensiv beschläunigt habe. Was were geschehen wenn, der Traum negativ gewesen were?
Gruß Lars
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 14.06.2010, 13:16
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Ich weiß nicht, ob es da noch Negativ und Positiv gibt?
Ist Leben positiv und Sterben negativ?
Ich meine nicht.
Alles IST einfach nur und WIR MENSCHEN bewerten immer alles.
Das sollten wir gar nicht tun.
Die Dinge sind wie sie sind und sind gut so wie sie sind.
Wäre ich gegangen, hätte sich meine Familie um mein Kind gekümmert, der Kleine wäre ohne Mama aufgewachsen, er wäre sicher auch groß geworden, anders- aber jeder hat sein "Binkerl" zu tragen, oder?
Man muss immer das Beste draus machen.
Auf jeden Fall versuche ich so zu leben, daß im Falle meines Todes die Dinge erledigt sind.
Ich bräuchte keine Angst zu haben, weil ich die Dinge so lebe, daß ich gestrost sterben kann ohne jemanden verletzt zu haben oder Last aufgebürdet zu haben oder Dinge unerledigt zu haben.
Voll und ganz im JETZT leben ist mir wichtig und wird mir immer wichtiger.

Alles Liebe, Sonja
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 14.06.2010, 20:22
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Frage AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Hallo Sonja,

Irgend wie hast du recht. Die Realität ist nicht in gut und böse zu unterscheiden. Sie könnte besser und auch schlechter sein. Die Menschen in ärmeren Ländern leben ja in Ihrer Realität, ebenso die Superreichen.
So gesehen geht es uns immer gut, wenn unsere sicht der Dinge sich nicht ändert. Oder ?
Gruß Lars
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 23.07.2010, 22:15
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Möchte noch jemand etwas zu Diesem Thema schreiben, oder bestehen wir nur aus 9 Leuten ???????????????????????????
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 24.07.2010, 07:29
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.211
Standard AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Da trag ich lieber Eulen nach Athen........
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 24.07.2010, 09:30
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

coole antwort. *grins*
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 25.07.2010, 21:33
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Cool AW: Glaubst du an Wiedergeburt?

Ich hoffe du kriegst Eulen gut verkauft.
Frau Merkel hat denen ja genug Steuergelder geschickt.
Brieftauben fänd ich ja besser.
Wenn man die verkauft hat, kommen die alle wieder zurück.
Oder Du machst es wie Niels Holgerson.
Da Eulen aber nachtaktiv sind könntest Du dich verfliegen.
Es gibt also Eulenmagel in Athen.
Till Eulenspiegel war ja auchmal als Bäcker tätig und hat Eulen gebacken und Gut verkauft.
Schick denen doch besser Gebäck.
Gruß Lars.

Geändert von LS68 (26.07.2010 um 13:44 Uhr)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 22:03 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at