SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Off Topic und Tratsch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.03.2009, 16:26
Stripes Stripes ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 54
Standard Schönes verkaufen?

Hi Leutchen!

Wollte mal fragen welche Erfahrungen ihr z.b. mit Flöhmärkten bisher gemacht hat, jetzt eher nicht zum einkaufen sondern als Verkäufer dort? Was zahlt man da so an Standgebühren? Zahlt sich das auch aus?
Hätte so einiges aus meiner Wohnung und dem Keller meiner Eltern, viel unterschiedliches und hab daran gedacht das mal weiter zu werden....
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.03.2009, 22:15
Anemona Anemona ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 11
Standard AW: Schönes verkaufen?

also bei mir waren es bisher immer spenden an das jugendheim meiner pfarre...war dort auch als käufer, aber aktiv hab ich mich da nie beteiligt. Denk aber auch,d ass man sich mit dem veranstalter arrangieren kann und die standgebühren relativ günstig halten kann...aber als denkanstoss möcht ich dir noch onlinemärkte vorschlagen (je nachdem was du so in dem keller finden konntest), da würd ichs mit ebay probieren oder bei ricardo...glaub is einfacher als flohmarkt...den Rest, der da nicht reinpasst kannst ja spenden!
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 21.03.2009, 10:57
Zündi Zündi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2009
Beiträge: 9
Standard AW: Schönes verkaufen?

Hi Anemona,
das kommt eigentlich darauf an was du von deinem Verkauf erwartest. Ob du jetzt viel Geld machen willst oder einfach nur alles los werden oder vielleicht sogar andere Leute glücklich machen willst damit. Am meisten Geld kannst du warscheinlich über Onlineauktionshäuser machen, wenn du jedoch einfach alles loswerden möchtest und ein paar frohe Gesichter haben möchtest kannst es ja mal bei den ortansässigen Vereinen probieren. Pafadfinder und Jugenheime freuen sich immer über Möbel oder anderes brauchbares, vorausgesetzt es ist brach bar...
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 21.03.2009, 11:29
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.618
Standard AW: Schönes verkaufen?

Unlängst sah ich im Wohnzimmer eines Hauses einen Messkelch (am Flohmarkt ersteigert). Der war mit getrockneten Duftblumen gefüllt ...

Mit dem Thema "Schönes verkaufen" habe ich so meine Probleme.
Es gibt so viele schöne Dinge, die oft über die Familie auf einen gekommen sind. Sie alle haben eine Geschichte, die sich einen erst durch "Forschung" erschließt.

Ein kleines Beispiel ist der Glaserdiamant aus dem Thread "Volkskundliches Ratespiel". Dier Diamant gehörte meinem Urgroßvater und wurde von meinem Großvater an der Uhrkette seiner (dieser) Uhr getragen und auch verwendet. Die Sachen sind nicht wertvoll aber sie kommen aus einer längst vergangenen Welt, mit der ich mich ohne solche Dinge nie beschäftigt hätte.
Und die paar Euro - sind sie es wert so etwas für immer zu verlieren?

Wenn ich solche Sachen, für die ich wirklich keine Verwendung habe, los werden möchte, dann übergebe ich sie an jemanden, der wirklich einen Bezug dazu und eine Freude damit hat.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 26.03.2009, 15:58
Anemona Anemona ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 11
Standard AW: Schönes verkaufen?

kann ich voll und ganz nachvollziehen...
aber wenn du /nur angenommen) jemanden findest, der ein so schönes, altes stück haben will, dann kriegst auch mehr als ein paar euro...aber ja, der persönliche wert ist natürlich größer...nur manchmal braucht man das Geld oder empfindet halt nicht so wie wir... ; )
hab auch schon die schönsten kelche online gesehen, die ich jetzt ncith hergeben würde, aber was solls, solange es nicht der heilige gral ist, denn man für 1 euro online stellt...
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.03.2009, 10:27
Stripes Stripes ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.12.2008
Beiträge: 54
Standard AW: Schönes verkaufen?

Nein, das ist schon klar, es gibt Dinge die einfach einen ideellen Wert haben, ich würde z.B. auch nie den Schmuck meiner Großmutter verkaufen, da gibts Geschichte dazu.... Da bin ich ganzt eurer Meinung, man muss sich halt auch mit Dingen beschäftigen.
Aber dann hab ich halt ein paar Sachen, die naja für mich und meine familiy keinen Wert mehr haben und die will ich halt loswerden, und wenn ein paar Euro dabei rumkommen, dann noch besser, spare nämlich auf eine größere Reise, da könnt ich das gebrauchen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.03.2009, 19:27
Zündi Zündi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2009
Beiträge: 9
Standard AW: Schönes verkaufen?

Das ist doch eh klar das es viele Sachen gibt die einen hohen idealen Wert haben und so wuasi unverkäuflich sind. Aber ich traue mich wetten das in jedem österreichischen Haushalt Gerümpel herumliegt das nicht mehr verwendet wird und für einen selber keinen Wert mehr hat. Dabei ist es dann eher die individuelle einstellung der Haus/Wohnungsbesitzer/Mieter die dafür sorgen wie viel Gerümpel anfällt. Der eine sagt eben früher:"Das ist zu schade zum wegwerfen." obwohl er es nicht mehr brauchen kann.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 28.03.2009, 13:27
Benutzerbild von Massenkommunikator
Massenkommunikator Massenkommunikator ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 24.03.2009
Beiträge: 6
Standard AW: Schönes verkaufen?

Um auf das Thema zurück zu kommen:
Flohmärkte habe ich früher, also vor 8-10 Jahren aktiv als Verkäufer genutzt. Die Standgebühren, die Verpflegung vor Ort und der gesamte Zeitaufwand waren meines erachtens nach im Verhältnis zu den Einnahmen viel zu hoch. Mit der Zeit habe ich dann regelmäßig ebay genutzt und vor allem den geringen Zeitaufwand geschätzt. Vor einem halben Jahr bin ich zur Gänze auf Ricardo umgesattelt, 1. weil sich ebay immer mehr weg von einem Auktionshaus bewegt 2. ich den österreichischen Bezug von Ricardo schätze, sowie 3. aufgrund des Freischaltcodes, welche an alle realen Adressen geschickt wird, auch eine gewisse Sicherheit gewährleistet ist.
Ganz abgesehen davon, dass der Reingewinn bei Online-Auktionsbörsen, welchen ich bisher erwirtschaftet habe, durchaus viel höher ist,als damals am Flohmarkt.
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.03.2009, 18:21
Anemona Anemona ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 19.03.2009
Beiträge: 11
Standard AW: Schönes verkaufen?

inwiefern bewegt sich ebay weg von einem auktionshaus? und was meinst du mit freischaltcodes und realen adressen???
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.03.2009, 20:17
Zündi Zündi ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 20.03.2009
Beiträge: 9
Standard AW: Schönes verkaufen?

Ich könnte mir vorstellen das du über den Flohmarkt warscheinlich genauso viel "Umsatz" machen hättest können, wenn du nur genug Leute erreicht hättest mit deinen "Produkten". Durch die Onlinepräsentz ist das natürlich viel leichter. Umgelegt auf den Flohmarkt müsstest du vermutlich einiges in Werbemittel investieren um gleich viele Leute zu animieren deinen Verkäufen beizuwohnen. Was verkuafst du denn so in deinem Onlinetrödelladen?
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:38 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at