SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aberglaube

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 08.01.2007, 12:51
Athunis Athunis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 101
Standard altar, hausaltar

hallo liebe leute!

ich hoffe das thema ist am richtige platz.... :-)

ich suche noch mehrere erfahrungen, ansichten, bedeutungen, herkunft (angeblich aus tirol, aber mich interessieren noch eventuelle vorgänger aus altchristlichen bzw heidnischen zeiten und was davon mitreingenommen wurde) und anwendungen der bäuerlichen hausaltäre bzw hergottswinkel.

der hergottswinkel war/ist ja meist in der stube im eck nahe, neben des eßtisches angebracht und darauf befindet sich meist ein weißes tuch, oftmals sehr schön bestickt und wandelbar im laufe des jahres.
am altar selbst sind gebräuchlicherweise immer eine kreuz mit jesus angebracht sowie statuen und bilder von maria oder besonderen hausheiligen.

als opfergaben bzw dekorationen bzw magisch/rituell wirksame "zutaten" die man auf den hergottswinkel stellt kenne ich:

die lebenskerze
die wetterkerze
palmbuschen
kräuterbüscherl
den hausrosenkranz
weihwasser (unterscheidlichster art)

kennt noch jemand dinge, die man mit dem hergottswinkel tut/tat?
ich habe einmal von "opfergaben" nach einer schlachtung gehört, das man teile des tieres auf den hausaltar gestellt hat. sowie darbringung von gläsern mit wein oder bier oder ein glas wasser. kennt jemand dazu näheres?

liebe grüße
Kriss!
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 08.01.2007, 16:33
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: altar, hausaltar

Im Herrgottswinkel steht zudem das "Ewige Licht", eine "Ölflamme" oder einfach ein rotes "Apostellicht". Zu den von dir aufgezählten Kerzen gehören dann noch die Stumpenkerzen, die man von Wallfahrtsorten mitbringt.

Meist findet sich da noch eine Abbildung eines Heiligen zu dem die Familie besonderes Vertrauen hat, Bilder von verstorbenen Familienmitgliedern, Bekannten oder von geistlichen Würdenträgern. Eine zeitgenössische Zutat sind die Tischgebetsammlungen als Büchlein, Würfel usw.

Die von dir angesprochenen Naturalien sind mir nie im Herrgottswinkel oder in einer anderen Form als Opfergabe begegnet, das gleiche gilt fürs Weihwasser.

Ein Südtiroler Brauch ist es nach einer Wanderung einen kleinen Blumenstrauß zu pflücken und diesen in den Herrgottswinkel zu stellen.

Berit

Geändert von Berit (SAGEN.at) (08.01.2007 um 18:06 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 08.01.2007, 20:05
Athunis Athunis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 101
Standard AW: altar, hausaltar

hallo!

danke für die erste antwort!

also das mit dem weihwasser gibt es zum beispiel auch als marienflasche mit lourdes wasser drinnen, das hab ich öfters auf hausaltären gesehen.


wei nund bier als opfergaben am hausaltar/hergottswinkel nur vom hörensagen und das suche ich nun...
doch wein und bier als opfergaben zum beispiel für die frau percht/holle oder wein für donar, das kenn ich schon...


lg
Kriss!
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.02.2007, 10:53
Athunis Athunis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 101
Standard AW: altar, hausaltar

hat sonst niemand ne idee?
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 11.06.2009, 20:15
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: altar, hausaltar

für die holle stell ich milch unter den hollerstrauch- die holen sich zwar igel und katzen, aber es soll auch opfergabe für die frau holle sein.
meine oma hat neben dem türstock immer geweihtes wasser in einem "weihwossadegal" gehabt, am kreuz im eck steckte immer der geweihte palmbuschen vom palmsonntag (in oberösterreich stecken die bauern den palmbuschen mitten ins feld für eine gute ernte)
meine andere oma hatte aus lourdes eine mutter gottes-statue stehen.
und die räucherpfanne steht in vielen bauernhöfen auch griffbereit am hausaltar, mit weihrauch drin, für die rauchnächte- zum stall ausräuchern.
auch mit beifuß wurde geräuchert. (zu einem stab gedreht, getrocknet und dann abgebrannt)

hier ein bild von MEINEM hausaltar- ich hab einen extra raum unter dem dach (dem himmel am nächsten)



mit ahnenbildern, heiligenbildern, räucher-utensilien, fruchtbarkeits-symbolen, ein auge gegen den bösen blick, blumen als opfergaben, kerze, usw...

hier beim beifuß-räuchern in einer der rauhnächte:



Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 12.06.2009, 12:33
kaserweibl kaserweibl ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 11.06.2009
Beiträge: 25
Standard AW: altar, hausaltar

bei palmenbuschen meinst du vielleicht die üblichen palmkätzchen nach palmsonntag , zwei zusammengebundene trockene kukuruz verbinde ich ebenfalls mit dem kruzifix, kenne auch den weihwasserbehälter neben dem türstock im schlafzimmer, habe auch schon marienstatuen in mauernischen im wohnzimmer oder im hausgang gesehen.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 23.06.2009, 18:20
Benutzerbild von Oldtimer
Oldtimer Oldtimer ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 22.06.2009
Beiträge: 85
Blinzeln AW: altar, hausaltar

Bei mir in der Küche hängt noch ein Kruzufix. Sehr altes Stück.
Da werden hin und wieder Palmkätzchenzweige reingesteckt.
Einen Herrgottswinkel hatte meine Tante. Der war monströs -
Ein riesiger Holzperlenrosenkranz hing da auch noch.
Die Zeugen Jehovas lehnen ja sowas rigoros ab.
Holzstücke anbeten, steht in der Bibel, ist die reinste Form des
Aberglaubens. Lourdeswasser - absurd !!
Aber ist ja bekannt - die haben sich die Bibel intravenös injiziert - jedem das Seine. Glaubt was ihr wollt - ich tu das auch.

Gruss

Oldtimer
__________________
Die Schule ist nur die Saat -
der Beruf ist die Ernte
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 24.06.2009, 13:32
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: altar, hausaltar

Der" Alte Fritz "(Preußen) -glaube ich- hat gesagt: In meinem Staat darf jeder
nach seiner Facon (Fasson) seelig werden. - Toleranz ist angesagt! -
"Götzendienst "haben wir auch in anderer Form: Superstars anhimmeln,
Supersportler verehren, Gurus jeder Art ... In diesem Sinne: Ulrike
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 25.06.2009, 00:02
volker333 volker333 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.05.2007
Beiträge: 502
Lächeln AW: altar, hausaltar

[QUOTE=Rabenweib;11178]
hier ein bild von MEINEM hausaltar- ich hab einen extra raum unter dem dach (dem himmel am nächsten)



QUOTE]

Hallo Rabenweib,
zuerst mal ein Lob für deinen tollen Hausaltar und dein gemütliches Zimmer.
Hast du wirklich schön gemacht.
Was ich allerdings vermisse ist ein ganz gemütlicher Schaukelstuhl. Ist der nicht auf dem Bild oder kniest du dich auf die abgebildeten Kissen?
Ich finde meinen geistigen Zugang zu "Verstorbenen" und "Lebenden am Ehesten in dem Fenster zwischen Realität und Traumwelt.
Also in meinen Altarraum gehört eindeutig ein bequemes Sitz- bzw. Liegemöbel.
Vielleicht bin ich da auch anders gestrickt. Sorry.


By Volker
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 25.06.2009, 06:33
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: altar, hausaltar

ich sitze immer auf einem schaffell auf dem boden. einen schaukelstuhl bring ich da nicht rein, dazu ist die wendeltreppe durch die man da rauf kommt zu eng.
ich sitze aber gern am boden und würde in einem schaukelstuhl nur kreuzweh kriegen, zduem könnte ich im schaukelstuhl schlecht räuchern, trommeln, rasseln, kerzen anzünden, und was es da oben eben so zu tun gibt. :-)
alles liebe, sonja
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:51 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at