SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 26.06.2006, 19:39
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.131
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Ausrufezeichen AW: JJ1 - ein Bär in Tirol

Hallo Dolasilla,
das Ganze liegt daran, daß EINE Gruppe die Anstrengungen der Wiederansiedlung unternimmt und zu diesem Zeitpunkt Politik und andere Interessensgruppen nichts dagegen hat, die Umweltschutzgruppen dann meinen, sie seien "dafür" gewonnen. Sobald dann der "Fall der Fälle" eintritt, erweist sich aber die +Lobby als zu schwach, um gegen die -Lobby aufzutreten! Warum? Weil die Aufbauarbeit Knochenarbeit ist, das "Dagegensein" aber Stimmung/Stimmen/Umsätze/Leitartikel bringt .... Naja, und ein Bär ist und bleibt ein Risiko für den, der ihn trifft und den Umgang nicht "gewohnt" ist.

Mein (ätzendes) Beispiel in der Diskussion: Werden Geisterfahrer jetzt auch "abgeschossen"? Immerhin fühle ich mich da echt gefährdet .....
Mein persönlicher pragmatischer Zugang zu der Materie: Bruno (ich hasse die Herabwürdigung auf das GenKürzel JJ1!!!) hat geholfen zu zeigen, daß die "stillen" Bären kein Problem sind - und hat mit dem Gedanken vertraut gemacht, daß mit Bären zu rechnen ist...

Die Überlegung ist richtig, daß Schafe und Honig in den Speiseplan des Bären passen - rechnet man aber dazu die dauernde Hatz, hat er natürlich kaum Zeit gehabt, "wirklich normal" Nahrung zu beschaffen. Also da war wirklich viel "menschgemachtes Problem" dabei ....

Etwas, was mir dabei am Herzen liegt als echtes Problem: Ich persönlich glaube, daß ein politisch Verantwortlicher gar nicht entscheiden kann, was "Bärentypisch" ist - so schnell liest man sich in die Materie nicht ein. Aber viel schlimmer finde ich, daß die Verantworltichen auch gar nicht in der Lage sind, abzuschätzen, WER ihnen die RICHTIGE Information gibt. Denn die "Interessensvertreter" der oben genannten -Lobby haben nunmal meist die "größere politische Nähe" = politisches (Presse)Gewicht ... ich würd mich freuen wenn ich mich täusche!

Ich glaube, mit dem Mariazeller Bären meinst Du den legendären "Nurmi" der bei uns in OÖ schließlich als "Problembär" der Medialen Hetze erliegen mußte. Auch er war als "Weitwanderer" bekannt. Inzwischen ist bei uns aber - auch durch den Einsatz der Bärenanwälte - Ruhe und auch die (meisten) Jäger sehen gelassen die Bärenspuren (und sogar den Luchs) in den Revieren ... hoffe ich jedenfalls ;-)

Liebe Grüße aus dem Steyrtal
Norbert
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 26.06.2006, 19:53
Benutzerbild von Wassermann
Wassermann Wassermann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2006
Beiträge: 62
Standard AW: JJ1 - ein Bär in Tirol

Es wäre sehr wünschenswert, wenn man dem Wilderer Thun die Jagdlizenz entzieht und den Bärenkadaver staatlicherseits einzieht. Sonst bliebe dem Herrn Thun, trotz gesetzwidrigem Verhalten auch noch die Jagdtrophäe für seine schändliche Tat.

Man wird sicher davon ausgehen können, dass die Jägerschaft die ganze Zeit über den Verbleib des Bären informiert war und diese Informationen, der Trophäe wegen, zurückgehalten hat. Andernfalls hätte es heute Nacht nicht zum Abschuss kommen können. Montagmorgens um vier Uhr schlafen Jägersleut normalerweise.

Klaus,
der sehr traurig ist über den Tod des Bären.

P.S. Es bleibt nur zu hoffen, dass man künftig etwas sensibilisierter ist, wenn der nächste Bär einwandert. Schließlich haben wir in der EG freie Wohnortwahl.
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 26.06.2006, 20:01
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.646
Standard AW: JJ1 - ein Bär in Tirol

Hallo Klaus,

vorsicht hier, damit es nicht zu Verwechslungen kommt:

Zitat:
Wilderer Thun
Den Bärenschützen Thun gab es schon in Tirol, nur das ist ein bischen her... (siehe Seite 2 #16 zu diesem Thema).
Der Name des aktuellen Wilderers ist zu seinen Sicherheitsgründen nicht bekannt.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 27.06.2006, 00:11
Benutzerbild von Wassermann
Wassermann Wassermann ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2006
Beiträge: 62
Standard AW: JJ1 - ein Bär in Tirol

Sorry! Da hab ich wohl ein wenig zu schnell gelesen!

Das liegt wohl an meinem persönlichen Engagement in dieser Sache. Ich wollte den aktuellen Wilderer nicht seiner Schande berauben.

Gruß

Klaus
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 04.07.2006, 19:27
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.646
Standard AW: JJ1 - ein Bär in Tirol

Bruno wird jetzt ein Gummi-Bär

Der Bonner Süßwarenhersteller Haribo (Hersteller der weltberühmten Goldbären) möchte den erschossenen Braunbär Bruno weiterleben lassen – als Gummi-Bären.

Bruno, ein Traum aus Schaumzucker, Geschmacksrichtung Schokolade oder Karamel. Für 5 Cent pro Stück soll Bruno über die Ladentheke gehen. Aber eine Bären-Familien-Packung wird es voraussichtlich ab Ende Juli geben – Bruno im Bären-Rudel.

Denn bei Haribo hat man ein Riesen-Herz für alles Bärische.

Quelle: Bild.de, 4. Juli 2006

Merkwürdig, dass sich das Unternehmen erst nach dem todsicheren und traurigen Abschuß des Bären zu Wort meldet...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 07.10.2006, 18:28
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Frage AW: JJ1 - ein Bär in Tirol

Nun las ich in der Tagespresse: Der Bär liegt noch "auf Eis", keine Einigkeit
was mit ihm geschehen soll! Ulrike
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Bergbaumuseum Knappenwelt Tirol SAGEN.at Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte 2 14.10.2008 20:24
Schneemaschinen in Tirol SAGEN.at Aktuelles und Diskussionen 5 22.12.2007 20:37
Geheimnisvolles Tirol - Siegfried Weger, Reinhard Hölzl SAGEN.at SAGEN.at-Buchvorstellungen 0 13.12.2007 23:23
Bericht aus Tirol, Rumänien SAGEN.at Alltag und Kultur aus aller Welt 0 06.05.2007 20:42
Tirol, Rumänien SAGEN.at Aktuelles und Diskussionen 6 18.01.2007 21:28


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:48 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at