SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > ERZÄHLEN > GESCHICHTEN und MÄRCHEN

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 10.04.2011, 02:36
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Lächeln mein 28.

6 Wochen vor meinem 28 Gebutstag wurde ich zum Wehrdienst eingezogen.
Obwohl ich, als Stotterer, zuerst meine Bedenken hatte was mich dort erwarten würde, kam alles ganz anders. Ich brauchte nichtmal mein Bett machen, geschweige denn die Meldung als Stubenältester. Zu meiner eigenen Verwunderrung war ich kein Außenseiter.

Am morgen des 5. Dezember, die Wachhabende hatten uns gerade per Mikrofon geweckt, flog in unserer Stube die Zimmertüre auf und der ganze Zug sang mir ein " happy Birthday to You ". Nach dem Morgen Apell bekam ich eine Armbinde mit der Aufschrift " ZvG" - Zugführer vom Dienst.
Wir hatten aber an diesem Tag keinen Unterricht, da Freitag war. Als dritter Zug der ersten Kompanie hatten wir auch das Glück mal als erstes in die Kantiene gelassen zu werden (als erste Kompanie mußten wir schon um 5.30 in der Kantine Frühstücken und hatten nur 30 minuten zeit. Die welche als letztes aufgerufen wurde, hatte grade mal 5-10 minuten zeit bis der nächste Kompanie eintraf) In der Kantiene stand der Nikolaus ( in Holland ist Nikolaus am 5.12) und hat Schokolade verteilt. Dann ging es ins Wochenende. Freitags habe ich mit meiner Famielie ( Eltern, Schwester) gefeiert, Samstags mit meinen Freunden bis weit in den Sonntag morgen. Sonntag nachmittag hatte ich Wache. Dummerweise als zweitern. Da der Erste mich mit seine PC spielen wach hielt und ich pflicht ergeben, als einzigster die zweite Wache bis morgens 5 Uhr durchhielt, kann sich jeder denken, das ich ein erhebliches Manko an Schlaf hatte. Zu meinem Schrecken , wurde am Montag auch noch ein Test über "Wache halten" geschrieben. Aber mir vielen die Augen zu, die Fragen, die der Tageslichtprojektor an die Wand warf , verflossen ins unleserliche. Und so kam es, daß ich werend des Tests eingepennt bin.
Es dauerte nicht lange und ich bekam kurz vor Schluß den Ellenbogen meines Sitznachbarn in die Rippen. Von überall flogen mir die Lösungen entgegen, die ich auf mein bis dahin leeres Blatt Papier notierte. Da ich mal die Lösung von Jenem mal von Diesem übernahm , hatte ich unerwartet auch die 6 Beste Arbeit geschrieben ( wie sich später herrausstellte ), ohne die Fragen zu kennen. Nachdem ich Montag nacht einen komaartigen Schlaf hatte, wurde Dienstag abend gefeiert. Wie es sich für BW gehört. Auf jedenfall waren wir Mitwoch morgen alle ziemlich breit.
Diesen Geburtstag werd ich niemals vergessen.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 05:24 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at