SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 26.11.2010, 18:19
Mystery Mystery ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 29.10.2010
Ort: Vöcklabruck
Beiträge: 20
Standard Der Teufelsbrunnen am Luftenberg

[War heute bei Minusgraden am Luftenberg wandern und da entdeckte ich diese Sage]


Der Überlieferung nach soll einst in grauer Vorzeit in Abwinden (ober in Steining?) ein schönes, aber stolzes und eitles Mädchen gelebt haben. Für die Bewohner der genannten Ortschaften führte der Kirchweg damals zum Kloster nach Pulgarn über den Luftenberg, vorbei an einer tiefen, in den Felsen gebetteten Quelle im Wald. Die stolze Maid nützte den sonntäglichen Kirchgang, um in das klare Wasser dieser Waldquelle wie in einen Spiegel zu schauen um sich an ihrem Anblick zu ergötzen und versäumte ob ihres hoffärtigen Gehabens oftmals den Gottesdienst. Und so geschah es einmal, dass aus der Tiefe des Wassers eine kräftige, schwarz behaarte Hand herausfuhr und die eitle Dirn an den Haaren packte. In panischer Angst schrie sie "Jesus, Maria und Josef!". Der Teufel, dem die Hand gehörte, entsetzte sich diese heiligen Namen und fuhr mit der selbstgefälligen Maid wutentbrannt mit Krach und Donner in die Tiefe, dass sich der Felsen auseinandertat. Das eitle Mädchen ward nie mehr gesehen. Die Quelle im Luftenberger Wald wird seither als "Teufelsbrunnen" bezeichnet.


Bild 1: historische Ansicht des Schlosses mit Mädchen am Brunnen (außerhalb vom Schloss)
Bild 2: Weg zum "Teufelsbrunnen"
Bild 3: letzter Teil des Weges durch Felsen
Bild 4+5: Blick in den "Teufelsbrunnen"
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_5801.jpg   IMG_5804.jpg   IMG_5805.jpg   IMG_5807.jpg   IMG_5808.jpg  

Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 26.11.2010, 19:36
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.496
Standard AW: Der Teufelsbrunnen am Luftenberg

Hallo Mystery,

wichtig wäre hier für die internationalen Leser zu ergänzen, dass es sich um Luftenberg an der Donau, Bezirk Perg im Mühlviertel, Oberösterreich handelt.

Eine traumhafte Dokumentation, hier passt die herbstliche Stimmung auch ganz gut.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
luftenberg, teufel

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:01 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at