SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.06.2006, 09:03
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard Mädesüß

Liebe Leut,

grad fängt es an zu blühen und zu duften, das Mädesüß... weiß einer von Euch zufällig eine Sage oder ein Märchen?

Mir schwebt zwar schon was vor, aber... ich wär total gespannt, ob es da nicht schon was gibt

Liebe Grüße von Lisa
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 30.06.2006, 15:37
Benutzerbild von mina
mina mina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.294
Standard AW: Mädesüß

... wäre nett wenn du für die dummen unter uns *auf mich zeit* ... diesen begriff mädesüß überhaupt mal erklären kannst ... danke und so
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 30.06.2006, 16:26
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.495
Standard AW: Mädesüß

Zitat:
wäre nett wenn du für die dummen unter uns
da gehöre ich auch dazu
Weder kenne ich den Begriff "Mädesüß", noch habe ich ihn in Lexika gefunden...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 30.06.2006, 16:42
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.188
Standard AW: Mädesüß

Zitat:
noch habe ich ihn in Lexika gefunden...
Da hast nur nicht im richtigen gschaut, in einem Pflanzen(bestimmungs)büchl hättest es gefunden. Hierzulande ist die Prachtpflanze eher unter dem Namen Geißbart bekannt. Du hast ihn sicher schon oft gesehen und dich an seinem intensiven Duft erfreut

Ich hab leider kein eigenes Foto und bei uns blüht er auch noch nicht, daher siehe http://images.google.at/images?q=gei%C3%9Fbart&hl=de.
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 30.06.2006, 17:03
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: Mädesüß

Ojeeeeh, tut mir leid... ich bin so eine Pflanzennärrin, dass ich gar nicht drauf komm, irgendwer könnt irgendwas nicht kennen, vor allem, wenns - bei uns - so reichlich vorkommt... net bös sein!!!

Zerknirschte Grüße von Lisa

(allerdings findet google ganz viel, wenn ich Mädesüß eingeb, nur keine Märchen)
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 30.06.2006, 18:11
Benutzerbild von mina
mina mina ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.06.2005
Ort: Steiermark
Beiträge: 2.294
Standard AW: Mädesüß

... danke für die erklärung ... durch die fotos hab ich es erkannt ... aber bei uns blüht er auch noch nicht ... jedenfalls hab ich ihn noch nicht bewusst gesehen ... und märchen kenn ich auch keines dazu ... sorry
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 30.06.2006, 20:33
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.188
Standard AW: Mädesüß

Zitat:
Zerknirschte Grüße von Lisa
Aber wer wird denn - das ist doch kein Grund zum Zerknirschen!
Zitat:
allerdings findet google ganz viel, wenn ich Mädesüß eingeb, nur keine Märchen
Probier's mit dem engl. Namen "meadowsweet", Mädesüß dürfte eine direkte Ableitung sein.
Oder steckt das Wort "Mahd" dahinter? Das käme dann dem Englischen auch inhaltlich nahe.
Werd in meinem Heilpflanzenbuch nachschauen, da müsste er eigentlich vertreten sein, der Geißbart; aber Märchen werd ich dort wohl auch keins finden.
Bücher mit Pflanzenmärchen gibt es allerdings einige.
Bis dann...
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 30.06.2006, 21:44
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.626
Lächeln AW: Mädesüß

Hallo Lisa,

in meinem schlauen Lexikon (Meyers Neues) steht folgendes:
Mädesüß (niederdt.) Filipendula, Gatt. d. Rosengewächse (aha - Du
beschäftigst dich immer noch damit!) m. 10 Arten i. d. nördl. gemäßigten

Zone. Stauden m. weiß en od. purpurfarbenen Blüten in spirrenartigen
Blütenständen. Eine in Dtschl . häufige Art ist das 1-2 m hohe echte
Mädesüß (weißblühend - Filipendula ulmaria) auf feuchten Wiesen u.
an Ufern. - Bei uns herrscht Jubel: Dtschl. kommt weiter in der Fußball-WM !
Grüße von Ulrike!
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 30.06.2006, 22:49
Lisa Lisa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.09.2005
Beiträge: 198
Standard AW: Mädesüß

Lach, liebe Ulrike,

in dem Fall ist es Zufall... es wächst heuer soooo schön und duftend und dann ist mir auch ein Märchen eingefallen (eins zum Selberschreiben), eigentlich war ich vor allem neugierig... es ist ja eine recht wichtige Heilpflanze gewesen und dass da gar nix... schon seltsam.

Aber die Rosengewächse haben mich heuer, stimmt schon. Und auch der zweite Name Geißbart... mit den Geißen hab ich es heuer auch. Interessant. Weiß nicht, in wievielen meiner Märchen jetzt schon die Geiß vorkam.

Lieber Baru,

wegen des Namens ist man sich offenbar nicht so sicher. Mit Mahd hats bestimmt was zu tun, denn Geißensüß oder Mädelbart ist ja ein Bestandteil, der das Heu so wunderbar heuig duften lässt.

Pflanzliches Aspirin wurde früher draus hergestellt, Bier damit gewürzt... na... eine sehr spannende Pflanze... einer der schönen Namen ist auch Wiesenkönigin. Wenn ich sie so seh, das übrige Gras weiß überragend in diese Duftwolke gehüllt... sehr passend auch

Liebe Grüße von Lisa

(auf deren nächstem Küchenexperiment Limonade aus Mädesüß steht und... weiß noch nicht, was ich alles damit anfang)
__________________
ein stein sprach zu einstein: ich bin auch ein stein
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.06.2006, 22:55
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.324
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Beitrag AW: Mädesüß

Hallo, Botaniker!

Bei mir in OÖ. blüht sie schon. Überall an Bachufern kann man die weißen Wattebaschen schon sehen! Pflücken für Tee ist morgens angesagt, angeblich sind da die meisten Stoffe noch enthalten, wogegen bei Sonnebestrahlung eine gewisse Verflüchtigung eintreten soll - Nektar beginnt ja auch bei Sonne ein bisserl zu gären (das erklärt übrigens, warum Schmetterlinge mittags oft "trunken" sitzenbleiben, auch wenn man sie berührt! Man kann sie so in Gruppen auf die Fingerspitzen aufsammeln ..!!)
Bei unseren Bergbewohnern ist sie auch unter "Rüsterstaud'n", "Wiesenkönigin", "Boakräutl" = Beinkraut, "Krampfkräutl" bekannt!
Der Tee ist Fieberhemmend und fallweise hilft er bei Durchfall, am bekanntesten ist er als Mittel gegen "Sodbrennen" (wenn man zu viel Schnaps konsumiert hat z.B.!!!)
Besonders wirksam der Wurzelauszug, der kalt angesetzt wird im Gegensatz zum Blütentee ...
(So jetzt muß ich schnell nachschauen in meinen schlauen Büchern ........) >>> Übrigens ist der entzündungshemmende Stoff "Acetylsalicylsäure" und das [A] von der Säure und der Name [Spi]erenstrauch finden sich angeblich im Namen ....... ASPIRIN !
Und da steht noch: Harntreibend und entgiftend ist der Tee auch ... hm, daher auch bei übermäßigem Alkoholgenuß doppelt wirksam und deswegen wohl auch so bekannt ;-)

Moment, jetzt noch das Gruppenfoto der Pflanzen in Bachnähe ..


Liebe Grüße
Norbert
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:47 Uhr.


©2000 - 2021 www.SAGEN.at