SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Magische Orte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 17.03.2007, 17:28
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.106
Standard Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Harry hat als Projekt zur heurigen Fastenzeit eine ausführliche volkskundliche Dokumentation über die Fastentücher in Kärnten gestaltet:

Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Fastentücher verhüllen in der Fastenzeit in katholischen Kirchen den Altar und sind mit Szenen aus der Bibel bemalt.
In Kärnten kann eine besondere Kontinuität dieses kirchlichen Brauches beobachet werden, das Fastentuch von Gurk stammt etwa noch aus dem Mittelalter.

Die Dokumenation von Harry ist auch insofern besonders wertvoll, da es sich um die erste ausführliche Dokumentation im Internet zu Fastentüchern in Kärnten handelt.

Harry würde sich hier auch um Rückmeldung freuen.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.03.2007, 13:06
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 29.106
Standard AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Was mir bei der Dokumentation auffällt und ein klein wenig wundert, ist die Tatsache, dass manche der mittelalterlichen Fastentücher der direkten Sonneneinstrahlung ausgesetzt sind, was ja zu einem Ausbleichen der Farben oder zum Verspröden der Stoffe führen dürfte.

Es gibt heute in der Denkmalpflege schon Spezialgewebe zum Sonnenschutz, welche die schädliche Sonneneinwirkung ohne größeren Lichtverlust abdämmen.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 19.03.2007, 14:42
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.571
Standard AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Ich denke, das ist ein grundsätzliches Problem. Die Fastentücher sind liturgische Gegenstände, die "im Gebrauch" stehen und eben keine musealen Objekte. Deshalb scheint die Frage der Konservierung nicht einfach zu sein.

Vielleicht weiß ein Fachmann (oder -frau) mehr darüber???
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 19.03.2007, 15:23
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Da stellt sich mir dir Frage ob es wirklich keine Fastentücher gibt, die nur mehr museale Schaustücke sind, so wie es auch viele Kelche, Panthenen, Fistule, Reliquiare, Kaseln und dergleichen in Museen gibt?

Zum Thema Abnützung möchte ich an die zahlreichen "Kirchenfahnen" wie Schützen-, Buben-, Mädchenfahnen u.a. erinnern, welche auch nach Restaurierungen wieder im Gebrauch stehen und stark der Witterung ausgesetzt sind.

Wahrscheinlich hängt es auch von der Einschätzung des jeweiligen Bundesdenkmalschutzamtes ab, was noch verwendet werden sollte und was eben für die Nachwelt geschont werden sollte.

Im übrigen gefällt mir die Doku vom Harry sehr gut, vom Engagement angefangen bis hin zur Gegenüberstellung der alten und neuen Fastentücher

... und bietet uns damit eine neue Thematik zum Ergründen an.

Berit
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 19.03.2007, 20:24
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.571
Standard AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Im Diözesanmuseum Klagenfurt hängt z.B. das Fastentuch von Sternberg.

In der Doku habe ich darauf bewusst verzichtet, weil ich ja vor Allem auch die ungebrochene Tradition der Verwendung dieser Tücher in Kärnten hinweisen wollte.

Danke auch für das Lob. Die kleine Reise durch Kärnten war für auch mich - und nicht nur im kunsthistorischen Sinn - ein bereicherndes Erlebnis.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 20.03.2007, 15:38
D.F. D.F. ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 02.05.2005
Beiträge: 394
Standard AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Zur herannahenden Osterszeit wünsche ich vorab: Schönen Winter allerseits!

Als Zweites: Applaus für die Dokumentation!

Als Drittes: Bosheiten aus meinen unteren Schubladen:

Es gibt Leute, die davon leben, Probleme zu beheben, die sie selbst in die Welt geredet haben! Konservatoren gehören manchmal dazu.

Wie die Beispiele aus Gurk etc. zeigen, leiden Stoffe und Farben nicht wirklich furchtbar unter dem gedämpften Sonnenlicht, das in Kirchen einfällt. Natürlich gibt es Alterungsprozesse und natürlich sind sie grundsätzlich auf die Ewigkeit hin gesehen beklagenswert, aber:
- erstens sind die Objekte primär - wie schon von Harry bemerkt - liturgisches Gerät in einer einigermaßen lebendigen "Glaubenslandschaft";
- zweitens sind sie dann, wenn sie aufgehängt werden, so präsentiert, wie es den Absichten der Schöpfer entspricht, und der Betrachter nimmt sie wahr, wie sie wahrgenommen werden sollen;
- drittens werden sie dann, wenn niemand sie sieht, weil sie licht- und ...geschützt im Depot liegen, irgendwann auch kaputt.

Nun weiß ich natürlich, dass ich dafür geprügelt werden könnte, sehe dem aber mit einer gewissen Gelassenheit und dickem Fell entgegen...

D.F.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 20.03.2007, 16:44
Benutzerbild von claru
claru claru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Saskatchewan, Canada
Beiträge: 2.200
Daumen hoch AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

eine wirklich beeindruckende dokumentation! gratuliere!
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 20.03.2007, 17:26
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.231
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Daumen hoch AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Ich schließe mich den Osterwünschen einfach an: der Winter kommt bestimmt

Und dem schließ' ich mich unbedingt auch an - ich wußte ja über Fastentücher eigentlich gar nix ... aber angeregt durch diese Doku hab ich mal spontan rumgefragt und für Steyr und Umgebung bisher nur erfahren, daß meist (Originalzitat[e]) "mit lila oder violetten Tüchern die Kreuze zugehüllt werden" ...

*seufz* es gibt gottseidank sooo viele interessante Dinge (und besonders auf dieser WebSite - Wolfgang sei Dank!) und ich hoffe, schon vor lauter Neugier mindestens 100 (in Worten "Hundert") zu werden ...

Grüße an Alle aus dem verschneiten Steyrtal

Norbert

P.S. Achja, und D.F. geb ich voll und ganz recht: Gebrauchsgegenstände sollen solche auch bleiben, auch wenn sie wertvoll sind, denn für den Gebrauch wurden sie geschaffen ....
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 21.03.2007, 11:46
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Hm, auch wenn ich jetzt a bissl vom Thema abschweife, aber das mit den "Gebrauchsgegenständen" (also nicht nur Fastentücher, sondern vom alten Reliquiar bis hin zum Flügelaltar) sehe ich nicht ganz so romantisch, denn es stellt sich wohl auch die Frage wer denn die "Gebrauchsgegenstände" wirklich gebrauchen darf. Weiteres entsprechen viele Objekte nicht mehr der heutigen Liturgie, den heutigen Gepflogenheiten und Ansichten und dann sind diese Gebrauchsgegenstände doch besser unter musealem Glas als auf einem staubigen Dachboden aufgehoben, wo sie eben niemand zu sehen bekommt.

Nichtsdestotrotz freue auch mich daran wenn noch in alten Kirchen Messe gefeiert wird (wo sich dann viel zu viele Menschen in die Kirche drängeln und sich an die Fresken lehnen) oder in frisch restaurierten Kirchen in der Ostermesse hunderte Kerzen mehrmals ausgelöscht werden oder wenn ich eben alten geöffneten/geschlossenen Flügelatären und Fastentüchern in ihrem natürlichen Umfeld, der Kirche, begegne.

Berit

Geändert von Berit (SAGEN.at) (21.03.2007 um 11:52 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 21.03.2007, 22:24
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.571
Standard AW: Stoffe des Glaubens - Fastentücher in Kärnten

Da muss ich doch ganz energisch widersprechen:

Religion und Glaube (egal, welcher Konfession) ist ganz und gar nichts romantisches und kommt aus dem tiefsten Inneren der Menschen. Kirchen (Bethäuser, Synagogen, Moscheen ...) sind primär nicht dazu da, dass sie von Kunstbegeisterten bewundert werden sondern für dem Gottesdienst. Und da werden nun einmal Kerzen angezündet und ausgelöcht oder es wird auf teuren alten Teppichen gegangen.

Diese Kunstwerke sind nun einmal kein Selbstzweck sondern dienen der höheren Ehre Gottes, was immer man darunter verstehen mag. Dafür wurden sie geschaffen und dazu sollen sie verwendet werden.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 21:15 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at