SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 05.11.2009, 09:53
KayeLaFaye KayeLaFaye ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 05.11.2009
Beiträge: 9
Frage Feenwesen in Kärnten?

Hallo liebe Freunde des Märchenhaften und Mystischen,

ich habe auf meiner Suche im Netz diese Seite gefunden und bin nun ganz guter Hoffnung *g* evtl hier etwas mehr Informationen zu bekommen!
Ich bin seit einiger Zeit auf der Suche nach etwas lieblicheren Wesen in der österreichischen, speziell aber auch der kärntner Welt der Sagen, Legenden und Märchen. Bislang finde ich leider nur recht derbe Typen.

Hat Kärnten denn wahrlich nichts Liebliches zu bieten?

Da ich mich seit meiner Kindheit eher mit den Mythen und Legenden der britischen Inseln und Irland beschäftige machen mich meine bisherigen "Forschungsergebnisse" im österreichischen Bereich doch recht betroffen.

Wo sind die Zauberwesen und guten Geister?

Ich bin ich für Eure Hilfe und Informationen schon vorab sehr dankbar und freue mich auf hoffentlich rege Anteilnahme an meinem Vorhaben!

lg, ~KAYE~
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 05.11.2009, 10:09
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.393
Standard AW: Feenwesen in Kärnten?

Hallo Kaye,

die Beurteilung, welches dämonische Wesen Dir "lieblich" erscheint, kann Dir niemand abnehmen.

Ich kann Dir lediglich vorschlagen, Dich selbst mit der Lektüre der Kärntner Sagenwelt auseinanderzusetzen:

Sagen aus Kärnten

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 05.11.2009, 11:18
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Feenwesen in Kärnten?

Hallo Kaye,

Feen und gute Geister, die nur dafür existieren um den Menschen zu helfen, wirst du in den deutsch-österreichischen Sagen wohl kaum finden. Und wenn es welche gibt, dann zweifel ich eher an deren Authentizität.

In Kärnten sind die Saligen oder Salaweiber/Salkweiber als weibliche Dämonen sehr bekannt.

Beste Grüße

Berit
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.11.2009, 19:28
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.130
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Reden AW: Feenwesen in Kärnten?

Servus Kaye!

Ich hab mich in der letzten Zeit intensiv mit den Büchern von Georg Rohrecker auseinandergesetzt, der die ehemals guten (aus heidnischer Zeit stammenden) Geister als durch die stattgefundene Christianisierung "überdeckt" bezeichnet - (= ins "teuflische", zumindest unheimliche verwandelte) und eben diese "überdeckten" Gestalten in der Sagenwelt versucht zu extrahieren.

Folgt man seiner Argumentation, ist die "verschwenderische" (heidnische) Frau Hitt die ehemals das Volk reich beschenkende Muttergöttin.
Und der zum Teufel gehende Müller, der die Brotlaibe verwendet um trockenen Fußes über die Straße zu gehen ein Relikt von heidnischen Bräuchen, die den damaligen Herrschenden zwangen, das Volk am Reichtum (zumindest zu Festtagen) teilhaben zu lassen.

Interessante Thematik, finde ich, aber - da schriftliche Aufzeichungen aus der "heidnsichen" Zeit weitgehend fehlen - wissenschaftlich heftig umstritten (oder überhaupt ausßer Streit, weil negiert oder abqualifiziert).

Jedoch: Unter diesem Aspekt betrachtet, finde ich jede Menge "nette und freundliche Heidenfeen und -geister" in Österreich ;-) .. und auch in Kärnten - grade in der Kreuzeckgruppe zwischen Möll- und Drautal wimmelts dann gradezu!

Liebe Grüße
Norbert aus'm Steyrtal
(wo sogar der Kärnter Nock wiederzufinden is' incl. jeder Menge verdächtiger Flurnamen und Sagen über Venedigermanndl und Zwerge im Berg und Goldstangen darin und und und ..... )
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.11.2009, 20:24
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Feenwesen in Kärnten?

@ Cerambyx

Ja, man merkt, dass du gerade den Rohrecker gelesen hast...

Nix für ungut

lg Berit
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.11.2009, 20:58
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.130
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Lächeln AW: Feenwesen in Kärnten?

Zitat:
Zitat von Berit (SAGEN.at) Beitrag anzeigen
@ Cerambyx

Ja, man merkt, dass du gerade den Rohrecker gelesen hast...

Nix für ungut

lg Berit
*lach* und zwischendurch les ich noch das "Alte Testament" (Nachdruck der Luther-Bibel *schwitz*, DAS war ein Deutsch damals ...) und noch zwischendurcher "Die Religionen der Kelten in den atiken literarischen Nachrichten" von Andreas Hofeneder ...

... und alles nur, weil's für mich das derzeit mögliche/erreichbare Umfeld meiner "Roten Kreuze" darstellt - noch hab' ich ja ein Weilchen zur Pensionierung hin ;-) und daher nicht viel (Zeit)Möglichkeiten .

Drum: Nix für ungut! Schön dass es dieses Forum und Dich und Wolfgang gibt!

Liebe Grüße aus'm Steyrtal
Norbert
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.11.2009, 21:10
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Feenwesen in Kärnten?

Mei, Danke

Kompliment retour

lg Berit
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 06.11.2009, 09:50
Geomant Geomant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Ainring
Beiträge: 220
Standard AW: Feenwesen in Kärnten?

Zitat:
Zitat von Berit (SAGEN.at) Beitrag anzeigen
In Kärnten sind die Saligen oder Salaweiber/Salkweiber als weibliche Dämonen sehr bekannt.
Hallo Berrit,

ich möchte anmerken, dass die Saligen in der Volkskunde und in der Matriachatsforschung - auch die Drei Wildfrauen, die Drei Jungfrauen oder die Drei Bethen - als Priesterinnen der Percht (alpine Muttergottheit) verstanden werden. Dämonisiert wurden sie erst im Christentum!
Meist werden sie noch als segensbringend in den Sagen dargestellt.

Gruß

Geomant
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 06.11.2009, 13:23
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.130
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Frage AW: Feenwesen in Kärnten?

Zitat:
Zitat von Geomant Beitrag anzeigen
... die Saligen in der Volkskunde und in der Matriachatsforschung ...
Gruß
Geomant
'tschuldigt, aber als "EDV'ler der Öko-Szene mit Sagen-und-Rote-Kreuze-Interesse" muß i jetzt vielleicht blöd fragen: Ist Matriarchatsforschung ein Teil der Volkskunde oder wie? .. und was fällt alles drunter? ... und wie ist's dort mit der Beleglage und Wissenschaftlichkeitsanspruch?

Ein Hinweis zum Einlesen oder Link genügt natürlich ...

Danke und LG
Norbert
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 06.11.2009, 15:32
Geomant Geomant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Ainring
Beiträge: 220
Standard AW: Feenwesen in Kärnten?

Zitat:
Zitat von cerambyx Beitrag anzeigen
'tschuldigt, aber als "EDV'ler der Öko-Szene mit Sagen-und-Rote-Kreuze-Interesse" muß i jetzt vielleicht blöd fragen: Ist Matriarchatsforschung ein Teil der Volkskunde oder wie? .. und was fällt alles drunter? ... und wie ist's dort mit der Beleglage und Wissenschaftlichkeitsanspruch?

Ein Hinweis zum Einlesen oder Link genügt natürlich ...
als link empfehle ich:
http://www.goettner-abendroth.de/

zum Einlesen:
Frau Holle. Das Feevolk der Dolomiten
Die großen Göttinnenmythen Mitteleuropas und der Alpen
von Dr. Heide Göttner-Abendroth

Für mich ist Matriachatsforschung sehr wohl ein Teil der Volkskunde - aber das ist ein höchst umstrittenes Gebiet. Interessant ist für mich der Vergleich mit Volkskundler wie Dr. Hans Haid, der hier im Forum ja auch schon öfter genannt wurde, denn bei ihm finden sich zahlreiche Parallelen.

Gruß

Geomant
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
einhörner, feen, kärnten, märchen, nixen

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:36 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at