SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Volkskunde

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 19.10.2011, 13:24
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.186
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

Vielleicht wären hier auch die grundlegenden Veröffentlichungen von Karl Kafka von Vorteil! Der Mann hat in seine Forschungen ganz Österreich einbezogen!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 19.10.2011, 13:39
Benutzerbild von baru
baru baru ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 30.04.2005
Ort: Salzburger Land
Beiträge: 3.182
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Tja, wegen SAGEN.at muss halt das Internet die Geschichte neu schreiben...
Die Salzburger Wehrkirchen-Karte wird dann sieben Wehrkirchen enthalten.

Wolfgang (SAGEN.at)
Öha! Und wo sind die? Womöglich eh in meiner Umgebung?
Der Turm unserer Kirche war ja angeblich früher ein Wehrturm, an den später die Kirche drangebaut wurde - gilt das auch als Wehrkirche?
Hätt mich ja schon gewundert, denn Kirchen, von Mauern umgeben, gibt es viele, zumindest von Friedhofsmauern.
Was sind überhaupt die maßgeblichen Kriterien einer Wehrkirche?

Fragende Grüße!
__________________
Servus und a guate Zeit! Leni
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 19.10.2011, 21:41
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.301
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

@ yxcv: vielen Dank für Deine Korrekturen! Habe eben die Korrekturen vorgenommen!

Bezüglich St. Urban am Urbanersee: merkwürdigerweise erwähnt Karl Kafka diese Wehrkirche nicht? Könntest Du bitte eine Gesamtansicht der Wehrkirche und der Wehrmauer hochladen, damit ich eine Entscheidung treffen kann?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 19.10.2011, 21:44
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.301
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

@ Hornarum48:

Kannst Du uns mehr über Karl Kafka erzählen?
Ich sehe auf Grund seiner Wehrkirchen-Bücher, dass er ein exzellenter Forscher gewesen sein muss, allerdings weiß ich sonst nichts von ihm?

Welche grundlegenden Veröffentlichungen von Karl Kafka meinst Du?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 19.10.2011, 21:54
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 25.301
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

@ baru:

Zitat:
Öha! Und wo sind die?
Hier musst Du wie alle anderen Leser auch darauf warten, bis ich Zeit für die Wehrkirchen-Karte-Salzburg habe...

Zitat:
Was sind überhaupt die maßgeblichen Kriterien einer Wehrkirche?
Hierzu wird in Kürze Herr Thome in ziemlich beeindruckender Weise die Funktion der Wehrkirchen erklären!

Herr Thome hat vermutlich als einer der letzten Menschen in Europa noch Wehrkirchen in ihrer Funktion erlebt und wird uns diese genau schildern.

Ich habe über Herrn Thome einen (und wie ich glaube auch sehr berührenden) Dokumentarfilm gemacht, den ich in den nächsten Tagen hier vorstelle.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 20.10.2011, 08:00
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.186
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

Karl Kafka hat neben zahlreichen Aufsätzen für alle Bundesländer Österreichs einschlägige Buchveröffentlichungen im Birkenverlag herausgebracht. In seinen Veröffentlichungen hat er nicht nur Bilder und Baualterpläne zur Verfügung gestellt sondern sich auch mit der Problematik grundsätzlich beschäftigt und so die Grundlage für die weitere Forschung geschaffen! Ob seine Werke heute noch im Handel erhältlich sind, weiß ich nicht - antiquarisch ist sicher noch vieles leicht erhältlich.
Persönlich habe ich Kafka vor einigen Jahrzehnten bei einem Treffen mit Prof. Dr. Walter Pongratz, der auch als Burgenforscher sehr erfolgreich war, kennen gelernt. Zu seiner Person bin ich leider nicht informiert!
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 20.10.2011, 08:03
yxcv yxcv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: 9341 Strassburg
Beiträge: 735
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

K. Kafka: ist antiquarisch noch erhältlich.
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 20.10.2011, 09:48
yxcv yxcv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: 9341 Strassburg
Beiträge: 735
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

Ergänzungen:
a) Foto zu St. Georgen unter Strassburg wurde hochgeladen.
b) Hohenfeld (St. Radegund) bei Pöckstein-Zwischenwässern, am eingang des Gurktales: Foto wurde hochgeladen.
Die Kirche liegt nicht im Talgrund, sondern ca. 70 m darüber am Rande der Hochebene (=Hohenfeld), siehe untenstehendes Foto (ehem. Bischofsitz Schloß Pöckstein und oben links St. Radegund).
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_0008.jpg  
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 22.10.2011, 15:34
yxcv yxcv ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.06.2009
Ort: 9341 Strassburg
Beiträge: 735
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

2 Fotos der Wehrkirche St. Ämilian zu Altenmarkt, Gurktal (K) hochgeladen.
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 23.10.2011, 11:13
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.513
Standard AW: Dokumentation zu Wehrkirchen

Ich wohne in Westfalen, ganz in meiner Nähe gibt es eine besondere alte
Wehrkirche: Sankt Peter zu Syburg. Karl der Große (Franken) hat dort die
Sachsen besiegt, Papst Leo persönlich soll die Kirche geweiht haben.
Bemerkenswert auch der Friedhof mit den alten gut erhaltenen Grabsteinen.
Beschreibungen und Fotos finden sich , wenn man Suchwort: Sankt Peter
zu Syburg - eingibt. Der wundersame Petersborn in der Nähe soll bei den Heiden (Sachsen)
eine Donarsquelle gewesen sein. Darüber habe ich schon mal berichtet.
Der Ort gehört heuer zu Dortmund, Ortsteil Syburg (Hohensyburg). Immer
schon ein besonderer Ort, gelegen auf einer Anhöhe am Zusammenfluß von
Ruhr und Lenne/Hengsteysee. Angeblich stand früher eine "Irminsul" dort.
Also auf jeden Fall vor der Christianisierung schon ein sächs. Heiligtum
gewesen. Viele Sagen spielen dort. Nun bin ich aber am Thema etwas vorbei!
-Viele Grüße von Ulrike!
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
burgen, doku, dokumentation, ethnologie, foto, fotos, geschichte, karte, kirchen, kirchenbefestigung, kirchenburgen, kirchhof, kultur, kulturgeschichte, landkarte, rumänien, slowakei, slowenien, tschechien, ungarn, volkskunde, wehrkirchen, Österreich

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:06 Uhr.


©2000 - 2018 www.SAGEN.at