SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aberglaube

 
 
Themen-Optionen Ansicht
  #23  
Alt 04.10.2013, 09:25
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.273
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Ausrufezeichen AW: Wetterregel

In einem St. Michaels-Kalender von 1927 gesammelte Wetterregeln:
(Missionshaus St. Gabriel, Post Mödling bei Wien)

Bitte beachten: die Angaben gelten natürlich nur für diese Gegend!


November oder Windmonat / 30 Tage

November tritt oft hart herein,
braucht nicht viel dahinter zu sein.

Folgt auf starken Regen ein feiner, so rechne man auf mehr oder weniger lange dauerndes unfreundliches Wetter.

Wenn es um Allerheiligenfeucht ist, hofft man viel Schnee.

Wenn's um Allerheiligen schneit,
lege deinen Pelz bereit.

Bringt Allerheiligen einen Winter,
so bringt Martini einen Sommer.

Wolken am Martinitag,
der Winter unbeständig werden mag.

Kommt St. Martini mit Winterkält',
ist's gut, wenn bald ein Schnee einfällt,
man hat ihn lieber dürr als naß,
so hält sich's auch mit Andreas.

Wie's um Katharina trüb oder rein,
so wird auch der nächste Hornung sein.

Der Andreasschnee
tut dem Korne weh.
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
 

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:31 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at