SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Kultur & Wandern > Kultur & Wandern in Österreich

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 19.07.2006, 20:05
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.571
Standard Tal der Sonnenuhren

Nördlich von Melk erstreckt sich das Weitental. Im Bereich dieses Tales sind an die 80 alte und neue Sonnenuhren zu bewundern. Eine Schmied-Familie hat sich nicht nur auf die Herstellung derselben spezialisiert. Sie hat auch das ganze Tal motiviert, an den Häusern welche anzubringen. Für € 3,-- Unkostenbeitrag führen die Jindras auch durch ihren Garten (eine gute Stunde!), zeigen die schönsten Sonnenuhren und erzählen viel Wissenswertes über Gnomonik.

Wem diese Menge an Sonnenuhren zuviel ist, der kann die alte Wehrkirche bewundern, das Rechtsgeschichte-Museum in Pöggstall bewundern oder einen Abstecher zur Wallfahrtskirche Maria Laach machen.

Von Weiten zum weltberühmten Stift Melk an der Donau sind es dann nur mehr 14 km ...


Sonnenuhr in Weiten
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 19.07.2006, 20:28
Pooka Pooka ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 13.07.2006
Ort: Wien
Beiträge: 7
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Danke für den Tipp, klingt spannend... !
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 26.07.2006, 04:01
najara
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Auch von mir ein DANKE.
Klingt interessant
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 27.07.2013, 13:52
Egon Egon ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Fohnsdorf
Beiträge: 153
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Alte Sonnenuhren sind fast überall zu finden man muss dazu nur die Augen aufmachen ( beachtet die alte Schreibweise der Stunden 4 bzw 5 ) zB Wehrkirche Maria Hof

Eine korrekte( neue )Sonnenuhr sollte aber den Hinweis haben ob Sommer oder Winterzeit - denn sonst ist sie nur "Dekoration " :-)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_6023.jpg  
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 27.07.2013, 17:41
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.559
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Viele Sonnenuhren finden sich auch in den Weinbergen an der Mosel.
Leider habe ich keine Fotos!-Ulrike
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 27.07.2013, 18:46
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Ich glaube nicht, dass man eine Sonnenuhr an moderne Einführungen wie Sommer-/Winterzeit, die mit der Natur nichts zu tun haben, anpassen soll.
Es müsste doch genügen, wenn sie die Sonnen-, also Sommerzeit anzeigt, wie sie das seit Jahrhunderten tut.
Der Mensch, der davor steht, weiß meist, in welcher "Zeit" er sich grad befindet. Wenn nicht, hat er doch sicher ein Handy dabei, dort kann er auf die Uhr schauen .
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 27.07.2013, 19:13
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.571
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Zitat:
Zitat von Elfie Beitrag anzeigen
Es müsste doch genügen, wenn sie die Sonnen-, also Sommerzeit anzeigt, wie sie das seit Jahrhunderten tut.
Jetzt muss ich mich einmischen: Sonnenuhren zeigen fast immer die Sonnenzeit und die stimmt fast nie mit der Ortszeit überein (bis zu 20 Minuten Abweichung). Die alten Sonnenuhren zeigen übrigens "Winterzeit"
Genaueres findest Du hier
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 27.07.2013, 20:00
Egon Egon ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 22.05.2008
Ort: Fohnsdorf
Beiträge: 153
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Zitat:
Zitat von harry Beitrag anzeigen
Jetzt muss ich mich einmischen: Sonnenuhren zeigen fast immer die Sonnenzeit und die stimmt fast nie mit der Ortszeit überein (bis zu 20 Minuten Abweichung). Die alten Sonnenuhren zeigen übrigens "Winterzeit"
Genaueres findest Du hier
Manches Mal sollte man sich lieber nicht eimischen .
Sonnenuhren wurden bereits mehr als 1000 Jahre vor der "dämlichen " Sommerzeit verwendet und wo noch keiner von Tokio gesprochen hat - wenn sich auf so einen dünnen Zeiger mal ein Vogel draufsetzt . ein Sturm geht - und keiner es der Mühe wert findet es wieder zu richten dann ..... (auch Kirchenuhren gehen manches mal falsch bzw gar nicht)
Miniaturansicht angehängter Grafiken
IMG_6021.jpg  
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 28.07.2013, 00:00
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Entschuldigt: natürlich habe ich "Winterzeit", also die normale Zeit gemeint, geht auch irgendwie aus meinem Argument der "Einführung" hervor und es würde auch sonst die ganze Schreibe nicht zusammenpassen. War einfach ein Fehler!
Hat mir wohl die Assoziation Sommer - Sonne - und vielleicht auch die derzeitige Hitze einen Streich gespielt !
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 20.09.2013, 15:53
DerHutmacher
Gast
 
Beiträge: n/a
Standard AW: Tal der Sonnenuhren

Für mich hört sich die Geschichte mit den Sonnenuhren auch interessant an. Ist auf jeden Fall mal einen Ausflug wert. Ich danke dir für den Hinweis harry. Auf ins Weitental, würde ich sagen...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Sonnenuhren harry Aktuelles und Diskussionen 9 03.05.2016 13:40
SAGEN.at-Fotogalerie: Sonnenuhren SAGEN.at Fragen und Antworten zu SAGEN.at 1 05.12.2006 19:49


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:06 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at