SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 03.05.2010, 16:02
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard Elektrobike - Spass oder Fluch?

In den Medien wird zur Zeit ein größerer Hype um Elektrobikes veranstaltet. Das Elektrofahrrad sei DER Trend schlechthin, endlich könne auch der ungeübte Radfahrer problemlos Tagesausflüge bis 80 Kilometer und mehr machen.

Ist es wirklich ein Spass mit diesen Fahrrädern zu fahren?
Kann man beim Würstelstand, Ausflugsgasthaus, im Zug etc. die Fahrräder problemlos aufladen?

Oder ist das wieder nur so ein Trend, der in hohe Abhängigkeit zum Fahrradhändler (ständig neue Akkus kaufen, Fehleranfälligkeit etc.) führt?
Wird durch die enorme Nachfrage nach Akkus bzw dem damit verbundenen Bergbau nach seltenen Rohstoffen (Nickel, Cadmium, Zink, Blei, Titan, Mangan etc.) nicht auswärts enorme Umweltzerstörung betrieben?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 03.05.2010, 16:29
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Elektrobike - Spass oder Fluch?

In der Wachau ist das inzwischen zur Landesvater-Sache erklärt worden.
Wenn ein Teil der Autofahrer umsteigen würde, wär das ja nicht schlecht, aber hin und zurück fährt keiner, wie dann wieder zum Vehikel kommen? Es werden für Radfahrer ja seit langem verschiedene Services angeboten. Da werden ganze Fahrrad-Ladungen zu Schiffsanlegestellen gebracht, auch kann man die Räder da ausleihen und dort einfach abgeben. Schade um die Bahn, das war eine reizende Retur-Alternative. Heuer kann man die E-Räder gratis betanken, angeblich dauert eine Ladung 9 Stunden, da haben die Hotels was davon. Besser wäre eine Tauschstation für Batterien. Ich begrüße alles was keinen Lärm macht und nicht stinkt, aber es stimmt natürlich: die Herstellung der Batterien ist nicht umweltfreundlich und so treibt man wieder den Teufel mit Beelzebub aus, wie bei den Quecksilber-Sparlampen.
Außerdem gibt es sicher ein Platzproblem auf den Radfahrwegen, wenn die Elektrifizierten noch dazu kommen. Wenn bestimmte Radfahrer in Gruppen auftreten, erklären sie jetzt schon die Wege zu Einbahnen und man kann sich nur noch in die Botanik retten.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
akku, aufladen, ausflug, bergbau, e-bike, elektrobike, elektrofahrrad, fahrrad, hype, radfahren, reichweite, rohstoff, trend, umweltzerstörung, wanderung

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 14:54 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at