SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Technik und Wissenschaft

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 04.10.2006, 19:20
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Seit heute testen wir das neue GPS-System von Sony "GPS-CS1":


Sony GPS-CS1

Es handelt sich dabei um einen kleines GPS Navigationssystem, das alle 15 Sekunden die Ortskoordinaten, angeblich mit einer Genauigkeit von 2 Metern, aufzeichnet.

Dieses Gerät soll uns endlich die Lücke füllen, wenn die genaue Position des aufgenommenen Bildes nicht mehr eindeutig klar ist. In unserem Fall ist das etwa bei der Fotografie von Marterln beim Wandern passiert, wenn auch der Flurname aus der Landkarte in die Beschreibung mit aufgenommen werden soll. Bei seriöser Arbeit in dieser Fragestellung wäre höchste Exaktheit angebracht, da Flurnamen oft schon z.B. durch kleinste Wiesenbäche unterschieden werden.

Mit dem Sony "GPS-CS1" können die aufgenommenen Fotos mit den geografischen Daten mittels "Geo-Coding" verknüpft werden.

Es handelt sich technisch gesehen um eine Zeitverknüpfung zwischen GPS-Daten und den Foto-EXIF-Daten, die von der Kamera als *.jpg-Datei kompatibel mit EXIF 2.1 oder höher vorliegen müssen.

Wir testen das Sony GPS-CS1 mit einer Nikon Spiegelreflexkamera D70. Erste Tests liefen problemlos, die sehr simple Software "GPS Image Tracker" verknüpft die Fotos mit den geografischen Daten ohne das geringste Problem, allerdings nur während der Benutzung der Software, ein Speichern der Daten erscheint nicht möglich!

Den ersten Eindrücken zufolge gibt es auch weniger erfreuliche Aspekte:

- die Anleitung liegt nur in Englisch vor, was daran liegen dürfte, dass es sich um eines der ersten ausgelieferten Geräte handelt...
Die Verpackung ist ekelhaft, offenkundig für den Geschmack anderer Länder zugeschnitten, neben Englisch "Map your memories!", in Spanisch, Französisch und Japanisch bedruckt. Der Untertitel "Expand your viewing pleasure with the online map*" weist das Sternchen gleich auf das Fehlen von nötiger Software hin. Technische Daten fehlen in jeder Hinsicht.

- Es liegt keine technische Dokumentation vor, welches GPS-System von Sony verwendet wird, auch die Log-Datei ist in keiner Weise dokumentiert, hier will SONY offenkundig wieder ein mal ein Geheimnis machen.

- die Bilddaten können zum derzeitigen Stand der Technik noch nicht von geläufigen digitalen Kartensystemen automatisiert übernommen werden. Das derzeit einzige digitale Kartensystem, das die Daten automatisiert übernimmt, ist das propriätäre Produkt "Picture Motion Browser", das beim "GPS-CS1" nicht mitgeliefert wird, sondern leider ausschließlich als Beigabe der neuesten Sony-Digitalkameras beiliegt.
Software für Anwendungen wie "Google-Earth" ist erst in Entwicklung.

Über weitere Ergebnisse mit dem "GPS-CS1" werden wir hier in Folge berichten.

Ich erlaube mir anzumerken, dass wir uns den "GPS-CS1" als "normaler" Konsument bei der Firma SONY gekauft haben! Wir beziehen uns bei unserer Vorstellung des Produktes auf KEINE Pressetexte, Presseinformationen usw., daher erlauben wir uns auch, das Produkt im Eindruck als "normaler" Konsument zu beschreiben.

Wolfgang (SAGEN.at)

Geändert von SAGEN.at (04.10.2006 um 22:17 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 04.10.2006, 21:25
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.476
Standard AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Seit einiger Zeit verwende ich für diesen Zweck mein Garmin nüvi 310 in Verbindung mit der Austrian Map des Bundesamtes für Eich- und Vermessungswesen. Es ist zwar in der Anschaffung nicht billig aber ich bin begeistert.

Da ich üblicherweise den umgekehrten Weg gehe und mir für meine Ausflüge die Ziele bereits zu Hause aussuche, mache ich es folgendermaßen:
Ich suche das Objekt auf der Karte (Posn_Karte.jpg) und übertrage die Position mit dem Programm MapSource (gratis downloadbar) auf das GPS (Posn_GPS.jpg).
Die Genauigkeit ist etwa 10 Meter! (Posn_Detail.jpg). Das nüvi 310 kann ich auch zu Fuß mitnehmen. Es läuft 8 Stunden im Akku-Betrieb und ist etwa so groß, wie eine Zigarettenschachtel.

Der umgekehrte Weg ist es auber auch möglich : Momentane Position speichern und zu Hause in die Karte übertragen.

Das Ergebnis findet Ihr in der Bildergalerie als Wetterkreuz
Miniaturansicht angehängter Grafiken
Posn_Karte.jpg   Posn_GPS.jpg   Posn_Detail.jpg  
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 04.10.2006, 22:00
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Grundsätzlich erlaube ich mir festzustellen, dass wir Produkte der Firma "SONY" bisher abgelehnt haben, da deren Politik propriäterer Produkte (die also durch keine Fremdhersteller zu ersetzen sind) eben schlichtweg ablehnen.

Laut jubelnder Pressetexte sollte das beim "GPS-CS1" anders sein und für alle Kameramodelle funktionieren, daher möchte ich im Folgenden die Eindrücke schildern.

Wie oben geschildert, verwenden wir keine Sony-Digitalkameras, sondern ausschliesslich Kameras der Marke "Nikon".

Ein erster Test ergab sehr gute Empfangsergebnisse des "GPS-CS1" bei Schlechtwetter und Regen auf einem verglasten Holzbalkon in städtischer Umgebung. Die Zuordnung der auf einem Stativ befestigten NIKON D70 zu den Fotos klappt hervorragend:



Ein dazugehöriges belangloses Foto dieser Serie sieht so aus:




Der GPS-Empfänger "GPS-CS1" erfüllt diesbezüglich seinen Zweck...

Im Augenblick ist der Stand der Erforschung dieses Produktes, und mangels ausführlicher Dokumentation von Seiten der Firma SONY kann man das auch nicht anders bezeichnen, dahingehend, wie man diese Daten auch abspeichern kann?

Wie von der Firma "SONY" augenscheinlich nicht anders zu erwarten, weigert sich die Software beharrlich die nun hinzukombinierten EXIF-Daten auch abzuspeichern:



Nach derzeitigem Stand der Forschung zum Produkt "GPS-CS1" ist also das Speichern der Daten noch ungelöst...

Ich lasse mich gern eines besseren belehren!

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 05.10.2006, 10:55
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Das Problem in meinem oben beschriebenen Beitrag mit dem Speichern der GPS-Daten in den EXIF-Informationen liegt offenkundig an der sehr frühen bzw primitiv ausgelegten Software:



Es handelt sich bei der Software um die Version "1.0.00.07100", also offenkundig um eine sehr frühe Version, was nichts Gutes bedeutet.
(Auch das Symbol mit dem Kompass passt nicht, denn eine Dokumentation der Fotografie-Himmelsrichtung wäre hinkünftig auch wünschenswert).

Das Problem liegt darin dass die Software "GPS Image Tracker" zwar wie im Screenshot oben gezeigt, meldet: "Das Anwenden von GPS-Wegdaten auf die Bilddatei xxx.jpg wird nicht unterstützt. Möchten Sie den Vorgang fortsetzen?", so muß der Benutzer trotzdem auf "JA" drücken, dann werden die Daten dennoch gespeichert!



Bei manchen Bildern sieht die Information etwas anders aus, hier wird zusätzlich die Seehöhe (Sea level) angegeben:





Damit wäre die grundlegende Funktion des "GPS-CS1" erfüllt.

Als nächstes prüfe ich das automatisierte Einlesen der Fotos mit GPS-Exif-Informationen in digitales Kartenmaterial, weiters die Verwendung der Software mit Log-Dateien anderer Hersteller wie "Garmin"...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 05.10.2006, 11:09
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

@ Harry,

Deine Methode ist ebenso vorbildlich, keine Frage!

Den Einsatzzweck für das Sony "GPS-CS1" stelle ich mir aber eher für die GPS-Verortung grosser Bildmassen vor. Der GPS-Empfänger hängt während der Wanderung am Rucksack und verortet dann z.B. 400 Fotos in einem Schwung.
So wie es nach mühevollem Start aussieht, erfüllt der "GPS-CS1" das.

Aber im Grunde ist es nur eine Software-Sache, die Software "GPS Image Tracker" kann auch die Log-Files anderer Hersteller einlesen...

Warum verheimlichst Du in Deinem wunderbaren Foto vom Wetterkreuz die Dorf- und Flurnamen "Am Glockenberg", Hopfengrund" und "Goldbühel", die nach Deinem Kartenbeispiel in der Nähe des Wetterkreuzes liegen?

Wenn bei uns ein Flurname "Glockenberg" oder "Goldbühel" heißt, rücken sofort die Archäologen aus...

Wolfgang (SAGEN.at)

Geändert von SAGEN.at (05.10.2006 um 12:12 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 05.10.2006, 13:54
harry harry ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.476
Standard AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Das sieht ja schon gut aus aus!
Noch eine Frage: Wie ist das GPS-CS1 mit der Kamera vernetzt, wie also kommen die geographischen Daten in die Kamera?

Zitat:
Wenn bei uns ein Flurname "Glockenberg" oder "Goldbühel" heißt, rücken sofort die Archäologen aus...
Die haben in der Umgebung ohnehin genug zu tun. Jetzt buddeln's gerade wieder in Willendorf, wo sie schon einmal etwas gefunden haben Und in nächster Nähe gibt es (heute noch benutzte) Weinkeller aus der Römerzeit. Und, und, und ...
Ein schönes Land, nicht nur auf Touristenpfaden
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 05.10.2006, 14:20
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Zitat:
Frage: Wie ist das GPS-CS1 mit der Kamera vernetzt, wie also kommen die geographischen Daten in die Kamera?
Hier liegt eben der Clou an dem Gerät. Du trägst das "GPS-CS1" am Rucksack hängend mit Dir rum und kümmerst Dich nicht weiter darum.

Wenn Du etwa am Abend deine Fotos in ein Verzeichnis auf deinem PC lädst, steckst Du mit einem USB-Kabel das GPS-CS1 kurz an. Dann startest Du die Software "GPS Image Tracker", gibst das Bild-Verzeichnis an und die Software verknüpft die Fotos mit den geographischen Daten vom importierten Log-File aus dem Sony-Teil in den EXIF-Informationen. Das ganze dauert ein paar Sekunden.

Also: die GPS-Informationen erfolgen auf Grund der Nähe des Fotographen zur Kamera und zum Rucksack, es braucht keine Verbindung zwischen "GPS-CS1" und Kamera. Das macht dann die Software über die Zeitcodierung. Fotos, deren Zeit-Code nicht mit dem Log-File übereinstimmen lehnt die Software zur Bearbeitung ab.

Wenn etwa eine Freundin den Rucksack trägt und am Berg erschöpft Pause macht, während Du fotografierend durch die Gegend springst, stimmen die Daten natürlich nicht mehr...

Wolfgang (SAGEN.at)

Geändert von SAGEN.at (05.10.2006 um 14:23 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 05.10.2006, 17:53
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.130
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Reden AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Zitat:
Zitat von SAGEN.at
Wenn etwa eine Freundin den Rucksack trägt und am Berg erschöpft Pause macht, während Du fotografierend ...
Wolfgang (SAGEN.at)
;-) .... aber die Freundin findet man trotz Nebel eventuell wieder ....;-)

Norbert
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 05.10.2006, 20:11
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Unter den Anwendungen, die man mit den GPS-kodierten Fotos erstellen kann:

- Sinnvoll erscheint die kostenlose Erweiterung "Panorado Flyer" (dort Flyer auswählen) für XP, welche jedem Foto über Rechtsklick im Datei-Explorer die Position für die Anwendung "Google Earth" zuweist:


(Anmerkung: leider ist die Auflösung von "Google Earth" in Tirol und Westösterreich so katastrophal schlecht...)

Mit dem "Panorado Flyer" kann über den Punkt "Edit location manually" Länge und Breite, Höhe und Blickrichtung auch eingetippt werden, also die EXIF-Daten auch manuell für jedes Foto eingegeben werden.

- Ebenso hochinteressant ist die Anwendung Google Maps (hier mit dem oben verwendeten Testbild, Link nur vorübergehend!). Hier ist die Installation derzeit leider noch extrem anspruchsvoll, eine automatisierte Einbindung der Fotos habe ich noch nicht gefunden. Hier wäre ich um Hinweise dankbar!

Wolfgang (SAGEN.at)

Geändert von SAGEN.at (06.10.2006 um 15:13 Uhr)
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 05.10.2006, 23:46
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard AW: GPS für Digitalkamera, Sony GPS-CS1

Ein weiterer sehr interessanter Ansatz zur Visualisierung von GPS-Foto-Serien dürfte im GPS-Visualizer liegen.

Hat das schon jemand ausprobiert?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 04:27 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at