SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 27.06.2015, 15:42
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 10.194
Standard AW: Panoramafreiheit in Gefahr?

Zitat:
Zitat von TeresaMaria Beitrag anzeigen
Mir geht es bei meiner Frage nicht um den Eiffelturm und derartig bekannte Bauwerke. Ich habe Sorge, dass man überhaupt keine Gebäude mehr fotografieren darf. Ich kenne mich nicht aus, falls es zu dieser Einschränkung kommt, was man dann noch fotografieren darf und was nicht.
Zitat:
Zitat von althea Beitrag anzeigen
Die sogenannte Panoramafreiheit ermöglicht es uns im Urlaub oder in der Freizeit Gebäude zu fotografieren - um sie beispielsweise hier als Rästelfrage einzustellen. ;-)
Nun soll am 9. Juli das EU-Urheberrecht novelliert werden.
Zur Diskussion steht nun die Beschränkung der Panoramafreiheit, da Bilder die veröffentlicht werden, theoretisch kommerziell genutzt werden können und somit die abgebildeten Objekte dem Urheberrechtsschutz unterliegen.
Zitat:
Zitat von Dresdner Beitrag anzeigen
Wieder mal eines jener sinnfreien Projekte, welches Politiker jedweder Herkunft aushecken und sich dann auch noch wundern, das die Politikverdrossenheit immer weiter zunimmt, sich immer weniger Leute an Wahlen beteiligen und sich dafür andere Wege zur Durchsetzung ihrer Interessen suchen - wie derzeit hier in unserer Region immer deutlicher zu sehen.
Sollte die Novellierung so weit gehen, dass Privatpersonen, welche Gebäude etc. ohne Bewilligung fotografieren (zB Touristen oder Leute, die gerne fotografieren und diese Bilder dann ins Netz stellen, oder auch für ein Buch verwenden) und sich damit strafbar machen, sind diese Bedenken natürlich mehr als gerechtfertigt!

Betrachtet man das Problem unter anderen Gesichtspunkten, wird es schon interessanter, zB was Google betrifft. Google schickt seine Autos in die ganze Welt um alles zu fotografieren und verdient auch sehr viel Geld damit, ohne dafür, das so nebenbei, entsprechende Steuern zu bezahlen! Es ist zwar recht interessant alles einsehen zu können und auch im Rätselthread recht praktisch, doch was den Datenschutz betrifft, äußerst fragwürdig!
Hat schon jemand von euch http://showmystreet.com/ verwendet? Da kann man sein Haus sehr genau herauszoomen! Unter Bedachtnahme eines Missbrauchs, erscheint das schon mehr als bedenklich! Am 8. Mai dieses Jahres wurde sogar eine Drohne über dem Bundeskanzleramt in Wien gesichtet!
Da sehe ich einen echten Bedarf, sich mit dieser Materie ganz genau auseinander zu setzen!

Hier ein Artikel vom 27.06.2015 in der Frankfurter Allgemeinen zum Thema Panoramafreiheit!
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 27.06.2015, 16:27
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.980
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Das Urheberrecht ist (zumindest in Deutschland, aber anderswo sicher ebenso) eine derart komplizierte Angelegenheit, daß da nur darauf spezialisierte Anwälte durchblicken. Ein solcher hat in den 80er Jahren mal zu mir (und meinen Kollegen) grinsend gesagt: "Wer irgendwas veröffentlicht, steht sowieso schon mit einem Fuß im Gefängnis." Dazu brauchen wir gar nicht zusätzlich eine Aufhebung der Panoramafreiheit.

Nur wird nicht alles so heiß gegessen, wie es gekocht wird. Seit ich bei SAGEN.at Bilder einstelle, bin ich mir sicher, ständig gegen irgendwelche urheberrechtlichen Vorschriften zu verstoßen. Bisher bin ich aber noch in Freiheit und habe auch noch keine Klagen oder Zahlungsaufforderungen erhalten. Als Beispiel nur mal ein Text zum Veröffentlichen alter Ansichtskarten.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 27.06.2015, 19:00
harry harry ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.493
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Diese Sage von der Burg Lichtenstein war mit einigen Fotos, die ich von der Burg gemacht hatte illustriert. Aufgrund einer Mail, die ich daraufhin von der Liechtensteinschen Gutsverwaltung bekam und nach Rücksprachen mit dem Administrator dieser Seite entfernten wir die Bilder. Wer legt sich schon gerne mit dem Anwaltsheer eines ganzen Fürstentums an? ......
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #14  
Alt 27.06.2015, 19:19
Babel Babel ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.12.2012
Beiträge: 7.980
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Zitat:
Zitat von harry Beitrag anzeigen
Diese Sage von der Burg Lichtenstein war mit einigen Fotos, die ich von der Burg gemacht hatte illustriert. Aufgrund einer Mail, die ich daraufhin von der Liechtensteinschen Gutsverwaltung bekam und nach Rücksprachen mit dem Administrator dieser Seite entfernten wir die Bilder. Wer legt sich schon gerne mit dem Anwaltsheer eines ganzen Fürstentums an? ......
Dann ist sowas also doch schon vorgekommen! Wieso darf man keine Fotos einer Burg veröffentlichen? Oder waren es Innenaufnahmen? Wurde das näher begründet?
Ach, ich sehe schon – du hast dieses Formular nicht ausgefüllt!
Mit Zitat antworten
  #15  
Alt 27.06.2015, 19:44
harry harry ist gerade online
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 28.04.2005
Ort: Klosterneuburg, Bezirk Tulln
Beiträge: 11.493
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Leider habe ich diese Mail nicht mehr (ist auch schon lange her). Sie argumentierten, soweit ich mich erinnern kann, mit "Privatgrund" und ich weiß natürlich nicht, welche der umliegenden Wiesen dem Liechtenstein gehören und welche nicht.
__________________
Harry
Mit Zitat antworten
  #16  
Alt 27.06.2015, 21:57
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.282
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Soweit ich das verstehe, ist dieser Unfug nur ein Entwurf, der auch bei Beschluss nur eine Empfehlung an die EU-Länder wäre.
Zudem hat es sich nun wohl auch bis zu den realitätsentferntesten EU-Bürokraten und EU-Beamten durchgesprochen, dass da ein paar von der Bevölkerung recht unbeliebte Fehler in deren Systemen sind...

Zu diesem Thema sei jedoch erwähnt, dass in Österreich schon seit langem jedes kommerzielle Foto aus Wald, Wiese, See, Berg etc genehmigungspflichtig wäre und zwischen 400 und 1200 Euro Gebühr bei den Bundesforsten zu entrichten wären. Ich habe noch nie gehört, dass professionelle Fotografen oder Filmer sich auch nur im Geringsten mit diesem Unfug befasst hätten...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #17  
Alt 28.06.2015, 09:55
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.287
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Zitat:
Ich habe noch nie gehört, dass professionelle Fotografen oder Filmer sich auch nur im Geringsten mit diesem Unfug befasst hätten...
Letztendlich muss jeder selbst entscheiden, was er ins Internet stellt und was nicht. Bei professionellen Anbietern ist davon auszugehen, dass sie die rechtlichen Bedingungen kennen, aber sowohl für den Profi als auch für den Laien gilt: Unkenntnis schützt nicht vor Strafe.

Die gegenwärtige Rechtslage zum Thema: http://www.medienrecht-urheberrecht....afreiheit.html

Bedenken sollte man, dass seit einigen Jahren Anwaltskanzleien gezielt das Internet nach möglichen Urheberrechtsverletzungen durchsuchen und dann abmahnen.

Was Österreich direkt betrifft ist mir bekannt, dass Ansichtskartenverlage sehr genau beobachten, welche ihrer historischen Aufnahmen wo präsentiert werden. Ich hatte diesen Fall einmal auf meiner HP, konnte aber die schriftliche Nutzungsgenehmigung der Verlagsdirektorin vorweisen.
Seitdem vermeide ich weitgehend die Veröffentlichung von Bildern anderer Autoren, selbst wenn ich deren Genehmigung habe. Es sind ja auch nicht immer die Rechteinhaber selbst, die recherchieren - manchmal ist es auch z.B. der missliebige Kollege ...

Als Privatperson sollte man zudem beachten, dass ein Rechtsstreit viel Geld kostet, was der Profi über Haftpflichtversicherung bzw. Rechtsunterstützung über seinen Verband abdeckt.
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #18  
Alt 07.07.2015, 12:44
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.282
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Petition: Rettet die Panoramafreiheit! #savefop

https://www.change.org/p/europ%C3%A4...noramafreiheit


Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #19  
Alt 09.07.2015, 17:34
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Der Schwachsinn ist vom Tisch
Quelle: Ö1, 17h-Nachrichten

Geändert von Elfie (09.07.2015 um 20:09 Uhr) Grund: Ergänzung
Mit Zitat antworten
  #20  
Alt 12.07.2015, 16:13
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.287
Standard AW: Panormafreiheit in Gefahr?

Ja, aber nicht für Frankreich, Italien ...

Zitat:
In Italien gibt es überhaupt keine Ausnahmen vom Urheberrecht, urheberrechtlich geschützte Gebäude dürfen sie noch nicht einmal zu privaten Zwecken fotografieren.
Quelle: http://www.digitaler-fotokurs.de/Rechtliche_Fragen.html

Somit ist jedes Gebäudefoto - auch hier im Forum - illegal. Wer kann schon sagen, dass die Schutzfrist abgelaufen ist, vor allem dann, wenn in der Zwischenzeit am Gebäude Veränderungen vorgenommen wurden, die wiederum "schützenswert" sind.
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 00:23 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at