SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 24.10.2009, 10:49
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Frage Eisenbahnrelikte

Hallo Dresdner und andere Eisenbahnfans, durch Zufall fand ich
unter Reckwitz (Familienforschung) den Beitrag: Eisenbahnrelikte.de -
Ich habe Vorfahren, die wohl nach dem Ort heißen. Und ich dachte immer:
wir sind alte Westfalen! Außerdem habe ich Vorfahren in Lyk. Falls hier
jemand (ebenso) zufällig darüber etwas zu berichten hat, würde ich mich
freuen. Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 27.10.2009, 21:47
Dachstein Dachstein ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 07.10.2008
Ort: Innsbruck
Beiträge: 72
Standard AW: Eisenbahnrelikte

Ganz zufällig habe ich mal auf das Fähnchen von Schwerte geklickt, da bist du rausgekommen. Schwerte sagt mir als Straßenbahnfan was: gab es bei euch nicht mal einen (leider gescheiterten) Versuch, ein Straßenbahnmuseum zu errichten? Wenn ja, könntest du, sofern du die Einzelheiten kennst, uns mal aufklären, was dort geschah?

MFG Dachstein
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 28.10.2009, 09:31
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Lächeln AW: Eisenbahnrelikte

Hallo "Dachstein", wieder einmal bestimmen Zufälle das Leben. Gestern
holte ich alte "Heimatbücher des Kreises Unna" hervor, um über ein ganz
anderes Thema zu recherchieren. Da stieß ich auch auf den Aufsatz von
Reinhard Schmitz,Straßenbahnfreunde: Tram-Träume aus Schwerte (5 Seiten,
farbig bebildert). Habe mich noch mit meinem Mann unterhalten, wie schade es
war, daß aus finanziellen Gründen unsere Stadt dieses "Juwel" eines
technischen Museums nicht hat halten können. Ich glaube, es wurde alles
versteigert! Kann sein, der Verein hieß Dortmunder Straßenbahnfreunde und
hatte nur in Schwerte altes Bahngelände zur Verfügung. Wir sind mit
Dortmund sehr verbunden. Wenn du mir als Privatnachricht deine Anschrift
mitteilst, sende ich gerne Kopien! Die genaue Quellenangabe: Heimatbuch
(des) Kreises Unna, Band 19, 1998. ISBN 3-925608-44-3
Auskunft: Kreis Unna, Kulturamt. Ich könnte nur Schwarz-Weiß Kopien
machen. Hoffentlich kannst Du mir meinen Auskünften etwas anfangen?
Herzliche Grüße aus der alten "Eisenbahnerstadt" (war einmal!):
Ulrike
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 04.05.2011, 09:13
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Standard AW: Eisenbahnrelikte

"150 Jahre Eisenbahn in Schwerte"
unter diesem Motto zeigt eine Ausstellung in unserem Ruhrtalmuseum vom
9.9. - 8. 10. viele Modelle, Bilder, Objekte, Bahnliteratur, Pläne u. Bilder.
Ein ergänzender Vortrag findet am 5. 9. vorab statt. Bei Interesse Info
unter: AK.Bahn.2011-c/o.RTM.Schwerte - gesucht wird noch Material
über das erste Bahnhofsgebäude u. die Gaststätte (Wartesaal). Ich habe
schon ein altes Foto beigesteuert von meinem Opa (Lokführer schon vor
dem 2. Weltkrieg). Gleich folgt noch ein Auszug aus: Branchen vor Ort in
Schwerte - Ulrike
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 04.05.2011, 09:25
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Standard AW: Eisenbahnrelikte

Im vergangenen Jahr feierte die Deutsche Bahn 175 jähriges Jubiläum, am
7. Dez. 1835 fuhr mit 30 kmh der Zug mit der Dampflok "Adler" von Nürnberg
bis Fürth. Schnell entwickelte man das Streckennetz weiter. 1837 die
erste deutsche Fernbahn von Leipzig nach Dresden (!) - Grüße an Dresdner -
u. von Berlin nach Wolfenbüttel. Bald bekam meine Heimatstadt die erste
Eisenbahn. -
In der Rheinprovinz starteten die Züge 1838 ab Düsseldorf bis Elberfeld (Wupper-
tal) u. Hamm. Hier in Westfalen dampfte der 1. Zug am 15. Mai 1847 von Duisburg bis Hamm. Begonnen hatten die Überlegungen bereits um 1820, also
vor der ersten Bahnlinie Nürnberg-Fürth .Man wollte in erster Linie
"Kohlebahnen". Friedrich Harkort (Fabrikant aus Wetter/Ruhr) hatte erkannt,
wie wichtig für die industrielle Entwicklung der Transport von den Gruben
zu den Abnehmern war. Es gab im Muttental (Witten/Hattingen) schon vor
1830 schmalspurige Pferdebahnen auf Stahlschienen. Weitere Strecken
folgten, eingeweiht auch von Prinz Wilhelm von Preußen. Harkort setzte sich
im westl. Preußen für eine Bahn vom Rhein zur Weser ein.
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 04.05.2011, 09:42
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Reden AW: Eisenbahnrelikte

"Cöln-Minden" sah eine Strecke (Wuppertal-)Elberfeld, Hagen, Schwerte (!) vor.
Wurde aber verworfen. Gebaut wurde Cöln-Deutz, Düsseldorf,Duisburg,
Dortmund - also nördlich von uns.
Eine "Bergisch-Märkische-Eisenbahngesellschaft" beschloss 1861 eine Linie Hagen - Unna. Damit kam Schwerte ans Schienennetz. Am 1.4.1867 war die
Einweihung.Schnell schlossen sich weitere Strecken an. Dortmund-Iserlohn.
Das 1. "Empfangsgebäude" mußte wieder weichen und 1905 wurde ein
neues Bahnhofsgebäude eingeweiht (wie schon mal hier erwähnt: steht
unter Den kmalschutz, ist aber ziemlich marode u. unansehnlich. Allerdings
wird innen etwas getan: Bäcker, Buchhandlung, Fahrradstation (!)-leider
fehlen Toiletten u. behindertengerechte Zugänge usw.-ein eigenes Thema).
-Dort arbeitete auch mein Vater zeitweise: Schalter, Kasse u.a.-
Mit den Jahren wurde hier viel aufgebaut: großer Verschiebebahnhof,
Lokdrehscheibe (kenne ich noch), Elektrifizierung (mein Schwiegervater war
Lokführer z.B. auf der Strecke Dortmund-Iserlohn), Stellwerke, moderne
Lautsprecheranlagen u. Anzeigen. Das Eisenbahnausbesserungswerk
hat auch dunkle Kapitel, die jetzt aufgearbeitet wurden/werden (Zwangsarbeit, Transporte u.a. während des Nazi-Regimes). das
sog. "Negerdorf", die Eisenbahnersiedlung in Schwerte-Ost steht unter
Denkmalschutz. Dort kann man auch an Führungen zur Ortsgeschichte
teilnehmen. -
Bei Interesse bitte an den AK (Arbeitskreis) wenden, dort sind männliche
Fachleute am Werk. Ich bin nicht besonders kundig, allerdings (wie erwähnt)
aus einer" Bahnerfamilie". Habe versucht, hier einen Überblick zu geben.
- Was momentan bei der Bahn (Streik) und dort überhaupt "läuft" - wäre
auch ein Thema für sich. Nun aber Schluß u. viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 04.05.2011, 17:28
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Standard AW: Eisenbahnrelikte

Doch noch ein Nachsatz-kein Aprilscherz-ein ICE soll den Namen Schwerte
erhalten! Welche Ehre für unsere Kleinstadt, dies meint: Ulrike
Quelle: Tageszeitung "Ruhrnachrichten"
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 08.09.2011, 10:03
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Standard AW: Eisenbahnrelikte

Für alle Eisenbahnfans!
Schaut mal unter: www.eisenbahnausstellung.schwerte.de -
Übrigens wirklich kein Aprilscherz: Bald wird ein Zug namens "Schwerte" über
die Gleise brausen!
Viele Grüße von Ulrike
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 18.09.2011, 10:56
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Standard AW: Eisenbahnrelikte

Gestern um 17 Uhr wurde "mit großem Bahnhof" auf unserem Bahnsteig 1
ein ICE 3 auf den Namen Schwerte (Ruhr) getauft! Wirklich ein großes
Ereignis für unsere "Eisenbahnerstadt". In NRW gibt es wohl 30 Züge mit
Ortsnamen, daß wir dabei sind ist schon etwas Besonders - oder!?
Allzeit : Gute Fahrt! wünscht Ulrike
Mit Zitat antworten
  #10  
Alt 30.03.2013, 19:10
Ulrike Berkenhoff Ulrike Berkenhoff ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.09.2005
Beiträge: 2.558
Standard AW: Eisenbahnrelikte

Eisenbahnfreunde schauen mal unter: www.vulkan-express.de - diese
Schmalspurbahn fährt vom Rhein in die (Vulkan-)Eifel, ein historisc hes
Bähnchen mit Tempolimit - sah zufällig auf arte: Der Rhein von oben - Ulrike
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 15:46 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at