SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #11  
Alt 08.06.2014, 20:13
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.266
Standard AW: Fernsehvergangenheit

Sehr schöne Stücke! Hast Du die Geräte bei Dir daheim?

Beachtlich ist die elegante Bedienung über die zwei Regler, wohl jeweils mit Doppelfunktion.

Diese Geräte hatten offenkundig noch einen frei abstimmbaren Tuner und nicht so wie spätere Geräte lästige 12 Kanaltasten für 2 Sender, wobei man zum Senderwechseln auch noch unangenehmerweise aufstehen und zum Fernseher gehen musste.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #12  
Alt 08.06.2014, 20:36
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 10.194
Standard AW: Fernsehvergangenheit

Zitat:
Zitat von SAGEN.at Beitrag anzeigen
Sehr schöne Stücke! Hast Du die Geräte bei Dir daheim?

Beachtlich ist die elegante Bedienung über die zwei Regler, wohl jeweils mit Doppelfunktion.

Diese Geräte hatten offenkundig noch einen frei abstimmbaren Tuner und nicht so wie spätere Geräte lästige 12 Kanaltasten für 2 Sender, wobei man zum Senderwechseln auch noch unangenehmerweise aufstehen und zum Fernseher gehen musste.
Nein, sie stehen im Kapsch Museum.

Soweit ich mich erinnern kann, waren die Regler links für Lautstärke und Ton (Höhen-Tiefen) und rechts die Kanalwahl mit Feinabstimmknopf mittig, aber daran kann ich mich jetzt nicht mehr genau erinnern. Jedenfalls war es beim Modell "TFS58" so.

Hinter der Klappe Regler für Helligkeit, Kontrast, horiz. und vert. Synchronisation etc. Ja das stimmt, doch für einen Senderwechsel musste man trotzdem aufstehen.
Mit Zitat antworten
  #13  
Alt 08.06.2014, 20:55
Benutzerbild von Joa
Joa Joa ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.04.2011
Ort: Wien
Beiträge: 10.194
Standard AW: Fernsehvergangenheit

Hier ist der vorhin angesprochenen "TFS58" in einem Kapsch Fernseh-Phono-Radioschrank eingebaut. Aufgenommen im Technischen Museum. Um im Falle der Reparatur zur diskret aufgebauten Schaltung des FS-Gerätes zu gelangen, musste der Schrank aufgestellt werden, wofür aufgrund des hohen Gewichtes im Normalfall zwei Mann notwendig waren! Für einen Tausch der Bildröhre wurde der Schrank auf die Frontseite gelegt.

Klicke auf die Grafik für eine größere Ansicht

Name:	Bild 062.jpg
Hits:	8
Größe:	182,8 KB
ID:	8122
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 08:28 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at