SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Geschichte, Technikgeschichte, Industriegeschichte

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 15.07.2011, 20:18
gropli gropli ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.09.2006
Beiträge: 304
Standard Seilbahninventar der Schweiz

Grüezi

Es gibt in der Schweiz ein neues Inventar der (historischen) Seilbahnen:
www.seilbahninventar.ch
Es sind auch drei Bleichert-Bahnen drin, falls das jemanden interessieren sollte...

Gruss Gropli

.
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 17.07.2011, 11:01
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.040
Standard AW: Seilbahninventar der Schweiz

Gropli, damit hast Du mir was angetan... ich komme ja vor Neugier gar nicht weg vom Seilbahninventar...

Die Schweizer Bleichert-Bahnen sind übrigens:

Tonwerke - Käsleten, Frick, Umlaufmaterialbahn

Luchsingen - Brunnenberg, Luchsingen, Pendelbahn

Rohren-Melbach, Ennetmoos, Umlaufmaterialbahn


Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 17.07.2011, 11:10
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.040
Standard AW: Seilbahninventar der Schweiz

Unklar ist mir die Konstruktion Heiligkreuz - Kumme, Binn, Pendelbahn, das sieht ja aus wie wenn neben der Seilbahngondel noch ein Einfamilienhaus rumgeführt wird

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 17.07.2011, 11:11
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.306
Standard AW: Seilbahninventar der Schweiz

Danke für diesen hochinteressanten Verweis, Gropli.
Erstmals wird von offizieller Seite der historischen Seilbahnen gedacht.

Was die Bleichertbahnen betrifft, vergesst mir bitte nicht die LSB Gerschnialp - Trübsee.

Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 17.07.2011, 11:17
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 30.040
Standard AW: Seilbahninventar der Schweiz

Zitat:
die LSB Gerschnialp - Trübsee
die ist aber nicht im Inventar, oder?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 17.07.2011, 16:18
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.306
Standard AW: Seilbahninventar der Schweiz

Nein, diese Anlage ist noch nicht verzeichnet.
Ich sehe das Inventar allerdings nicht als fertige Darstellung, sondern als Projekt, welches nach und nach ergänzt wird.
Bei der LSB Gerschnialp - Trübsee handelt es sich immerhin um die erste eidgenössische Luftseilbahn. Informationen zur Anlage findest du in:
Bergbahnen der Schweiz. Obersee-Verlag. Siebnen 1959. S. 164 - 167.
Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 22.07.2011, 17:22
Sagensammler Sagensammler ist offline
Benutzer
 
Registriert seit: 17.07.2005
Ort: Schweiz
Beiträge: 31
Standard AW: Seilbahninventar der Schweiz

Das Seilbahninventar umfasst meines Wissens "bloss" bestehende historische Seilbahnen, damit diese möglichst erhalten werden können.

Die 1927 eröffnete (und 1931 und 1938 erneuerte) Luftseilbahn Gerschnialp-Trübsee wurde leider 1984 abgebrochen und durch die Gondelbahn Engelberg-Geschnialp-Trübsee ersetzt (welche wiederum 2013/14 abgebrochen und ersetzt wird). Deshalb findet sich diese nicht im Verzeichnis.

Neben dieser bestanden in der Schweiz noch weitere Personenseilbahnen von Bleichert. Am berühmtesten neben der Trübsee-Bahn dürfte die 1935 eröffnete Pendelbahn Schwägalp-Säntis sein. Ob die Luftseilbahnen Beckenried-Klewenalp und Stöckalp-Melchsee Frutt (beide um 1934 eröffnet) auch von Bleichert waren, kann ich auf die Schnelle nicht sagen. Jedenfalls baute Bleichert auch mehrere Standseilbahnen, etwa die 1913 eröffnete Drahtseilbahn Engelberg-Gerschnialp.
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 23.07.2011, 09:52
Benutzerbild von Dresdner
Dresdner Dresdner ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 05.10.2008
Ort: Dresden
Beiträge: 2.306
Standard AW: Seilbahninventar der Schweiz

Hallo Sagensammler,
danke für deine Informationen.

Was die Säntisbahn betrifft, hat diese die sächsische Bleichertausstellung auch schon zu ihrem baldigen Jubiläum geordert.

Zitat:
Die 1927 eröffnete (und 1931 und 1938 erneuerte) Luftseilbahn Gerschnialp-Trübsee wurde leider 1984 abgebrochen und durch die Gondelbahn Engelberg-Geschnialp-Trübsee ersetzt (welche wiederum 2013/14 abgebrochen und ersetzt wird).
Richtig dürfte für diese Anlage also folgende Formulierung sein: "älteste, auf der gleichen Strecke verkehrende Seilschwebebahn der Schweiz".

Zitat:
Jedenfalls baute Bleichert auch mehrere Standseilbahnen, etwa die 1913 eröffnete Drahtseilbahn Engelberg-Gerschnialp.
Das ist mir neu und stimmt nicht mit den mir vorliegenden Angaben überein, die ich hier anfüge:
* Maschinenfabrik T. Bell & Cie., Kriens (Oberbau, mechan. Ausrüstung, Teil der Hochbauten)
* Ing. Rychener, Engelberg (Unterbau und ein Teil der Hochbauten)
* AG. Brown Boverie & Cie., Baden (komplette elektr. Ausrüstung)
* Dietrich & Cie, Reichshofen (Wagenkästen)

Somit ist die Anlage Bell zuzuordnen, siehe auch Hefti, Schienenseilbahnen ...S. 248 (dortige Ordnungsnummer: 201.50) sowie: Bergbahnen der Schweiz, S. 184.

Dresdner
__________________
www.bergbahngeschichte.de
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:31 Uhr.


©2000 - 2020 www.SAGEN.at