SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Aktuelles und Diskussionen

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #1  
Alt 30.04.2005, 10:48
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.866
Standard Wünschelrutengeher entstört Autobahn

In Salzburg wird ein Autobahnteilstück, an dem gehäuft Unfälle auftreten, von einem Wünschelrutengeher "entstört". Um die Stelle zu entstören, verwendet Ilmar Tessmann eine Kunststoffplatte mit eingearbeiteten Magnetfeldern, die in die Erde eingegraben wird. Es geht dabei um die Wirkung von Symbolen: "Wie sie das jetzt medizinisch erklären, kann ich ihnen weder beweisen noch können Sie es widerlegen, aber es wirkt", betont der Rutenmeister.
Quelle: ORF.at, 27.04.2005

SAGEN.at (Wolfgang Morscher)
Mit Zitat antworten
  #2  
Alt 02.05.2006, 21:58
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard AW: Wünschelrutengeher entstört Autobahn

Etwas ähnliches hat es bereits in den 20er und 30er Jahren auf der sogenannten 'Todesstrecke' der damaligen Reichsstraße (später Bundesstraße) 6 zwischen Bremen und Bremerhaven gegeben. Unerklärlicher Weise kam es dort auf gerader Strecke häufig zu tödlichen Verkehrsunfällen, da Autos wie von Geisterhand von der Straße gedrückt wurden. Offen wurde damals vom Einfluss von Erdstrahlen gesprochen - bis man heraus fand, dass es ungünstige Seitenwinde waren, die die damals noch sehr windanfälligen Autos von der Straße drängten; die B 6 verlies nämlich unmittelbar vor Beginn der Unfallstrecke die Geest, auf der Hecken ausreichenden Windschutz boten und verlief auf baumlosen Marschenboden. Als ein ausreichender Windschutz hergestellt war, hörten auf der Strecke auch die schweren Unfälle auf.
Mit Zitat antworten
  #3  
Alt 02.05.2006, 23:09
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.866
Standard AW: Wünschelrutengeher entstört Autobahn

Hallo Niccelausi,

ich erinnere mich an einen Professor von mir, der einmal sinngemäss gesagt hat: "Denken Sie zuerst an das Naheliegende!"

Ich will damit sagen, dass mich Dein Beispiel mit dem Seitenwind beeindruckt! Ich kenne eine Stelle in Oberösterreich, wo seit Generationen Fahrzeuge verunglücken. Niemand kann diese Häufung erklären. Es gibt schon Berichte, dass dort Kutschen verunglückt sind, bis eben zu Autos unserer Tage. Da es sich um eine Kurve in einer Westwind-exponierten Stelle handelt, wäre eigentlich Wind tatsächlich eine recht gute Erklärung...

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #4  
Alt 03.05.2006, 00:24
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard AW: Wünschelrutengeher entstört Autobahn

leider erscheint das Naheligende oft aus akademischer Sicht fürchterlich trivial...Ich kann mich noch gut an eine Geschichte erinnern, die mir ein Freund von einem Vortragsabend erzählt hat, der unter dem Motto 'Kopf an Kopf' lief. Da ließ er als Physiker einen Kreisel laufen, der von einem winzig kleinen, batteriegetriebenen Elektromotor angetrieben wurde. Nur: niemand im Auditorium wusste dies und er hat fürchterlich lachen müssen, welche 'wissenschaftlichen' Theorien hergeholt wurden, um zu erklären, warum der Kreisel nicht umfiel. Sogar Einstein wurde bemüht, und zwar auswendig zitiert - und welch peinliches Schweigen herrschte, als er den Kreisel öffnete und den Antriebsmotor präsentierte...
Mit Zitat antworten
  #5  
Alt 03.05.2006, 01:41
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.866
Standard AW: Wünschelrutengeher entstört Autobahn

Bei uns an der Uni ist es angeblich üblich (Vorsicht: möglich ist auch eine Moderne Sage!) beim Studium der Chemie und Pharmazie nach 2 Semestern den Studenten als Prüfungsfrage Flüssigkeiten zu bestimmen zu geben. Auf Grund chemischer Analysen soll die Flüssigkeit bestimmt werden.
Angeblich wird da von den Prüfern gerne Leitungswasser ausgegeben, da sei bei minimalen Materialkosten die studentische Durchfall-Quote (hier im Sinne von Negativbeurteilung gemeint ;-) besonders hoch.

Eine Episode zum Thema wird auch von einem Nobelpreisträger der Physik in Wien erzählt. Jener sei mit einem Freund in Wien durch einen Park spaziert, als sie dort an einer Sonnenuhr mit Glaskugel vorbeigekommen sind. Zu deren Überraschung war die Glaskugel an der sonnenabgewandten Seite wärmer. Darauf hin sind sie ziemlich in eine heftige und hochwissenschaftliche Diskussion über dieses Phänomen geraten...
Bis jener Knabe wieder vorbeigesaust ist, der per Spass gerne an der Kugel gedreht hat.

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #6  
Alt 03.05.2006, 11:17
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Standard AW: Wünschelrutengeher entstört Autobahn

Und dann gibt es noch die Göttinger Sage vom Lieben Gott und dem Privatdozenten:

Als der Liebe Gott noch selbst auf der Welt spazieren ging, kam er eines Tages nach Göttingen zur Universität. Vor der Universität saß ein Mann, der bitterlich weinte. Der Liebe Gott ging auf ihn zu und fragte, warum er denn weine. Da sagte der Mann "Ich bin Privatdozent an der Göttinger Universität!". Da setzte sich der Liebe Gott neben ihn und weinte mit.
Mit Zitat antworten
  #7  
Alt 03.05.2006, 12:00
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Lächeln AW: Wünschelrutengeher entstört Autobahn

Manchmal ist das Naheliegende aber doch ziemlich falsch:
Ein Freund und Lehrer erzählte mir (Vorsicht, auch das möglicherweise eine moderne Sage!) folgende Episode:

Als er im Physikunterricht in der Unterstufe des Gymnasiums um ein Beispiel dafür fragte, dass sich Körper bei Wärme ausdehnen und bei Kälte zusammenziehen, kam von einem Schüler folgende Antwort: "Im Winter ist es kalt, da sind dann auch die Tage kürzer. Im Sommer, wenn's warm ist, verlängern sich auch die Tage."
__________________
gavial

--------------------------------------
Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzer Hingabe (Dalai Lama)
Mit Zitat antworten
  #8  
Alt 03.05.2006, 12:42
Nicobär Nicobär ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.02.2006
Beiträge: 450
Reden AW: Wünschelrutengeher entstört Autobahn

Na - so ganz unrecht hat er ja nicht - sogar der Abstand zwischen Erde und Sonne verkürzt sich ja hier im Winter: Im Nordwinter steht die Erde im Perihel, also im Sonnennächsten Punkt. Folglich zieht sich auch die Entfernungsachse zwischen Erde und Sonne auf Grund der Kälte zusammen...
Mit Zitat antworten
  #9  
Alt 03.05.2006, 15:26
Benutzerbild von gavial
gavial gavial ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 29.04.2005
Ort: Klosterneuburg (bei Wien)
Beiträge: 248
Standard AW: Wünschelrutengeher entstört Autobahn

Das ist gut ! !
__________________
gavial

--------------------------------------
Widme dich der Liebe und dem Kochen mit ganzer Hingabe (Dalai Lama)
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Fußgänger marschierte täglich über Autobahn SAGEN.at Aktuelles und Diskussionen 0 30.04.2005 16:18


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 11:51 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at