SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Off Topic und Tratsch

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 10.08.2010, 20:46
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Online WG

Der Film zeigt ganz deutlich, wie gewissenlos bestimmte Medien das weitere Leben bisdahin unbeschltener Menschen negativ beeinflussen, um damit größtmöglichen Provit zu machen.
Das ist Betrug.
Der Verfolgungswahn von dem Her Hölländer spricht ist bestimmt ein Spießrutenlaufen im eigenen Körper.
Man(n) sollte das verbieten.
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 13.08.2010, 09:51
indium indium ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 10
Standard AW: Online WG

Meines Erachtens nach ist es für nahezu mittellose Studenten eine gute Möglichkeit, nach Wien zu kommen. Andere Studenten oder Schüler können, so denke ich, sicher auch ein wenig davon profitieren, den WG-Mitbewohnern beim alltäglichen Leben zuzusehen! Man kann sich sicher sehr gut seine eigene Meinung über das Zusammenleben mit anderen Menschen bilden, aus deren Fehlern lernen oder sich einfach unterhalten lassen. Besser als andere Reality-Shows finde ich ist diese allemal!
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 13.08.2010, 11:31
indium indium ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 10
Standard AW: Online WG

Wow hätte nie gedacht das ne online wg zu solechen vergleichen und dikusionen führen könnte.

Ich bin mir nicht ganz sicher ob man diese online wg mit 1984 vergleihen kann schließlich leben wir ja noch in ner demokratie und die medien gebennicht vor was wir denken sollen sondern eher worüber wir nachdenken.

keine nachrichten zu schauen find ich auch nicht gerade die beste lösung sich vor manipulation zu schützen. solange man die nachrichten kritisch hinterfragt und sich zusatzinfos holt ist man doch vor manipulation eher geschützt als wenn man sich dem ganzen entzieht.

nur durch diese findmyhome.at wg werden wir sicher nicht in ein totalitäres regime ala 1984 stürtzen da trägt glaub ich das fernsehen mehr dazu bei als das internet. *g*
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 13.08.2010, 11:38
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Online WG

bei mir persönlich ist es so: wenn ich nachrichten schaue zieht mich das so runter, daß ich depressiv werde.
ich bin ein sehr emotionaler mensch und wenn ich diese furchtbaren dinge dauernd und jeden tag sehe, dann habe ich nicht mehr die selbe energie die ich habe, wenn ich glücklich bin und leben darf und im HIER UND JETZT bei mir und in meiner kraft bin.

wenn ich in meiner kraft bin, dann kann ich aber nach aussen wirken und anderen helfen (den flüchtlingen die hier bei uns im dorf leben, der nachbarin die nicht mehr gut laufen kann, der familie, usw...)
ich finde wichtig, daß jeder bei sich bleibt und in seinem umkreis tut was er kann. (familie, nachbarn, freunde, bekannte, leute die an deinem ort leben)

wenn ich depressiv bin und mich runterziehen lasse von den medien, dann verkrieche ich mich und tu gar nix mehr. weil ich dann selber so leide, daß ich unfähig bin anderen zu helfen.
oder ich schicke geld nach pakistan oder an irgendwelche hilfsorganisationen und weiß nie ob es ankommt.

(habe soeben eine kiste mit kinderklamotten für die flüchtlingskinder hier in meinem dorf bekommen und gehe dann verteilen. das ist es, was MIR wichtig ist. dazu brauch ich keinen fernseher)
herzgruß, sonja
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 13.08.2010, 13:24
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: Online WG

Also wenn ich das bisher Gelesene richtig mitgekriegt hab, braucht man ja gar keinen Fernseher um sich was reinzuziehen, das einem dann runterzieht .
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 13.08.2010, 13:38
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.131
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Cool AW: Online WG

Zitat:
Zitat von Elfie Beitrag anzeigen
Also wenn ich das bisher Gelesene richtig mitgekriegt hab, braucht man ja gar keinen Fernseher um sich was reinzuziehen, das einem dann runterzieht .
richtig: 'n Doppler Obstler genügt

Aber Spaß beiseite:

Ob ich ein Nachrichtenverweigerer bin, weil ich keinen Fernseher und kein Radio in der Wohnung hab', sei dahingestellt: Alle für mich wichtigen Nachrichten finden auch so zu mir, nämlich über persönliche Kommunikation! Und die hat für mich Priorität - ja, kommt sogar vor sagen.at
und ein Medium, das ich erst dauernd kritisch Hinterfragen muß, stielt mir bei der Masse an (Nicht)Information die Zeit - bis ich wirklich weiß, was alles stimmt, ist die Nachricht ja alt ....
Das "Runterziehen" wie Sonja beschreibt ist ein zweiter Effekt, warum ich dem ablehnend gegenüberstehe: immer nur Negatives weils die Einschaltquoten bringt, macht einfach "schlechte Energie"!
Ich möchte außerdem Zeit haben die guten Nachrichten zu hören, wie z.B. daß die Kriege weniger werden, die Menschen naturbewußt leben, Kunststoffe und Autofahrten reduziert werden, Öffentliche Verkehrsmittel attraktiver geworden sind, Politiker die Hälfte ihrer Gehälter für Soziales spenden, Manager weniger managen, an Börsen weniger spekuliert wird ... aber die sind zwischen den zahllosen alles überschwappenden Negativen Nachrichten verflixt schwer zu finden ...

LieGrü
Norbert
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 13.08.2010, 13:43
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: Online WG

da gibts aber auch schon eigene zeitungen und internetseiten, die für positiv-nachrichten zuständig sind. :-)
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 16.08.2010, 09:26
indium indium ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 07.05.2009
Beiträge: 10
Standard AW: Online WG

hey. ja versteh euch schon man bruacht keinen fernseher und radio um nachrichten zu bekommen. allerdings sollte man sich in einer medialisierten welt nicht umbedingt jeglichen medien entziehen, weil man ja schließlich nur durch das konsumieren von medien die nötigen kompetenzen für den umgang mit medien erlernen kann. wenn man sich davon fern hält, dann kanns gut sein das man mit nachrichten nicht umgehen kann oder sogar depresiv wird.

find ich gut das du in deinem ort hilfst wo du kannst.

aber wie ich schon vorher gesagt habe fin ich die idee von findmyhome mit der wg gar nicht so schlecht. überhaupt is ja das positive dran, dass man es sichnicht ansehen muss wenn man nicht will das ja über internetstream läuft..*g*

lg
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 16.08.2010, 15:04
Sunshine Sunshine ist offline
Neuer Benutzer
 
Registriert seit: 17.04.2009
Ort: Wien
Beiträge: 11
Standard AW: Online WG

ich finde die idee mit der wg auch nicht so schlecht. Immerhin muss man sich die reality show nicht ansehen, wenn man nicht will. Es ist sogar ganz und gar nicht wie big brother, sondern etwas ganz eigenständiges, was es bisher nicht in genau der form gab. Denn die WGler sind komplett autark. Die Bewerbung geht online auf www.findmyhome.at/voting noch bis zum 9. September!
Lg
__________________
just Dance,... xD

Sun is shine,..
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 16.08.2010, 18:11
Benutzerbild von cerambyx
cerambyx cerambyx ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 04.03.2006
Ort: Sankt Valentin, NÖ, Mostviertel
Beiträge: 3.131
cerambyx eine Nachricht über MSN schicken cerambyx eine Nachricht über Skype™ schicken
Cool AW: Online WG

Zitat:
Zitat von indium Beitrag anzeigen
hey. ja versteh euch schon man bruacht keinen fernseher und radio um nachrichten zu bekommen. allerdings sollte man sich in einer medialisierten welt nicht umbedingt jeglichen medien entziehen, weil man ja schließlich nur durch das konsumieren von medien die nötigen kompetenzen für den umgang mit medien erlernen kann. wenn man sich davon fern hält, dann kanns gut sein das man mit nachrichten nicht umgehen kann oder sogar depresiv wird.
so isses nich:
man muß das Konsumverhalten und die damit verbundenen Mechanismen (Auslöser, Reize, Bedürfnis, Bedürfnisweckung, Komfortverhalten, Usernutzen) untersuchen, um kompetent den EINSATZ von Medien zu planen und umzusetzen. Das ja. Aber es braucht keine Kompetenz für den UMGANG mit Medien, sondern Kompetenz, sich diesen ausgewählten (von wem wofür?) Medieninhalten zu entziehen! Nach Deinen Worten müßte ich ja die Infoflut erst über mich hereinbrechen lassen, um mit dabei erworbener Kompetenz hinterher zu wissen, was gut/schlecht für mich ist! Tue ich das nicht, bin ich dann inkompetent ... und dass Fernhalten von Medien depressiv macht, könnte höchstens mal 'ne Sage werden

LieGrü
Norbert
__________________
unterwegs mit allen Sinnen ...
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 16:28 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at