SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Küche, kochen, essen, trinken

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #41  
Alt 06.02.2011, 11:40
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.996
Standard AW: Faschingszeit - Krapfenzeit

Bei uns wird mit dem Kirchtag auch der Erntedank gefeiert. Ein Umzug vom "Funderdenkmal" (Als gebührtiger Greifenburger war er im 18 Jahrhundert Bischof), mit Pfarrer, Musikkapelle und Erntedank-Krone schlängert sich durch die Ortschaft bis zur Kirche, wo die Hl.Messe gefeiert wird. Nach der Kirche ist ein Frühschoppen mit einen Konzert der Trachtenkapelle angesagt.
Mit Zitat antworten
  #42  
Alt 06.02.2011, 17:17
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Faschingszeit - Krapfenzeit

Bin jetzt ein wenig spät dran, aber Harry hat Kirchtag mit Kirchweih oder Patroziniumsfest richtig aufgeschlüsselt. Und ja, ich bin sicherlich einen Schritt weiter gegangen wenn ich vom eingentlichen Thema "Faschingskrapfen" auf allgemeine Krapfenbäckerei übergegangen bin, aber ganz so genau nehmen wir es ja sonst auch nicht - ein kleiner Exkurs von meiner Seite also.
Doch auch hier hat Harry ganz richtig aufgeschlüsselt, dass Krapfen an vielen Orten eine Festtagsspeise sind, wobei diese Krapfen natürlich nicht wie die heutigen Faschingskrapfen aussehen. Und daher eben meine Nachfrage, weil für mich vollkommen normal "Kirchtag=Krapfen"

Mir scheint ich habe euch ein wenig verwirrt mit meiner Frage ;-)

und da muß ich natürlich gleich noch was nachlegen, es gibt übrigens auch Kirchweihfeste die nicht am Tag des eigentlichen Kirchenpatrons gefeiert werden und es gibt auch Gemeinden die nicht am allgemein gültigen Erntedanksonntag Erntedank feiern, sondern eben erst dann, wenn die Ernte eingebracht ist. Freilich Ausnahmen oder andre Länder, andre Sitten.

lg Berit
Mit Zitat antworten
  #43  
Alt 06.02.2011, 20:49
pHValue pHValue ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 01.02.2011
Beiträge: 2.200
Standard AW: Faschingszeit - Krapfenzeit

123456sieben Alle Krapfen schemcken gleich: Natürlich gibt es industriell vorgefertigte Konzentrate. Die alteingesessene Fa. Iglauer in Klagenfurt zB. Früher schon beim Weltkonzern Unilever gehört das jetzt CSM (worldwide!!)

Entscheidend ist auch noch das Fett: Wie billiger umso besser. Frittierfett kostet heute weniger als Diesel !!!! Festtspezialist: Cognis. Die Marmelade sind ähnlich wie in Joghurts sog. Fruchtzubereitungen. So dünn wie möglich lassen sie sich leichter verpumpen und mit Düsen in den Krapfen spritzen.

Geändert von SAGEN.at (07.02.2011 um 08:32 Uhr) Grund: Admin: Link entfernt!
Mit Zitat antworten
  #44  
Alt 06.02.2011, 22:54
far.a far.a ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 09.03.2007
Ort: Altenmarkt bei Fürstenfeld, Steiermark
Beiträge: 3.139
Standard AW: Faschingszeit - Krapfenzeit

Um bei den Krapfen zu bleiben:
Ähnliche Speisen sind bei uns Strauben und Mäuse, wobei ich letztere nur mehr aus der Kindheit kenne (der Teig wird mit einem Löffel herausgeschält und aufgegangen erreicht die Maus etwa Hand - Schneeballgröße.
Meine Tante machte manchesmal die staubzuckerbestäubten Mäuse, die aber leider! zu schnell verschwanden (wohl in meinem Bauch wie auch in den der anderen Kinder).
far.a
Mit Zitat antworten
  #45  
Alt 06.02.2011, 23:07
Berit (SAGEN.at) Berit (SAGEN.at) ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 20.07.2005
Beiträge: 2.512
Standard AW: Faschingszeit - Krapfenzeit

Mir hat vor etwa 20 Jahren eine Pustertalerin erzählt, dass sie die 'Mäuse' (es war ein Mundartausdruck) im Sommer mit zur Heuarbeit genommen haben, da sie so gehaltvoll sind und eben viel Kraft geben.

Berit
Mit Zitat antworten
  #46  
Alt 07.02.2011, 12:39
Benutzerbild von stanze
stanze stanze ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2009
Beiträge: 1.996
Standard AW: Faschingszeit - Krapfenzeit

Die Faschingskrapfen und die Kirchtagskrapfen sehen bei uns immer gleich aus.
Bei meiner Godl (Taufpatin) gab es früher eine Kirchtagssuppe, die sah so trübe aus und viele Sachen drinn. Wochenrückblicksuppe sagten wir dazu. Das beste von der Suppe waren so kleine aufgebackene Krapflen als Einlage darinn. Die wurden Niegelen genannt.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu

Ähnliche Themen
Thema Erstellt von Forum Antworten Letzter Beitrag
Faschingszeit mina Off Topic und Tratsch 13 21.02.2011 16:39
SOS!!!!!!!!! Faschingszeit Nastja Suche... 6 18.12.2007 22:52


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 03:08 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at