SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > ERZÄHLEN > GESCHICHTEN und MÄRCHEN

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #31  
Alt 23.05.2011, 21:40
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Die Straßenbahnen des Grauens

ich drück dir beide daumen, das du heil aus der sache raus kommst.
gruß lars
Mit Zitat antworten
  #32  
Alt 27.05.2011, 23:47
Benutzerbild von Waldbaum
Waldbaum Waldbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Badischer Schwarzwald
Beiträge: 119
Standard AW: Die Straßenbahnen des Grauens

Aus dem Dunkel also nahte sich ein Trupp Menschen!



Ich hatte die Hoffnung, es mögen friedliche Bürger sein, so wie ich.

Doch nein! Es war eine Verstärkung für die streitenden Jugendlichen! Deren Zahl war nun doppelt so hoch!

Doch der Streit löste sich durch die Neu-Ankömmliche in Wohlgefallen auf. Sie waren nämlich alle weiblich!

Man fiel sich gegenseitig um den Hals, teils auch zu Boden dabei.

Und dann verschwand der ganze Spuk in einem Haus in der Nähe!

Man hatte gar nicht auf die Straßenbahn gewartet, sondern auf die Freundinnen, um da draußen irgendwo Party zu feiern!


------------------

Nun war ich allein an der Haltestelle.

Und schon bald fuhr eine der weltberühmten Karlsruher Straßenbahnen heran: Groß und geräumig, hell erleuchtet, gut beheizt!

Und bereit, mich mit nach Hause zu nehmen.

Ende gut, alles gut?

Noch nicht!
Mit Zitat antworten
  #33  
Alt 28.05.2011, 00:55
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Die Straßenbahnen des Grauens

gut geheißt hat ja bei der Bahn einen zweideutige Bedeutung.
Aber es ist ja noch früh am Morgen, da wird schon nichts passieren, oder ???
Mit Zitat antworten
  #34  
Alt 07.06.2011, 15:19
Benutzerbild von Waldbaum
Waldbaum Waldbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Badischer Schwarzwald
Beiträge: 119
Standard AW: Die Straßenbahnen des Grauens

Zitat:
Zitat von LS68 Beitrag anzeigen
Aber es ist ja noch früh am Morgen, da wird schon nichts passieren, oder ???
Es war leider spät in der Nacht - und da kann noch allerhand passieren!
Mit Zitat antworten
  #35  
Alt 07.06.2011, 15:19
Benutzerbild von Waldbaum
Waldbaum Waldbaum ist offline
Gesperrt
 
Registriert seit: 14.10.2007
Ort: Badischer Schwarzwald
Beiträge: 119
Standard AW: Die Straßenbahnen des Grauens

Es war so:

Erleichtert stieg ich in die Straßenbahn ein, in dem Glauben, nun sei der Abenteuer-Abend vorbei.

Doch ich kam vom Regen in die Traufe!

Die Straßenbahn war eine Kombination von Unterführung und Haltestelle.

Auf dem Boden waren mehrere Bierlachen, und leere Flaschen rollten ständig hin und her.

Ein paar Sitzreihen weiter vorne saßen volle und lebende Flaschen:

Betrunkene Jugendliche, die lautstark gröhlten und stritten und lärmten und herumhampelten ... und ... und .. und ...

Und ich war nun mit ihnen gefangen!

Sonst war niemand im Abteil ....

Schaffner gibt es ja schon längst nicht mehr, und Fahrer kümmern sich kaum darum, was in ihrer Bahn so passiert.

Ich blieb gottergeben so lange auf meinem Platz sitzen, bis die Bahn die Innenstadt erreicht hatte.

Dort stieg ich auf dem belebten Marktplatz aus und nahm eine andere Linie!

Und erst in dieser Linie dann hatte das Grauen ein Ende!
Mit Zitat antworten
  #36  
Alt 08.06.2011, 01:20
Benutzerbild von LS68
LS68 LS68 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.05.2010
Ort: Bergisches Land
Beiträge: 808
Standard AW: Die Straßenbahnen des Grauens

Gott sei dank.
Mit Zitat antworten
Antwort

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 02:23 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at