SAGEN.at  FORUM  

Zurück   SAGEN.at FORUM > Suche...

Antwort
 
Themen-Optionen Ansicht
  #21  
Alt 30.08.2011, 13:07
Benutzerbild von Hornarum48
Hornarum48 Hornarum48 ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 23.07.2009
Ort: Horn und Wien
Beiträge: 1.211
Standard AW: froasenkette

Ich habe die Bezeichnungen Volksglaube und Volksbrauch - wie diese beispielsweise Leopold Schmidt verwendet hat - bisher sehr treffend empfunden!
Mit Zitat antworten
  #22  
Alt 30.08.2011, 13:15
SAGEN.at SAGEN.at ist offline
Administrator
 
Registriert seit: 02.04.2005
Ort: Innsbruck
Beiträge: 28.864
Standard AW: froasenkette

Zitat:
die Bezeichnungen Volksglaube und Volksbrauch
wobei halt die Bezeichnung "Volk" heute nicht mehr zeitgemäß ist und auch in der breiten Öffentlichkeit nicht mehr verwendet wird.
Unter anderem aus diesem Grund spricht man heute auch lieber von Ethnologie statt von "Volkskunde"...

Wie wäre es mit "Kulturvorstellung" anstelle von "Aberglaube"?

Wolfgang (SAGEN.at)
Mit Zitat antworten
  #23  
Alt 30.08.2011, 14:06
Athunis Athunis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 101
Standard AW: froasenkette

wie wäre es, ganz einfach, so benutze ich das auch, es als glaube zu bezeichnen.
Mit Zitat antworten
  #24  
Alt 30.08.2011, 14:49
Geomant Geomant ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 11.08.2007
Ort: Ainring
Beiträge: 220
Standard AW: froasenkette

Zitat:
Zitat von Rabenweib Beitrag anzeigen
Meine Suche ist hiermit beendet, ich bekomme eine Stallbethe (größer und schwerer als die Fraisenkette, sie wurde im Stall zum Schutz für das Vieh aufgehängt, an der Stallwand oder an der Tür) - eine Originalkette die aus Österreich stammt (etwa 1800) und im Privatbesitz eines älteren Herrn in Deutschland ist, dessen Vater Wender war. Er schenkt sie mir, weil sie bei mir in guten Händen ist, wie er sagt.
Für mich die größte Ehre..... wenn sie da ist, stell ich ein Foto für euch rein.

Alles Liebe und vielen Dank nochmal an alle!

Sonja
bin sehr interessiert woher der name stallbethe - also insbesondere "bethe" - kommt!
Mit Zitat antworten
  #25  
Alt 30.08.2011, 14:58
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: froasenkette

@:Althea: ui, das programmiert den Protest jener, die auf den Unterschied Wert legen.
Naja, der Einladung zu Vorschlägen kann ich leider nicht folgen, da bin ich nicht kompetent, aber es gab und gibt ja genügend in den Antworten unserer Experten. Aber als interessierter Laie kann ich doch sagen, wenn sich mir was spießt.
Die übliche Wissenschaftssprache ist ja Allgemeingut und damit verständlich für jeden, auch wenn man sich meiner Meinung nach für das alte Wort "Volk" keineswegs genieren muss.
Sorry, ich hab mich zum Thema Froasenkette jetzt erst "rückwärtsentwickelt" und den Wicki-Hinweis entdeckt: ...Furcht vor Göttern... Sklaven...Herrn...
Naja, das hab ich bleiben lassen, bei uns gehts ja doch auch um "Aber"Glauben, der noch in die Gegenwart reicht... Ich hab mal bei deutsch-englischen Übersetzungen geschaut, da steht schlicht und ergreifend: veraltet für Aberglaube, Geisterglaube.
Mit Zitat antworten
  #26  
Alt 30.08.2011, 17:42
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: froasenkette

@geomant, ehrlich egsagt war ich so überzeugt davon, dass es vom BETEN kommt, dass ich mir darüber nie egdanken gemacht habe... meinst es kommt wo anders her? muss ich mal nachfragen, vielleicht weiß die oma was darüber... ich sag dann bescheid!
liebe grüße, sonja
Mit Zitat antworten
  #27  
Alt 30.08.2011, 18:23
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: froasenkette

PS: hab grad auch den begriff "fraisbetter" gefunden,

"Eine Kette aus den Wirbelknochen von Nattern oder den Samen der Pflanze Hiobsträne (Coix Lachrima), unter den Kopf des Kranken gelegt, sollte diesen heilen". (Quelle: Wikipedia)

Hier kommt es aber wohl vom "betten" (legen, hinlegen, neiderlegen) ?
Mit Zitat antworten
  #28  
Alt 30.08.2011, 21:12
Athunis Athunis ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 27.12.2006
Beiträge: 101
Standard AW: froasenkette

hmmm nunja, auch wenn ich jetz öl ins feuer gieße *hähä* manche führen auch das wort bzw. die wörter beten und betten auf die bet, bzw. die drei bethen zurück. die drei, oder eine, "schicksalsfrauen"....
wobei ich jetzt gerade kein ety. wörterbuch zur hand habe, um nachzugucken wo man das wort beth, bet, reinsteckt.....

wahrscheinlich, am ende, ist es wieder eine mischung durch die ganze geschichte, wo eines das andere befruchtet hat. ich persönlich, aus dem bauch raus, würde die stallbethe und fraisenbethe nicht auf die heiligen oder gottheiten zurückführen. aber wer weiß...

anscheinend sind die fraisenketten auch nicht ganz so alt wie man sich gedacht hat... aber das macht nix, ich mag die dinger auch gern... und hab auch so einige gemachte ketterl.
Mit Zitat antworten
  #29  
Alt 30.08.2011, 21:32
Rabenweib Rabenweib ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 16.03.2009
Beiträge: 5.274
Standard AW: froasenkette

ah, jetzt weiß ich wieder, woher ich den begriff BETHE kenne. *lach*
danke fürs dran erinnern!

liebe grüße, sonja
Mit Zitat antworten
  #30  
Alt 30.08.2011, 21:52
Benutzerbild von Elfie
Elfie Elfie ist offline
Erfahrener Benutzer
 
Registriert seit: 15.06.2009
Beiträge: 23.991
Standard AW: froasenkette

ja - und keine Angst vorm Öl im Feuer, so streng sieht man das nämlich gar nicht, wie hier nachzulesen ist.
Mit Zitat antworten
Antwort

Stichworte
amulett, ethnologie, fraisbeten, fraisenkette, froasbeten, froasn, medizin, volksglaube, volkskunde, volksmedizin

Themen-Optionen
Ansicht

Forumregeln
Es ist Ihnen nicht erlaubt, neue Themen zu verfassen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, auf Beiträge zu antworten.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Anhänge hochzuladen.
Es ist Ihnen nicht erlaubt, Ihre Beiträge zu bearbeiten.

BB-Code ist An.
Smileys sind An.
[IMG] Code ist An.
HTML-Code ist Aus.

Gehe zu


Alle Zeitangaben in WEZ +2. Es ist jetzt 01:16 Uhr.


©2000 - 2019 www.SAGEN.at